Campino sitzt an einem Tisch und liest aus seinem Buch im Stadtpark.

Lesung mit Konzert: Campino stellt Buch in Hamburg vor

Stand: 09.08.2021 09:45 Uhr

Bei einer Lesung mit Konzert im Hamburger Stadtpark hat Tote-Hosen-Sänger Campino sein Buch "Hope Street" vorgestellt. Dabei hat er von seiner Sehnsucht nach England, Fußball und dem Meer erzählt. Seine Fans waren fasziniert.

von Benedikt Scheper

Campino liebt Rock. Und er liebt Fußball. An diesem Abend im Hamburger Stadtpark geht es um beide Leidenschaften. "Fußball und Musik passt gut zusammen", erzählt der Tote-Hosen-Sänger. "Ich liebe das Spiel. Aber genauso wichtig für einen guten Abend sind natürlich die Fanchöre in den Kurven. Das hat mich schon immer fasziniert - da habe ich letztendlich Singen gelernt."

Als Sohn einer englischen Mutter und eines deutschen Vaters schlugen schon immer zwei Herzen in Campinos Brust. Doch beim Fußball gab es nur die eine große Liebe: den FC Liverpool. "Beim Sport habe ich nie Ambivalenzen gespürt, da war ich immer auf der Seite meiner Mutter", sagt der Sänger. "Aber es war nicht immer ein schönes Leben. Wenn ich an die Fußball-Nationalmannschaft denke, hatten die anderen das bessere Ende bis heute."

"Hope Street": Campino über England, Fußball und Musik

"Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde" heißt sein Buch. Es erzählt von Sehnsucht - nach England, nach Fußball, nach dem Meer. Und nach der Musik. Die Lesung im Stadtpark war auch eine Zeitreise in Campinos Kindheit. So erzählt er, wie er einmal am Strand den abgebrochenen Stiel einer Schaufel fand und ihn in seiner Fantasie als Mikrofon benutze. In einer imaginären Radiosendung interviewte er sich selbst und sagte Rockbands an.

Das neue Buch ist für den Tote-Hosen-Sänger nur eine andere Ausdrucksform seiner Kunst: "Ich komme aus dem Haus Sprache. Und da ist Musik eigentlich nur ein anderes Stockwerk als die Schriftstellerei."

Campino wurde von Tote-Hosen-Gitarrist Kuddel begleitet. Die Mischung aus Lesung und Konzert war atmosphärisch dicht und doch rockig genug.

Weitere Informationen
Cover des Buches "Hope Street - wie ich einmal englischer Meister wurde" von Campino © Piper Verlag

Campino: "Hope Street - wie ich einmal englischer Meister wurde"

Im seinem Buch "Hope Street" erzählt der Leadsänger der Toten Hosen vor allem - aber nicht nur - von seiner Fußball-Leidenschaft. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Hamburg Journal | 07.08.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Kultur

Tom Sachs in der Ausstellung SPACE PROGRAM: RARE EARTHS in den Deichtorhallen Hamburg. © Julia Steinigeweg Foto: Julia Steinigeweg

Tom Sachs startet sein "Space Program" in den Deichtorhallen

Der US-amerikanische Künstler simuliert in seiner Ausstellung in Hamburg eine Mission zum Asteroiden Vesta. mehr