Stand: 17.04.2019 10:05 Uhr

Aufatmen bei Werder: Pavlenka fit für Bayern-Duelle

Bereit für Bayern: Jiri Pavlenka hat seine Oberschenkelprobleme überstanden.

Werder Bremen kann die beiden kommenden Duelle mit Bayern München in der Bundesliga und im DFB-Pokal in Bestbesetzung angehen. Rechtzeitig zum ersten Aufeinandertreffen am Sonnabend (15.30 Uhr/im NDR Livecenter) hat Torhüter Jiri Pavlenka von der medizinisches Abteilung grünes Licht für einen Einsatz bekommen. Trainer Florian Kohfeldt erklärte in Bremer Medien: "Ich sehe keine Probleme. 'Pavlas' läuft rund und sitzt schon wieder auf dem Fahrrad. Er wird spätestens am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren."

Eggestein und Bargfrede sollen einsatzbereit sein

Beste Voraussetzungen also, um dem Rekordmeister und -pokalsieger Paroli zu bieten. Dem tschechischen Nationaltorhüter kommt in den Duellen naturgemäß eine Schlüsselrolle zu. Neben Pavlenka werden Stand jetzt auch die zuletzt angeschlagenen Johannes Eggestein und Philipp Bargfrede eine Punktlandung hinlegen. Letzterer soll im ersten Vergleich zumindest im Kader stehen, im Pokal dann wieder in die Startelf rücken.

Ersatzmann Kapino machte seine Sache gut

Pavlenka war beim jüngsten 2:1-Erfolg gegen Freiburg zur Pause verletzt ausgewechselt worden. Nach einem Schlag auf den Oberschenkel konnte der 27-Jährige nicht mehr springen. "Wenn ein Torhüter nicht mehr springen kann, wird es schwer", stellte Kohfeldt fest. Ersatzmann Stefanos Kapino machte seine Sache bei seinem Bundesliga-Debüt für Grün-Weiß zwar gut, Pavlenka aber bleibt die klare Nummer eins.

Weitere Informationen

Das Restprogramm im Kampf um die Europa League

Der VfL Wolfsburg und Werder Bremen: Zwei Bundesliga-Nordclubs wollen in der nächsten Saison international spielen. Das Restprogramm im Kampf um die Europa League im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 21.04.2019 | 22:50 Uhr

Mehr Sport

01:23
Niedersachsen 18.00