Stand: 03.06.2020 11:01 Uhr

SV Meppen muss sich mit Remis begnügen

von Christian Görtzen, NDR.de

Zwei Spiele, ein Punkt - die Fortsetzung der Saison in Zeiten der Corona-Pandemie hatten sie sich beim Fußball-Drittligisten SV Meppen gewiss anders vorgestellt. Drei Tage nach dem ernüchternden 1:3 im Heimspiel gegen die Würzburger Kickers musste sich die Mannschaft von Trainer Christian Neidhart am Dienstagabend in Düsseldorf beim KFC Uerdingen mit einem 0:0 zufrieden geben. "Wir haben über 94 Minuten eine sehr konzentrierte Leistung gebracht", sagte Neidhart. "Zum perfekten Auswärtsspiel fehlte nur das Tor." Nach dem 29. Spieltag ist der Rückstand der Emsländer zu den Aufstiegsplätzen auf vier Punkte angewachsen. Am Sonnabend empfängt der SVM Hansa Rostock, das am Dienstagabend zu Hause Waldhof Mannheim unterlag.

Meppen mit Chancen-Plus vor der Pause

Neidhart hatte seine Anfangsformation im Vergleich zum Würzburg-Spiel auf drei Positionen verändert: Yannick Osée, Nicolas Andermatt und René Guder ersetzten Hassan Amin (fünfte Gelbe Karte), Willi Evseev und Marius Kleinsorge (beide Bank).

29.Spieltag, 02.06.2020 19:00 Uhr

KFC Uerdingen

0

SV Meppen

0

Tore:
KFC Uerdingen: Vollath - Bittroff, Maroh, Lukimya, Dorda - Daube (60. Pflücke), Matuschyk, Ibrahimaj (46. Kinsombi) - R. Rodriguez (77. Großkreutz) - Osawe, Grimaldi (46. Evina)
SV Meppen: Domaschke - Jesgarzewski, Osée, Puttkammer, Komenda - Egerer, Leugers (60. Evseev) - Guder (83. Kremer), Andermatt (83. Düker), Rama (70. Kleinsorge) - Undav
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Die erste gute Chance der Partie hatten die Emsländer - durch Valdet Rama, der am KFC-Schlussmann René Vollath scheiterte (7.). Rama war sehr auffällig, bald darauf setzte er mit einem Volley-Zuspiel in die Tiefe Guder in Szene, doch der Offensivspieler kam einen Schritt zu spät (14.). Nach einer weiteren Viertelstunde der Unterhaltungsarmut war es dann erneut Guder, der dem ersten Treffer der Partie recht nahe kam. Nach Vorlage von Osée brachte aber auch der gebürtige Hamburger den Ball nicht an Vollath vorbei (30.). Damit war die interessanteste Phase des ersten Abschnitts angebrochen. Wenige Sekunden später profitierte auf der anderen Seite Uerdingens Osayamen Osawe von einem Ausrutscher Osées, doch Meppens Schlussmann Erik Domaschke wehrte den Schuss mit dem Knie ab (31.). Und wiederum nur kurz darauf legte Janik Jesgarzewski nach schöner Einzelleistung für Rama auf, der den Ball aus 17 Metern knapp über den rechten oberen Torwinkel jagte (34.). Mit dem torlosen Remis ging es schließlich in die Kabinen.

Guder hat Führung für SVM auf dem Fuß

Meppens Trainer Christian Neidhart gestikuliert. © imago images / Werner Scholz
Meppens Trainer Christian Neidhart sah viele Chancen für sein Team.

Auch in der zweiten Halbzeit waren es die Norddeutschen, die zuerst zu einer Gelegenheit kamen - und die war von exzellenter Qualität. Nach Steilpass von Deniz Undav kam Guder mit dem Ball am Fuß am herausgeeilten Vollath vorbei, seinen Flachschuss auf das verwaiste Tor blockte aber Dominic Maroh in höchster Not (55.). Der schludrige Umgang mit den Chancen hätte sich beinahe bald darauf gerächt: Osawe verpasste sechs Meter vor der Torlinie haarscharf einen Pass von Christian Kinsombi (64.). Im weiteren Verlauf der Partie zeigte sich zwar, dass beide Teams mehr als einen Zähler wollten, ein Treffer fiel aber nicht mehr - auch weil Meppens Julius Düker in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Kopfball knapp neben das KFC-Tor setzte.

Weitere Informationen
Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 02.06.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Torschütze Theodor Gebre Selassie bejubelt einen Treffer gegen Augsburg mit Trainer Florian Kohfeldt und Milos Veljkovic (v.l.). © WITTERS Foto: LeonieHorky

Werder Bremen landet Befreiungsschlag gegen Augsburg

Die Hanseaten hatten gegen den FCA viel Geduld - und brauchten wie schon in Leverkusen nicht viele Chancen für einen Treffer. mehr

St. Paulis Igor Matanovic (l.) bejubelt einen Treffer gegen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Joker Matanovic trifft - St. Pauli gewinnt bei Hannover 96

Zwei frühe und ein ganz spätes Tor - die Kiezkicker haben erstmals seit September wieder ein Zweitligaspiel gewonnen. mehr

Wolfsburgs John Anthony Brooks (l.) und Leipzigs Christopher Nkunku kämpfen um den Ball. © imago images / regios24

VfL Wolfsburg: Wieder kein Sieg gegen ein Top-Team

Der Fußball-Bundesligist aus Niedersachsen hat gegen den Tabellenzweiten RB Leipzig nach eigener Führung 2:2 gespielt. mehr

SC Weiche Flensburg 08 und Eintracht Norderstedt spielen das erste Regionalliga-Spiel mit Zuschauern unter Einhaltung von Corona-Regeln. © NDR Foto: Mats Kluge
3 Min

Wie geht es weiter in der Fußball-Regionalliga?

Seit November ruht der Spielbetrieb. Kann die Saison noch regulär zu Ende gespielt werden? Darüber gibt es unterschiedliche Meinungen. 3 Min

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr