Waschpulver wird bei einer Waschmaschine eingefüllt. © Colourbox Foto: Proxima Studio

Waschmittel in Jumbo-Packungen: Mogelei mit Füllstoffen

Stand: 30.10.2020 16:00 Uhr  | Archiv

Viele Hersteller strecken Waschpulver in Jumbo-Verpackungen mit Füllstoffen, die das Waschen letztendlich teurer machen und die Umwelt belasten.

von Romy Hiller

Wegen dieser Füllstoffe ist pro Waschladung zum Teil doppelt so viel Pulver nötig wie bei Waschmittel in kleiner Verpackung. Substanzen wie Natriumsulfat lassen das Waschmittel voluminöser erscheinen, tragen aber nichts zur Waschleistung des Pulvers bei.

Auf Nachfrage haben einige Hersteller erklärt, Füllstoffe seien wichtig, um die Rieselfähigkeit der Waschpulver zu gewährleisten. Unklar bleibt, warum das nur für Waschmittel in großen Packungen gelten soll. Zur Menge der verwendeten Füllstoffe machten die Hersteller keine Angaben. Verbraucherschützer schätzen, dass der Anteil bei bis zu 30 Prozent liegt.

Füllstoffe belasten die Umwelt

Füllstoffe wie Natriumsulfat greifen zum einen die Rohre der Kanalisation an. Außerdem können sie in Kläranlagen nicht vollständig entfernt werden, gelangen daher in Gewässer und erhöhen deren Salzbelastung.

Weitere Informationen
Flüssigwaschmittel wird in eine Waschmaschine gefüllt. © Colourbox Foto: -

Die Tricks der Waschmittelindustrie

Jo Hiller deckt mit Wissenschaftlern, Verbraucherschützern und Hygiene-Experten die Tricks im Waschmittel-Regal auf. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die Tricks | 02.11.2020 | 21:00 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Die Lüftungsanlage einer Wärmepumpe steht vor einem Wohnhaus. © picture alliance/dpa Foto: Silas Stein

Mit Wärmepumpen heizen: Kosten, Technik, Vor- und Nachteile

Mit Wärmepumpen lässt sich klimafreundlicher heizen als mit Öl- und Gaskesseln. Aber einige Punkte sind dabei zu beachten. Die wichtigsten Fakten! mehr