Stand: 18.05.2020 17:41 Uhr

Stell dir vor, du willst absteigen, darfst aber nicht...

Symbolbild Blau-Weiß 96 Schenefeld © imago images / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann
In welcher Liga spielt Blau-Weiß 96 in der neuen Serie? Diese Frage ist noch ungeklärt.

Blau-Weiß 96 Schenefeld ist in der Hamburger Fußball-Landesliga Hammonia abgeschlagenes Schlusslicht und plant bereits für die Bezirksliga. Eine weitere Spielzeit in Liga sechs ist nicht gewünscht, droht dem Club aber im Falle des Saisonabbruchs.

Am Freitagabend des 6. März ist Fynn Ritter um seinen Job wahrlich nicht zu beneiden. Nahezu im Minutentakt stürmen die Spieler des Eimsbütteler TV auf den Keeper von Blau-Weiß 96 Schenefeld zu. Zur Halbzeit der Partie der Hamburger Fußball-Landesliga Hammonia hat der 24-Jährige bereits acht Gegentreffer kassiert. Am Ende von 90 einseitigen Minuten schlägt für Ritter und seine überforderten Vorderleute eine bittere 0:12-Pleite zu Buche. Es ist die 18. Niederlage im 22. Saisonspiel für den Aufsteiger, der als abgeschlagenes Tabellenschlusslicht trotz noch acht ausstehender Begegnungen bereits für die Bezirksliga plant. Dann jedoch wird die Saison wegen der Coronavirus-Pandemie unterbrochen. Das ist nun zweieinhalb Monate her.

Schenefeld will nicht weiter "Fallobst" sein

Das Gros der Hamburger Amateurclubs plädiert nach Informationen von NDR 90,3 inzwischen für einen Abbruch.

Sollte der Hamburger Fußball-Verband (HFV) sich dazu entscheiden, würden die Aufsteiger voraussichtlich unter Anwendung einer Quotientenregelung ermittelt werden. Die Abstiegsregelung hingegen dürfte in diesem Fall außer Kraft gesetzt werden. Andere Landesverbände wie beispielsweise der Brandendenburger haben bereits so verfahren. Der designierte Absteiger aus Schenefeld dürfte so unverhofft eine weitere Serie in der zweithöchsten Liga der Hansestadt kicken. Einzig, die Blau-Weißen wollen es gar nicht! "Wir sind Tabellenletzter und haben elf Punkte Rückstand. Und es bringt nichts, mit Nachwuchsspielern aus Schenefeld als Fallobst durch die Landesliga zu reisen", sagte Andreas Wilken, Fußball-Abteilungsleiter von BW96, im Gespräch mit NDR 90,3. Der Club aus dem Kreis Pinneberg könnte seine Erste-Herren-Mannschaft zwar auch zurückziehen. Aber in diesem Fall müsste das Team bei einer Meldung zur kommenden Serie laut der HFV-Spielordnung in der untersten Staffel neu beginnen, der Kreisklasse B.

Hoffnung auf Ausnahmeregelungen

Das möchten die Verantwortlichen des früheren Oberligisten dann jedoch auch nicht, sondern in der Bezirksliga antreten, in die der Tabellenletzte mit großer Wahrscheinlichkeit bei einer Fortsetzung der Saison absteigen würde. Die Schenefelder hoffen nun, dass der Verband flexibel auf die außergewöhnliche Situation reagiert. Und der HFV scheint diesbezüglich gesprächsbereit zu sein. "Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir da gemeinsam mit den Vereinen zu einem guten Ergebnis kommen", erklärte Schatzmeister Christian Okun. Wie ein solches Ergebnis aber aussehen könnte, ist derzeit noch völlig unklar. BW96-Abteilungsleiter Wilken ist daher kaum zu widersprechen, wenn er sagt: "Der Verband hat die Arschkarte."

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Landesliga Hammonia

Spitzenreiter? Mittelfeld, Gefahrenzone, Abstiegsränge? Wer steht wo? Die Ergebnisse, Tabellenstände und der kommende Spieltag der Fußball-Landesliga Hammonia im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportplatz | 17.05.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Felicitas Rauch © picture alliance / ZUMAPRESS.com | Sven Beyrich

VfL Wolfsburg: Quarantäne für Frauen-Quartett aufgehoben

Die Nationalspielerinnen Felicitas Rauch, Sara Doorsoun, Svenja Huth und Lena Oberdorf kehren nach negativen Tests ins Training zurück. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr