Stand: 11.07.2022 16:24 Uhr

24.000 Euro Geldstrafe für Holstein Kiel

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den Zweitligisten Holstein Kiel wegen eines "unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger" mit einer Geldstrafe in Höhe von 24.000 Euro belegt. Davon kann der Verein einen Betrag in Höhe von bis zu 8.000 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Beim Einlaufen der Mannschaften vor dem Zweitligaspiel gegen den 1. FC Nürnberg am 8. Mai hatten Kieler Zuschauer mindestens 40 Bengalische Fackeln abgefackelt. | 11.07.2022 16:23

Mehr Sport-Meldungen

Hamburgs Finanzsenator Dr. Andreas Dressel (SPD) © Witters

Hamburgs Finanzsenator Dressel: "Der HSV muss jetzt liefern"

Der klamme Zweitligaclub sucht nach einem Bürgen für die Stadionsanierung. Die Stadt verweist auf private Akteure. Wird es wieder Klaus-Michael Kühne? mehr