Der chinesische Schriftsteller Liao Yiwu bei einer Lesung in Berlin © dpa/Bildfunk Foto: Jörg Carstensen

Schrei und Stille, Liao Yiwu und China

NDR Info - Das Feature -

Wegen seines Gedichtes "Massaker" saß der chinesische Dichter Liao Yiwu im Gefängnis. An einem Abend in Berlin berichtet er über schmerzvolle Erinnerungen. Das Feature zum Nachhören.

1 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Schrei und Stille, Liao Yiwu und China

29.07.2018 11:05 Uhr

Wegen seines Gedichtes "Massaker" sass der chinesische Dichter Liao Yiwu im Gefängnis. An einem Abend in Berlin berichtet er über schmerzvolle Erinnerungen. mehr