Dominik Schmidt (r.) vom MSV Duisburg bejubelt seinen Treffer zum 2:0 gegen den VfB Lübeck © IMAGO / Agentur 54 Grad

VfB Lübeck nach Pleite in Duisburg Tabellenletzter

Stand: 31.01.2021 15:52 Uhr

Die Fußballer des VfB Lübeck haben das Drittliga-Kellerduell beim MSV Duisburg mit 1:3 (0:2) verloren. Die Schleswig-Holsteiner rutschten auf den letzten Tabellenplatz ab.

von Hanno Bode

Keine Zuschauer, keine Atmosphäre? Keinesfalls! Die Geräuschkulisse war am frühen Sonntagnachmittag für ein Geisterspiel außergewöhnlich. Verantwortlich zeichneten dafür MSV-Fans, die ihr Team auf dem Parkplatz der Arena mit einem Hupkonzert unterstützten. Laut Polizeiangaben standen 350 Autos mit 550 Anhängern im Schatten des Betonklotzes. Zunächst machten sie allerdings viel Lärm um nichts. Denn die Hausherren fanden offensiv lange Zeit nicht statt, wirkten total verunsichert und überließen dem VfB den Spielaufbau.

Zwei Halbchancen durch Cyrill Akono (2.) und Florian Riedel (4.) waren allerdings die einzige Ausbeute der Lübecker Überlegenheit. Die Nordlichter rannten sich immer wieder in der vielbeinigen Meidericher Abwehr fest - und mit fortlaufender Spieldauer kamen sie fast gar nicht mehr in des Gegners Strafraum.

Sicker trifft wie aus dem Nichts - Schmidt erhöht

Die Partie war so monoton wie das Hupkonzert vor dem Duisburger Fußball-Tempel, als die "Zebras" plötzlich ihren ersten guten Angriff initiierten. Diesen konnten die Gäste zunächst noch unterbinden, aber nicht entscheidend klären. Über Umwege kam der Ball zur Arne Sicker, der Keeper Lukas Raeder mit einem satten Linksschuss ins untere rechte Eck keine Abwehrchance ließ (26.). Der Treffer des Eckernförder Jung beflügelte die Duisburger enorm. Sie bekamen nun Stabilität in ihr Spiel, während Lübeck kaum noch Struktur in seinen Aktionen hatte und in der Abwehr einen fragilen Eindruck hinterließ.

So wurde Dominik Schmidt kurz vor der Pause bei einem Eckstoß zu zögerlich beim Kopfball gestört. Der frühere Kieler traf zum 2:0 (45.+3.).

Lübeck in der Offensive zu harmlos

Zwei Ex-Holstein-Profis hatten den VfB auf die Verliererstraße gebracht. Denn bei allem Bemühen, das die Mannschaft von Coach Rolf Landerl nach dem Seitenwechsel zeigte, blieben die Offenivaktionen viel zu durchsichtig, um den MSV ernsthaft in Bedrängnis bringen zu können. Die Hausherren fingen die Lübecker Angriffe immer wieder ab und konterten. Einen dieser Gegenzüge schloss Federico Palacios zum 3:0 ab (74.). Sehr zur Freude natürlich der vor dem Stadion weiterhin fröhlich vor sich hin hupenden Duisburger Fans. Dass die Gäste durch Osarenren Okungbowa noch verkürzen konnten (83.), ließ sie nicht verstummen.

Deichmann: "Haben verdient verloren"

"Für uns ist es das absolut Wichtigste, dass wir in jedes Spiel mit Vollgas hineingehen. Das haben wir in der ersten Halbzeit leider vermissen lassen, in der zweiten Halbzeit dann phasenweise getan. Nur so können wir Spiele gewinnen. Leider haben wir das heute nicht über 90 Minuten gemacht und daher auch verdient verloren", sagte Lübecks Offensivmann Yannick Deichmann.

22.Spieltag, 31.01.2021 13:00 Uhr

MSV Duisburg

3

VfB Lübeck

1

Tore:

  • 1:0 Sicker (26.)
  • 2:0 Schmidt (45. +3)
  • 3:0 Palacios Martínez (74.)
  • 3:1 Okungbowa (83.)

MSV Duisburg: Weinkauf - Sauer (69. Bitter), Schmidt, Welkow, Sicker - Kamavuaka, Frey (86. Krempicki) - Palacios Martínez (76. Karweina), Stoppelkamp (76. Ghindovean), Engin (86. Fleckstein) - Hettwer
VfB Lübeck: Raeder - Riedel, Okungbowa, Grupe, Rieble (46. Zehir) - Mende (46. Hertner), Boland - Thiel (41. Steinwender), Deters, Y. Deichmann (62. M. Röser) - Akono (62. Hebisch)
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 31.01.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Kiels Janni Serra, Torschütze Alexander Muehling, Jonas Meffert, Jae-Sung Lee und Joshua Mees (v.l) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: LeonieHorky

Holstein Kiel mit Fortune zum Heimsieg gegen Erzgebirge Aue

Die "Störche" haben sich am Sonnabend in der Zweiten Liga mit 1:0 gegen die Sachsen durchgesetzt. Kiel ist nun Zweiter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr