Dieses undatierte von der Münzprägeanstalt Royal Mint herausgegebene Foto zeigt die Rück- und Vorderseite einer der britische 50-Pence-Farbmünze aus der "Harry Potter"-Kollektion, die den Hogwarts Express zeigt. © The Royal Mint/PA Media/dpa

Britische Prägeanstalt gibt die zweite der Harry-Potter-Münzen heraus

Stand: 06.12.2022 09:46 Uhr

Die britische Münzprägeanstalt Royal Mint gibt eine Serie von vier Münzen mit Motiven aus den beliebten Kinder- und Jugendbüchern über Harry Potter heraus. Nach der ersten mit einem Bild des Zauberschülers ist nun die zweite der Sammlermünzen am Montag vorgestellt worden.

Auf dem Geldstück mit dem Nennwert von 50 Pence ist auf einer Seite die Dampflok des Hogwarts-Express zu sehen, auf der anderen Seite das Porträt von Queen Elizabeth II. Anlass ist das 25-Jahr-Jubiläum der Veröffentlichung des ersten Harry-Potter-Bands. Die im September gestorbene Monarchin soll auf insgesamt zwei der vier Münzen der Serie zu sehen sein. Auf den beiden weiteren soll das Porträt ihres Sohnes und Nachfolgers König Charles III. abgebildet werden.

Prägeanstalt geht von großer Nachfrage aus

Ein Wechsel des Porträts innerhalb einer Serie sei selten, daher gehe man von einer großen Nachfrage nach den Münzen aus, sagte Royal-Mint-Chefin Rebecca Morgan der britischen Nachrichtenagentur PA zufolge. Auf weiteren Münzen werden dem Bericht zufolge zudem Motive mit Zauberlehrling Harry Potter, der Zauberschule Hogwarts und deren Leiter Professor Dumbledore abgebildet sein.

Die Münzen werden in unterschiedlichen Ausführungen, teils farbig, teils aus Gold zu einem Preis zwischen 11 Pfund (umgerechnet etwa 12,50 Euro) und 5.215 Pfund (rund 6.090 Euro) erhältlich sein.

Weitere Informationen
Szene im Harry Potter Theaterstück: Hexen und Zauberer beim zaubern mit Feuer. © HPUVK Foto: Morris Mac Matzen

"Harry Potter" Theater in Hamburg: Aus zwei Teilen wird ein Stück

"Harry Potter und das verwunschene Kind" wird ab Februar in einer durchgehenden Inszenierung aufgeführt - nach dem Vorbild des Stücks in New York, Tokio und Melbourne. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 05.12.2022 | 14:20 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Jugendbücher

Spielfilm

Mehr Kultur

Trude Simonsohn © picture alliance/dpa Foto: Andreas Arnold

Auschwitz-Überlebende Trude Simonsohn: "Kein Talent zum Hassen" 

Die Überlebende von Auschwitz sprach zeitlebens vor Schulklassen, in Vereinen und anderen Institutionen über die Verbrechen der Nazis an den Juden. mehr