Der Norden liest: Verena Keßler

Stand: 27.11.2020 20:49 Uhr

Verena Keßler hat in Stralsund aus ihrem Roman "Gespenster aus Demmin" über einen Massensuizid 1945 gelesen.

Die Geschichte kennt in der Region fast jeder: Aus Angst vor Gräueltaten und der Rache der Sieger nahmen sich in den ersten Mai-Tagen des Jahres 1945 mehrere hundert Menschen das Leben, die meisten von ihnen Frauen mit Kindern, viele Flüchtlinge aus Hinterpommern, Ost- und Westpreußen. Der Massensuizid von Demmin gilt heute als einer der größten überhaupt in der deutschen Geschichte, es gibt Dokumentarfilme und Sachbücher dazu.

Und nun gibt es auch den Roman einer jungen Autorin. Verena Keßler, Absolventin des Deutschen Literaturinstituts in Leipzig, hat sich des Themas angenommen, indem sie eine Jugendliche in den Mittelpunkt der Geschichte stellt: "Nachdem ich vom Massensuizid in Demmin erfahren habe, hat mich literarisch vor allem interessiert, welche Rolle das Thema für die Menschen dort heute noch spielt und wie es ist, an einem Ort mit so einer Geschichte aufzuwachsen."

Weitere Informationen
Verena Keßler
5 Min

Demmin: Roman über Massenselbstmord

Im Mai 1945 brachten sich Hunderte Menschen in Demmin um - aus Angst vor der Roten Armee. Verena Keßler hat einen Roman vor dem Hintergrund dieses Massensuizids geschrieben: "Die Gespenster von Demmin". 5 Min

Moderator des Abends war Christoph Bungartz vom NDR Kulturjournal.

Eine Veranstaltung der Reihe "Der Norden liest" des Kulturjournals im NDR Fernsehen und von NDR Kultur unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit der Kulturkirche Stralsund, dem Kreisdiakonischen Werk Stralsund e.V. und der Fachstelle für Öffentliche Bibliotheken Mecklenburg-Vorpommern.

 

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 23.11.2020 | 22:45 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Lesung-in-Stralsund-Verena-Kessler,lesung690.html
Carmen Korn, Achim Reichel, Daniel Kehlmann © Charlotte Schreiber, Hinrich Franck / Matti Klatt, Beowulf Sheehan Foto: Charlotte Schreiber, Hinrich Franck / Matti Klatt, Beowulf Sheehan

Das war die Herbsttour "Der Norden liest" 2020

Das NDR Kulturjournal und NDR Kultur war auch in diesem Jahr wieder auf Lesereise durch Norddeutschland. Im Gepäck hatten wir spannende Gäste wie Daniel Kehlmann, Achim Reichel, Carmen Korn und Uwe Timm. mehr

Julia Westlake und Christoph Bungartz (Montage) © NDR Foto: Hendrik Lüders

Der Norden liest

Seit 2006 geht es mit "Der Norden liest" auf jährliche Lesereise durch Norddeutschland. Auch 2020 haben wir wieder spannende Literatur und interessante Künstler im Gepäck. mehr

Mehr Kultur

Elsa Dreisig © picture alliance / Geisler-Fotopress Foto: Frederic Kern/Geisler-Fotopress

"Manon" an der Staatsoper Hamburg: Am Sonntag im Livestream

Ohne Publikum im Saal, aber live im Stream auf NDR.de - Die Staatsoper Hamburg inszeniert Jules Massenets "Manon". mehr

Christian Kuhnt © dpa Foto: Carsten Rehder

SHMF: Christian Kuhnt bleibt fünf weitere Jahre Intendant

Intendant Christian Kuhnt leitet seit 2013 das Schleswig-Holstein Musik Festival. Nun wurde sein Vertrag verlängert. mehr

Die Elbpromenade im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Hamburg soll Jan-Fedder-Promenade an der Elbe bekommen

Noch hat die Elbpromenade zwischen den Landungsbrücken und dem Baumwall keinen Namen. Nun gibt es eine Idee. mehr

Die Bratschistin Maria Pache steht mit den Händen in den Jackentaschen vor einem Baumstamm und lächelt. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

"Leben im Lockdown": Kulturschaffende vernetzen sich in Niedersachsen

Die Bratschistin Maria Pache und der Kabarettist Matthias Brodowy treiben die Gründung zweier Vereinigungen für Kulturschaffende an. mehr