VIDEO: Faltbare Bollerwagen: Einfache oder komplizierte Handhabung? (8 Min)

Faltbare Bollerwagen - Praktisch für Kinder und Gepäck

Stand: 16.04.2021 13:30 Uhr

Sie ziehen Lasten und lassen sich platzsparend und schnell verstauen: faltbare Bollerwagen. Vor der Anschaffung gibt es allerdings einiges zu beachten. Auch ein Blick in die Betriebsanleitung ist ratsam.

von Christian Lang

Ob für den Ausflug ins Grüne, den Material-Transport bei Hobbys wie Angeln, Segeln oder Camping oder als alltäglicher Begleiter für die Familie mit Kindern: Faltbare Bollerwagen können schwere Lasten tragen und lassen sich recht unkompliziert zusammenfalten und wieder aufbauen. So nehmen sie im Kofferraum und auch zu Hause nicht viel Platz weg.

Großes Angebot - doch keine unbegrenzten Möglichkeiten

Das Angebot an faltbaren Bollerwagen ist groß. Die Preise reichen von circa 50 bis etwa 500 Euro. Neben der Qualität der Verarbeitung unterscheiden sich die Wagen aber auch in den von den Herstellern vorgesehenen Einsatzmöglichkeiten für die Modelle. Wichtig ist es, vorher den gewünschten Einsatzzweck zu bestimmen. Sollen Kinder mit dem Wagen befördert werden? Viele Anbieter schließen in der Betriebsanleitung die Personenbeförderung aus. In welcher Umgebung wird er eingesetzt? In der Stadt, im Gelände oder in einer sandigen Umgebung? Danach richtet sich die Auswahl der Räder.

Bollerwagen: Faltbare Transporter gibt es auch mit Dach

Wer informiert und gezielt einkauft, hat seine Möglichkeiten für den Transport von gewichtigen Dingen enorm erweitert. Die Zuladungslast beträgt in der Regel um die 70 Kilogramm. Die Maße sind in der Produktbeschreibung angegeben. Es gibt auch faltbare Packesel, die speziell für den Transport von bis zu vier Kindern ausgelegt sind. Bei diesen Wagen ist der Boden gepolstert und es gibt Sitzkissen.

Ob ein Dach montiert werden soll, ist je nach Bedarf unterschiedlich. Viele Bollerwagen bieten diese Möglichkeit, um die Fracht so vor einem Regenguss zu schützten. Damit das Dach beim Einladen von Einkäufen oder dem Transport von Material auf dem Campingplatz nicht stört, lässt es sich meist mit wenigen Handgriffen abmontieren. Praktisch zum Verstauen ist dann eine zusätzliche Seitentasche, die viele Bollerwagen haben.

Bollerwagen richtig packen

Das Gewicht sollte im Wagen gleichmäßig verteilt werden. Damit die Lenkung nicht schwergängiger wird, sollten die größeren Gewichte nicht in den Bereich der vorderen Achse gepackt werden. Beim Transport von spitzen Gegenständen ist Vorsicht geboten. Einerseits besteht hierdurch Verletzungsgefahr für die Nutzer. Und auch Personen und Gegenstände, an denen der Bollerwagen vorbeigezogen wird, können bei ausladenden spitzen Gegenständen zu Schaden kommen. Da die faltbaren Bollerwagen aus Kunststoffgewebe bestehen, sollte darauf geachtet werden, dass spitze Gegenstände, die im Wagen transportiert werden, nicht in das Material stechen.

Die richtigen Reifen für Bollerwagen

Grundsätzlich gilt: Je schmaler das Rad, desto leichter sackt es in Sand und Matsch ein. Es gibt Wagen mit Kunststoffrädern ohne besondere Aufhängung, aber auch komfortablere Luftreifen werden verbaut. Diese haben den klaren Vorteil, dass sie geräuscharm gezogen werden können. Sollte der Reifen jedoch einen Plattfuß bekommen, kann ohne eine Reparatur nicht mehr weiter gezogen werden. Wer häufig in matschigem Gebiet unterwegs ist, sollte sich einen entsprechenden Wagen mit breiten Reifen aussuchen. Ansonsten wird der Transport schnell zu einer anstrengenden Ziehpartie.

Wer Steigungen bewältigen möchte, für den empfiehlt sich eine zusätzliche Schubstange am Heck. So kann von hinten geschoben- oder gebremst werden. Auch eine Feststellbremse ist für manche Einsatzorte empfehlenswert, zum Beispiel am Wasser oder bei Gefälle. Falls der Wagen am Strand eingesetzt werden soll, empfiehlt sich vor dem Kauf ebenfalls ein Blick ins Kleingedruckte der Anleitung. Denn einige Hersteller schließen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten wie Strand oder größere Steigungen aus.

Tipp: Bollerwagen vor dem Kauf ausprobieren

Wer sich für einen faltbaren Bollerwagen interessiert, sollte vor dem Kauf möglichst eine Probefahrt unternehmen, um ein Gefühl für die Leichtgängigkeit, die Manövrierfähigkeit sowie das Fahrgeräusch zu bekommen. Zudem sollte die Betriebsanleitung vor dem Kauf eingesehen werden, damit der Wagen auch für den Zweck eingesetzt werden darf, für den er vorgesehen ist.

Da ein großer Teil der Modelle online angeboten wird, entfällt die Möglichkeit der Probefahrt. Hier können eventuell Erfahrungsberichte aus dem Internet helfen. Sollte sich nach dem Online-Kauf herausstellen, dass der Wagen nicht den Erwartungen entspricht, gilt auch hier das gesetzliche Rückgaberecht.

Weitere Informationen
Zwei Frauen fahren auf dem Rad auf einem Weg zwischen blühenden Wiesen entlang. © imago/allOver-MEV

Tipps für eine kleine Fahrrad-Inspektion

Für den Weg zur Arbeit oder als Freizeitsport: Gerade jetzt holen viele ihr Fahrrad wieder aus dem Keller. Vor der ersten Tour sollte allerdings ein Technik-Check stehen. mehr

Mountainbike mit Elektromotor lehnt an einem Holzgeländer © imago images / Action Pictures

E-Bike und Pedelec: Kaufberatung und Tipps

Elektrofahrräder liegen im Trend. Was unterscheidet die vielen Modelle? Was sollten Einsteiger beachten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Markt | 19.04.2021 | 20:15 Uhr

Mehr Verbrauchertipps

Ein Mann putzt eine Fensterscheibe mit einem Abzieher. © imago/Felix Jason

Die besten Tipps für saubere Fenster

Auf Fensterscheiben hat sich im Winter viel Schmutz festgesetzt. Diese Tipps sorgen rasch wieder für klare Scheiben. mehr