Stand: 09.08.2017 12:07 Uhr

Der Norden liest mit Günter Grass

Die für den 5. Dezember in Lübeck geplante Lesung von Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass und Schauspieler Burghart Klaußner ("Das weiße Band") musste wegen des Orkantiefs Xaver ausfallen. Jetzt gab es einen Nachholtermin: Am Donnerstag, 19. Dezember 2013, ließen die beiden zum 50-jährigen Jubiläum der "Hundejahre" die einzelnen Stationen der "Danziger Trilogie" lebendig werden. Mit den zwei Hochkarätern beendet das NDR Kulturjournal in diesem Jahr seine Tour Der Norden liest.

Künstler und streitbarer Kopf

Grass gilt als Deutschlands wichtigster lebender Schriftsteller. Sein Debütroman "Die Blechtrommel" von 1959 hat ihn über Nacht berühmt gemacht und gilt als Jahrhundertwerk. Günter Grass wurde als Erneuerer der jungen deutschen Literatur gefeiert, war das Aushängeschild der Gruppe 47 und hat mit der "Danziger Trilogie" die größten Literaturskandale der Nachkriegszeit ausgelöst. 1999 erhielt er den Literaturnobelpreis. Er ist wohl der streitbarste Kopf der deutschen Literatur. Sein politisches Engagement ist legendär und ungebrochen. 1961 zog er mit Willy Brandt für die SPD in den Wahlkampf. Grass ist neben seiner Tätigkeit als Schriftsteller auch Grafiker und Bildhauer. Kurz: ein literarischer, künstlerischer, intellektueller und politischer Solitär.

"Hundejahre" - eines der wichtigsten Werke von Günter Grass

Vor 50 Jahren ist mit dem glänzend erzählten Roman "Hundejahre" der letzte Teil der "Danziger Trilogie" erschienen. Die Veröffentlichung 1963 war eine literarische Sensation und hat den Weltruhm des Schriftstellers manifestiert. Grass selbst hält die "Hundejahre" bis heute für eines seiner wichtigsten Werke.

Christoph Bungartz vom NDR Kulturjournal sprach mit Günter Grass über den Roman, aus dem der Nobelpreisträger zusammen mit dem Schauspieler Burghart Klaußner ausgewählte Passagen vorgelesen hat.

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur - Das Journal | 02.12.2013 | 19:30 Uhr

Heinz Strunk, Ulrich Tukur und Günter Grass. (Bildmontage) © Strunk,Tukur: NDR; Grass: imago Foto: Strunk: Christian Wyrwa; Tukur: Uwe Ernst; Grass: Sven Simon

Der Norden liest: Lebensabschnittsgeschichten

Kindheit, Jugend, Erwachsensein, Alter, Tod - jeder Lebensabschnitt hat seine Geschichte. Im Rahmen der Lesereise Der Norden liest 2013 wurden einige davon erzählt. mehr

Ein Latte Macchiato, eine Brille und eine Kerze liegen auf einem Buch © picture alliance / Zoonar | Oleksandr Latkun

Neue Bücher 2024: Die spannendsten Neuerscheinungen

Unter anderem gibt es Neues von Dana von Suffrin, Michael Köhlmeier und Bernardine Evaristo. mehr

Logo vom NDR Kultur Podcast "eat.READ.sleep" © NDR Foto: Sinje Hasheider

eat.READ.sleep. Bücher für dich

Lieblingsbücher, Neuerscheinungen, Bestseller – wir geben Tipps und Orientierung. Außerdem: Interviews mit Büchermenschen, Fun Facts und eine literarische Vorspeise. mehr

Der Arm einer Frau bedient einen Laptop, der auf einem Tisch in einem Garten steht, während die andere Hand einen Becher hält. © picture alliance / Westend61 | Svetlana Karner

Abonnieren Sie den NDR Kultur Newsletter

NDR Kultur informiert alle Kulturinteressierten mit einem E-Mail-Newsletter über herausragende Sendungen, Veranstaltungen und die Angebote der Kulturpartner. Melden Sie sich hier an! mehr

NDR Kultur App Bewerbung

Die NDR Kultur App - kostenlos im Store!

NDR Kultur können Sie jetzt immer bei sich haben - Livestream, exklusive Gewinnspiele und der direkte Draht ins Studio mit dem Messenger. mehr

Mehr Kultur

Ein Mann mit dunklem Anzug und Brille hält ernst eine Rolle mit rotem Band hoch - ein Preis beim Filmfest Cannes für Regisseur Mohammad Rasoulof © Andreea Alexandru/Invision/AP/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ Foto: Andreea Alexandru

Cannes-Siegerfilm von Rasoulof läuft beim Filmfest Hamburg

Das beim Filmfest Cannes prämierte Drama "The Seed of the Sacred Fig" des Iraners Mohammad Rasoulof wird im Herbst beim Filmfest Hamburg gezeigt. mehr