Training beim Fußball-Drittligisten SV Meppen © imago images / Werner Scholz

SV Meppen darf wieder trainieren

Stand: 12.11.2020 14:04 Uhr

Nach neun Tagen häuslicher Isolation wegen mehrerer Corona-Fälle darf Fußball-Drittligist SV Meppen eingeschränkt wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

In eine solche "Arbeits-Quarantäne" durfte bereits seit einigen Tagen Liga-Konkurrent Hansa Rostock übergehen. Während die Mecklenburger aber bereits am Sonnabend (14 Uhr, live im NDR Fernsehen und bei NDR.de) in Halle sogar wieder ein Drittligaspiel bestreiten dürfen, findet die Partie der Meppener beim FC Bayern II nicht statt. Bereits das Heimspiel gegen Waldhof Mannheim vergangene Woche war ausgefallen.

Training nur in Kleingruppen

Nach zunächst zwölf Corona-Fällen vergangene Woche und fünf neuen bei einer Nachtestung am Montag war die häusliche Isolation beim SVM für die komplette Mannschaft sowie das Trainer- und Betreuerteam bis zum 17. November angeordnet - und gilt auch weiter. Allerdings dürfen nun auf freiwilliger Basis alle negativ getesteten, gesunden und symptomfreien Spieler in Kleingruppen trainieren.

Sie dürfen ihre Wohnung nur für den Weg zu den Übungseinheiten verlassen. Vor dem Training soll jeder Spieler vom Mannschaftsarzt untersucht werden. Zudem soll es tägliche Corona-Tests geben.

Coach Torsten Frings hatte bereits angedeutet, dass es für die Mannschaft besser sei, so schnell wie möglich wieder auf den Trainingsplatz zurückzukehren. Es sei sicherlich "kein Vorteil, für zwei Wochen raus zu sein".

Wird auch das Heimspiel gegen Türkgücü verlegt?

Ob das Heimspiel gegen Türkgücü München am 21. November wie geplant stattfinden kann, ist offen und hängt von weiteren Tests ab. "Ich weiß nicht, ob hier eine Spielverlegung möglich ist", hatte SVM-Sportchef Ronald Maul gesagt.

Aktuell sind in der Dritten Liga sechs Spiele neu anzusetzen. Neben den beiden Partien des SV Meppen sind dies die Partien Hansa Rostock - Türkgücü München, SpVgg Unterhaching - SC Verl, Hallescher FC - SpVgg Unterhaching und SC Verl - FSV Zwickau.

Weitere Informationen
Symbolbild SV Meppen © imago images / Nordphoto

SV Meppen in 14-tägiger Quarantäne - Mannheim-Spiel abgesagt

Das Gesundheitsamt reagiert damit auf sieben positive Corona-Tests. Das Heimspiel gegen Mannheim am Sonnabend ist abgesagt. mehr

Blick ins leere Ostsee-Stadion des FC Hansa Rostock © imago images/Jan Huebner

Corona: Hansa Rostock - Türkgücü München abgesagt

Bei den Mecklenburgern hat es vier positive Testergebnisse gegeben. Den Infizierten geht es nach Club-Angaben gut. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 10.11.2020 | 12:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hansa Rostocks Manuel Farrona Pulido (r.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance / Fotostand

Hansa Rostock beendet Sieglos-Serie: 2:0 gegen Bayern II

Die Norddeutschen bleiben durch den Erfolg in der Dritten Liga auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. mehr

Wout Weghorst jubelt © imago images/MIS

VfL Wolfsburg - Werder Bremen: "Stadion hätte gebebt"

Der 5:3-Sieg der Wolfsburger im Nordduell gegen Bremen geriet in Corona-Zeiten zu einem stillen Spektakel. mehr

St. Paulis Trainer Timo Schultz © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tristesse beim FC St. Pauli: Schultz braucht Antworten

Nach dem 0:1 gegen Osnabrück ist die Ernüchterung am Millerntor groß. Drei Spiele lang sind die Kiezkicker nun schon punkt- und torlos. mehr

Daniel Meyer von Eintracht Braunschweig © imago images/Hübner Foto: Michael Tager

Eintracht Braunschweig: Zu viele Gegentore, zu viele Fehler

Spätestens seit dem 0:4 in Darmstadt hat die Eintracht mehr als eine reine Ergebniskrise. Trainer Meyer hadert mit seinem Team. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr