Stand: 28.11.2020 15:46 Uhr

Meyer-Zimmermann siegt mit deutschen Springreitern

Die deutschen Springreiter haben den letzten Nationenpreis des Jahres in Spanien gewonnen. Mit jeweils zwei fehlerfreien Runden waren Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Hamburg mit Chesmu und David Will aus Marburg mit C Vier in Vejer de la Frontera die überragenden Paare. Zum siegreichen Team gehörten auch Marc Bettinger (Remouchamps) mit Undercover und Maximillian Lill (Antdorf) mit Cassina, der in beiden Umläufen als schlechtester Reiter des Quartetts das Streichergebnis lieferte. Die Veranstalter der Trainingscenters von Vejer in der Nähe von Jerez de la Frontera waren wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie erst vor wenigen Wochen als Gastgeber des spanischen Nationenpreises eingesprungen. | 28.11.2020 15:44

Mehr Sport-Meldungen

Hansa Rostocks Manuel Farrona Pulido (r.) bejubelt einen Treffer. © picture alliance / Fotostand

Hansa Rostock beendet Sieglos-Serie: 2:0 gegen Bayern II

Die Norddeutschen bleiben durch den Erfolg in der Dritten Liga auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. mehr

Wout Weghorst jubelt © imago images/MIS

VfL Wolfsburg - Werder Bremen: "Stadion hätte gebebt"

Der 5:3-Sieg der Wolfsburger im Nordduell gegen Bremen geriet in Corona-Zeiten zu einem stillen Spektakel. mehr

Daniel Meyer von Eintracht Braunschweig © imago images/Hübner Foto: Michael Tager

Eintracht Braunschweig: Zu viele Gegentore, zu viele Fehler

Spätestens seit dem 0:4 in Darmstadt hat die Eintracht mehr als eine reine Ergebniskrise. Trainer Meyer hadert mit seinem Team. mehr

St. Paulis Trainer Timo Schultz © WITTERS Foto: ValeriaWitters

Tristesse beim FC St. Pauli: Schultz braucht Antworten

Nach dem 0:1 gegen Osnabrück ist die Ernüchterung am Millerntor groß. Drei Spiele lang sind die Kiezkicker nun schon punkt- und torlos. mehr