Hamburger Krimifestival: Lesungen von lustig bis blutrünstig

Stand: 03.11.2022 07:30 Uhr

Seit Dienstag gibt es wieder Mord und Totschlag im Kulturzentrum Kampnagel, denn: Das Hamburger Krimifestival hat begonnen. Den Auftakt hat Deutschlands erfolgreichste Krimiautorin gemacht: Charlotte Link.

von Danny Marques Marcalo

Charlotte Link mag es, alleine zu sein. Wenn keiner im Haus ist, könne sie am besten arbeiten, erzählt sie auf der Bühne. Und doch höre sie dann Stimmen: die ihrer Figuren. "Ich spreche mit den Figuren, ich spreche auch Dialoge", sagt Link. "Meine Arbeitsweise resultiert daraus, dass ich am Schreibtisch sitze und die Sätze vor mich hinmurmle. Oder rumlaufe und es vor mich hinmurmle. Man weiß selbst: Das wirkt ein bisschen schräg auf andere."

Charlotte Link: 700 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste

Sie ist eine kleine zierliche Frau, die einen gigantischen Erfolg hat. 700 Wochen hat sie bereits auf der Spiegel-Bestsellerliste verbracht. Die Hälfte ihrer oft in England spielenden Romane wurde verfilmt. So richtig erklären kann sie den Erfolg nicht, sie hat aber ein paar Vermutungen: "Ich würde sagen, es ist einfach 40 Jahre sehr, sehr zähe Arbeit. Jedes Buch, egal wie erfolgreich es ist, wie glamourös es wirkt, ist ein Jahr lang sehr intensive Arbeit. Da bin ich recht ausdauernd."

Ihre Romane sind detailversessen. Wenn die Hauptfigur mit dem Zug um 15.37 Uhr von A nach B fährt, dann hat Charlotte Link in der Regel persönlich vor Ort, in England, recherchiert, dass es auch wirklich so ist. Nicht alle KollegInnen sind da so penibel.

Hamburger Krimifestival: Mord und Totschlag weltweit

Das Hamburger Krimifestival hat sich eine große Bandbreite eingeladen: blutrünstig wie Chris Carter aus den USA, lustig wie David Safiers Angela Merkel-Krimis und natürlich jede Menge Skandinavier, Franzosen und Italiener. Warum fasziniert Mord und Totschlag die Menschen so? Jeder zweite Deutsche hat im Jahr 2020 einen Krimi gelesen. Das hat eine Studie der Unternehmensberatung Simon, Kucher & Partners ergeben - mit weitem Abstand Platz eins vor Science-Fiction, Fantasy und Biografien.

Von einer deutschen Krimiverrücktheit zu sprechen - das greift Charlotte Link zu kurz. Der Erfolg liege wohl eher daran, dass der moderne Kriminalroman mehr sei als einfach nur: Wer war's? "Ich glaube, weil die Krimis heutzutage gar nicht mehr nur um die Krimihandlung kreisen und um das Verbrechen, sondern weil es vor allem Psychogramme von verschiedenen Personen sind", erklärt die Autorin. "Die Personen werden extrem ausgeleuchtet: Täter, Opfer, alle Beteiligten. Was macht das mit ihnen, wie sind sie dazu gekommen? Es ist eigentlich das psychologisch Spannende, was die Menschen zu den Krimis zieht."

Lesung mit Musik von Anna Depenbusch

Die Hamburger Liedermacherin Anna Depenbusch rundet den Abend mit ihrer Musik ab. Charlotte Link signiert nach der Lesung noch viele Bücher; der große Saal auf Kampnagel mit fast 900 Plätzen ist ausverkauft. Die Menschen haben Lust zu schmökern und zu rätseln. Das Krimifestival läuft noch bis zum Wochenende. Es gibt noch Karten für die ein oder andere Veranstaltung.

Weitere Informationen
Ein Buch von George Simenon auf einem Tisch mit dem Essen von Folge 17 des Literaturpodcasts "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Jan Ehlert

Eat.READ.sleep (17): Pflaumenmus mit Charlotte Link

Krimikommissare aus allerlei Ländern, Kochrezepte für Ehebrecher, Tipps für vegane Weihnacht und ein hoch emotionaler Verriss. mehr

Anna Depenbusch auf der Bühne © Screenshot

Anna Depenbusch in Concert: "Ich schreibe Lieder für die Bühne!"

Sehen Sie hier Anna Depenbuschs Tour-Abschluss in der Hamburger Laeiszhalle als Video-Mitschnitt! mehr

Hamburger Krimifestival: Lesungen von lustig bis blutrünstig

Den Auftakt hat Deutschlands erfolgreichste Krimiautorin gemacht: Charlotte Link. Musikalisch begleitet wurde sie von Anna Depenbusch.

Art:
Lesung
Datum:
Ende:
Ort:
Kampnagel
Jarresstrasse 20
22303 Hamburg
Preis:
ab 14 Euro
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Matinee | 02.11.2022 | 09:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Krimis

Krimi-Couch

Auf Krimis spezialisiertes Literaturportal mit Krimi-Berater, Krimi-Entdecker, Übersicht nach Regionen und Forum. extern

Mordsharz: 14. bis 17. September 2022

Hinweise zu Ticketverkauf, Mitwirkenden und Spielorten auf der Homepage des Festivals. extern

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Luftaufnahme des Bismarcks-Denkmals in Hamburg mit der mit Hauptkirche St. Michaelis (Michel) im Hintergrund. © picture alliance / imageBROKER | Thomas Lammeyer

"Hamburg dekolonisieren!": Senat beschließt Erinnerungskonzept

Hamburg will seine Kolonialgeschichte weiter aufarbeiten - und will damit schon in den Kitas beginnen. mehr