Stand: 14.12.2019 06:00 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Rollstuhlfahrer testet Lübecker Weihnachtsmarkt

von Linda Ebener

Es locken Schaschlik, gebrannte Mandeln oder Mutzen: Paul Sznabel ist Rollstuhlfahrer und will am Freitag seine Mittagspause auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt verbringen. Zusammen mit Kollegen macht er sich auf den Weg zu den 130 Buden auf der Altstadtinsel. Vom Kohlmarkt geht es die Breite Straße entlang bis zur ersten Bratwurstbude. Hier gibt es zugleich die erste Hürde: Ein kleiner Absatz führt zur Theke. Die kann Paul nur mit Mühe erreichen. Außerdem muss ein Arbeitskollege ihn festhalten, denn sonst würde er zurückrollen. Es soll für Rollifahrer nicht die letzte Barriere bleiben, die seinen Spaß auf dem Weihnachtsmarkt trübt.

Viele Hindernisse auch für Blinde, Senioren und Eltern mit Kinderwagen

Es geht weiter Richtung Marktplatz, und auf dem Weg dahin liegen überall Kabelbrücken. Für Fußgänger sind die kein Problem, für Rollstuhlfahrer aber eine kräftezehrende Aufgabe - und die wartet alle paar Meter. Die ersten Kabelbrücken kann Paul noch allein bewältigen, aber schon nach wenigen Minuten ist er schlapp. "Das ist richtig anstrengend und alles andere als entspannt", stöhnt er und ist froh, dass er nun auf die Hilfe seiner Kollegen setzen kann. Doch auch für sie wird das Schieben des Rollstuhls bald zum Kraftakt, denn so manches Hindernis ist nur schwer zu überwinden. Ein Ärgernis nicht nur für Rollifahrer, sondern genauso für Senioren mit Rollatoren, Blinde oder Eltern mit Kinderwagen.

Keinen Blick für festliche Beleuchtung

So langsam wird die Mittagspause zu einer echten Sportstunde. Seine Begleiter schieben Paul weiter und weiter durch das dichte Gedränge des Weihnachtsmarktes. Der gleicht einem Hindernisparcours, mit Kabelbrücken, Kopfsteinpflaster und jetzt dem nächsten Problem: einem Gitter. Darin bleibt Paul mit seinen Reifen hängen. Ein Mann, der daneben steht, bietet ihm bei der fälligen Befreiungsaktion sofort Hilfe an. Pauls Augen sind jetzt fast nur noch nach unten auf den Boden gerichtet. Von den bunten Lichtern der Buden nimmt er kaum etwas wahr.

Mit dem Rollstuhl über den Lübecker Weihnachtsmarkt

Holzhackschnitzel nur schön für Besucher ohne Rollstuhl

Während alle anderen Spaß haben, fühlt sich Paul auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt benachteiligt. An vielen Punsch- und Glühweinständen hat er Schwierigkeiten etwas zu bestellen. Entweder ist die Theke so hoch, dass er gar nicht gesehen wird, oder er kann nichts bestellen, einfach weil er gar nicht erst bis zur Theke kommt. Und dann auch noch das: Holzhackschnitzel, überall auf dem Boden verteilt. Sieht gut aus und sorgt bei Besuchern für weniger kalte Füße, aber für Paul geht das gar nicht. Kein Rollifahrer kommt da ohne Hilfe zurecht. Also schnell wieder umdrehen und zurück auf das kleinere Übel namens Kopfsteinpflaster.

Lübeck verspricht: Bald mehr Barrierefreiheit

Für Paul ist auf dem Lübecker Weihnachtsmarkt zwar nicht alles schlecht, aber einfach mal spontan eine Bratwurst oder einen Glühwein zu holen, ist allein nicht drin. Dafür braucht er Hilfe. An Vorschlägen für mehr Barrierefreiheit mangelt es Paul nicht: Buden mit flachen Rampen davor und breitere Kabelbrücken auf den Wegen würden schon vieles erleichtern. Und auch Lübecks Tourismuschef Christian Martin Lukas gibt unumwunden zu: In Sachen Barrierefreiheit ist auf dem Weihnachtsmarkt Luft nach oben. Deshalb will er für die nächsten Jahre auch Ratschläge von Rollstuhlfahrern wie Paul berücksichtigen.

Weitere Informationen

Hamburg - Lübeck: Neue Züge nicht barrierefrei?

18.11.2019 06:00 Uhr

Das Land bestellt 18 neue Züge für 220 Millionen Euro. Doch die sind laut Behindertenverbänden nicht barrierefrei. Betreiber Nah.SH beruft sich auf erfüllte Normen und vorgegebene Maße. mehr

Behördenirrsinn: Kiel ist für Blinde ein Glücksspiel

12.07.2019 08:00 Uhr

Barrierefrei geht wohl anders. Der Selbstversuch eines Blinden in Kiel zeigt: Die weißen Leitstreifen mit Noppen und Rippen verlaufen kreuz und quer, enden im Nichts oder an einer Mauer. mehr

NDR Fernsehen

Barrierefreie Angebote im NDR

NDR Fernsehen

Barrierefreie Angebote ermöglichen seh- oder hörbehinderten Menschen den Zugang zu Fernsehen und Internet. Hier ein Überblick über die Angebote im NDR. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 13.12.2019 | 19:30 Uhr