Stand: 06.03.2023 16:09 Uhr

Tierärzte: Was kostet der Besuch, lohnt sich eine Versicherung?

Durch eine neue Gebührenordnung, die im November 2022 in Kraft getreten ist, haben sich tierärztliche Untersuchungen deutlich verteuert. Tierhalter können spezielle Krankenversicherungen für ihre Tiere abschließen, diese sind aber meist nicht günstig. Was kostet der Tierarztbesuch, lohnt sich eine Versicherung? Antworten auf wichtige Fragen.

Was kostet der Besuch beim Tierarzt?

Einfache Untersuchungen kosten laut neuer Gebührenordnung (GOT) für Hunde und Katzen 23,62 Euro. Hinzu kommt die Umsatzsteuer. Die Tierärzte können aber auch deutlich mehr berechnen, und zwar den zwei- oder dreifachen Satz, also bis zu 70,86 Euro für eine einfache Untersuchung. Zu höheren Sätzen führen Faktoren wie Aufwand, Standort - Praxen in Großstädten haben meist höhere laufende Kosten als ländliche Praxen - oder das Tier selbst. Bei Impfungen müssen Tierhalter neben der Gebühr für die Injektion, die derzeit im einfachen Satz bei 11,50 Euro liegt, mit weiteren Kosten rechnen, etwa für die Voruntersuchung, den Impfstoff sowie den Eintrag in den Impfpass.


06.03.2023 14:56 Uhr

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version dieses Beitrages ist uns ein Fehler unterlaufen. Die Kosten für eine Impfung betragen nicht pauschal 11,50 Euro, dieser Betrag deckt lediglich die Kosten für die Injektion. Hinzu kommen weitere Kosten, etwa für Voruntersuchung und Impfstoff. Die Redaktion bittet für diesen Fehler um Entschuldigung.

 

Weitere Informationen
Ein Hund blickt durch einen Gitterzaun. © colourbox Foto: -
3 Min

Neue Gebührenordnung für Tierärzte

Seit November 2022 müssen Haustierbesitzer mehr für die Behandlung von Hund, Katze und Co. zahlen. Tierheime sehen das mit Sorge. 3 Min

Eine Hand streichelt einen Labrador. © colourbox Foto: Olesya

Haustiere versichern: Welche Police ist empfehlenswert?

Tierkrankenversicherungen bieten oft wenig Leistungen bei teuren Prämien. Ratsam hingegen ist eine Hundehalterhaftpflicht. mehr

Ein Jack Russell Terrier wird an der Leine festgehalten. Besitzerin und Hund stehen Schlange bei einer Tiertafel. © dpa-Bildfunk

Gestiegene Kosten: Immer mehr Halter besuchen Tiertafeln

Angesichts der Inflation können viele Tierhalter in Niedersachsen das Futter oder den Tierarzt nicht mehr bezahlen. mehr

Eine Tierärztin hört in einer Tierarztpraxis mit einem Stethoskop eine Katze ab. © picture alliance/dpa-tmn/Karo Kraemer Foto: Karo Kraemer

Tierarztpraxen finden keine Nachfolger - Konzerne übernehmen

In Niedersachsen gehören bereits sechs Praxen und Kliniken zu den Ketten AniCura und Evidensia. Das hat Vor- und Nachteile. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 22.11.2022 | 12:10 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Versicherungen

Mehr Verbrauchertipps

Eine Frau sitzt vor einem Fernseher und hält eine Fernbedienung in der Hand © colourbox

Kabelfernsehen: Das ändert sich für Mieter ab Juli 2024

Ab 1. Juli entfällt die Möglichkeit, die Kabelgebühren über die Nebenkosten abzurechnen. Was müssen Mieter jetzt tun? mehr