Stand: 13.06.2018 12:35 Uhr

Medien: FC Riga will Ex-Werder-Coach Skripnik

Bild vergrößern
Viktor Skripnik steht offenbar vor einem Engagement in Lettland.

Es ist still geworden um Viktor Skripnik nach seiner Entlassung beim Fußball-Bundesligisten Werder Bremen Mitte September 2016. Sein Name wurde in Deutschland so gut wie nie gehandelt, wenn irgendwo ein Trainerstuhl frei wurde. Zwischendurch gab es zwar Gerüchte um ein Engagement des Ukrainers als weißrussischer Nationalcoach. Doch diese bestätigten sich nicht. Und auch mit einer Anstellung beim griechischen Erstligisten Apollon Smyrnis wurde es für den 48-Jährigen nichts. Beim Athener Club war Skripnik zwar in der engeren Auswahl. Am Ende erhielt jedoch der ehemalige Wolfsburg-Coach Valérien Ismaël den Zuschlag. Nun aber scheint die Zeit des Wartens für den langjährigen Werder-Profi (seit 1996 im Verein) ein Ende zu haben. Nach Informationen von "Footboom.com" und ukrainischen Medien will der FC Riga Skripnik verpflichten.

Rigas Trainerstuhl ein Schleudersitz

Demnach habe der lettische Hauptstadtclub bereits Einigung mit dem Coach erzielt. Er solle Ende dieses Monats seinen Dienst antreten, heißt es. Kriss Upenieks, Pressesprecher des Vereins, hielt sich auf Nachfrage des lettischen Nachrichtenportals "Delfi" allerdings bedeckt: "Wir haben mit mehreren Trainern gesprochen, aber wir können noch nichts bestätigen. Es wurde noch kein Vertrag unterschrieben." Derzeit wird Riga interimsmäßig von Mihails Konevs gecoacht. Er folgte Ende Mai auf den Mazedonier Goce Sedloski, der nach schwachem Saisonstart entlassen wurde. In der vergangenen Serie hatte der Club gleich dreimal seinen Trainer gewechselt.

Ob Skripnik, der bis dato als Übungsleiter ausschließlich für die Bremer tätig war, der richtige Mann für diesen Schleudersitz ist, bleibt abzuwarten. Lust auf eine Aufgabe außerhalb der Hansestadt hat der Ukrainer in jedem Fall. "Es gibt nicht nur Werder auf der Welt", hatte er jüngst in einem Interview gesagt.

Alle Trainer Werder Bremens

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 13.06.2018 | 11:25 Uhr

Beurlaubung im Bus: Skripnik-Aus bei Werder

Viktor Skripnik ist nicht mehr Trainer von Werder Bremen. Den Posten übernimmt interimsweise der bisherige U23-Coach Alexander Nouri, teilte der Tabellenletzte der Fußball-Bundesliga am Sonntag mit. mehr

32 Bilder

Werders bewegte Jahre

Viermal Meister, sechs Erfolge im DFB-Pokal, Europapokal-Sieger 1992: Werder Bremen gehört zu den erfolgreichsten Mannschaften im deutschen Fußball. Bildergalerie

Mehr Sport

29:59
Sportclub
02:21
Hamburg Journal

EM 2024: Hamburg wünscht sich ein Sommermärchen

19.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal