Stand: 22.11.2019 09:55 Uhr  - Kulturjournal

Dagmar Freist und Lina Beckmann lesen in Hamburg

Piraten und Kaperfahrer sind ein vielfach reproduzierter Kino-Mythos und Stoff vieler abenteuerlicher Romane. Von Stevensons berühmter "Schatzinsel" über den mutigen Kapitän Hornblower von C. S. Forester bis hin zur zeitgenössischen Spielfilmreihe "Fluch der Karibik": In all diesen populären Werken geht es um den Seekrieg und die Eroberung und Übernahme von feindlichen Schiffen, sogenannten "Prisen".

Ein Hauch "Fluch der Karibik" in Hamburg

Dabei sind solche Geschichten von eroberten Schiffen und ihren Passagieren über Jahrhunderte harte Realität gewesen. Von den wahren Lebensläufen der Menschen an Bord dieser Schiffe und ihren Besitztümern berichten die "Prize Papers", Kisten voller Briefe und Dokumente, die bislang in britischen Marine-Archiven schlummerten. Sie sind Zeugnisse einzigartiger Biografien aus längst untergegangenen Zeiten.

Eine internationale Forschungsgruppe unter der Leitung der Oldenburger Wissenschaftlerin Dagmar Freist öffnet nun diese Schatzkisten und stellte sie dem Publikum am 19. November im Hamburger Literaturhaus vor. Die Schauspielerin Lina Beckmann lieh den Vergessenen ihre Stimme. Mit den Violinen der Musikpreisträgerinnen und Spezialistinnen für Alte Musik, María Carrasco Gil und Alice Vaz wurde die Musik jener fernen Tage lebendig.

Dieses Thema im Programm:

Kulturjournal | 30.09.2019 | 22:45 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/kultur/buch/Lesung-in-Hamburg,freistbeckmann100.html

"Der Norden liest" war wieder auf Tour

Alljährlich packt das NDR Kulturjournal seine Koffer und geht mit spannenden Gästen auf Lesereise durch Norddeutschland. 2019 hatten wir u. a. Ulrich Tukur, Karen Köhler und Christian Berkel im Gepäck. mehr

Der Norden liest

Seit 2006 geht es mit "Der Norden liest" auf jährliche Lesereise durch Norddeutschland. Auch 2019 hatten wir wieder spannende Literatur und interessante Künstler im Gepäck. mehr