Stand: 19.09.2022 12:50 Uhr

Rudern: Hamburger Johannesen kritisiert Verbandsspitze

Bei den deutschen Ruderern halten die Spannungen zwischen Athleten und Verbandsspitze auch während der WM an. Ein einberufener Expertenrat trägt nach Einschätzung von Achter-Schlagmann Torben Johannesen bisher wenig zur Problemlösung bei. "Das alleine ist eine Farce, weil dort Leute drinsitzen, die im Fokus der Kritik stehen. Die kontrollieren sich quasi selbst", sagte der 27 Jahre alte Hamburger den "Ruhr Nachrichten" einen Tag vor dem WM-Start des DRV-Paradebootes in Racice (Tschechien). | 19.09.2022 10:21

Mehr Sport-Meldungen

Wolfsburgs Yannick Gerhardt ist enttäuscht, während im Hintergrund Stuttgarter Spieler einen Treffer bejubeln. © IMAGO / RHR-Foto

Neuntes siegloses Spiel in Serie: Wolfsburg unterliegt Stuttgart

Gegen den VfB zeigten sich erneut die Probleme der "Wölfe": Nach vorne sind die Niedersachsen harmlos und defensiv leisten sie sich zu viele Fehler. mehr