Der fertige Apfelhalter hängt im Baum, nun können die Vögel kommen! © NDR / Medienkontor Foto: Mirella Pappalardo

Futterspender für Vögel mit Äpfeln und Meisenknödeln

Stand: 15.12.2020 15:45 Uhr

Ein ungewöhnlicher Futterspender: Für den Apfel-Halter werden Stöcke einfach zum Dreieck zusammen genagelt. Daran können die Leckerbissen für die Vögel befestigt werden.

Material für den Futterspender und Meisenknödel

  • Zweige, Draht, Hammer, Nägel
  • Äpfel, Trockenfrüchte, Haferflocken, Hanfsaat, Nüsse
  • Butterschmalz oder Kokosfett
  • Holzstäbchen oder Band

Bastelanleitung für das Dreieck aus Ästen

Man braucht vier gleich lange etwa fingerdicke Äste. Zwei Äste sind die Seitenschenkel des Dreiecks, zwei weitere das untere Schenkel. Die Dreiecksspitze mit Draht zusammenbinden, ungefähr 20 cm Draht überstehen lassen (zum Aufhängen). Die unteren Äste mit Nägeln an den Seitenschenkeln fixieren. Einen Apfel auf einem weiteren Ast aufspießen und mit Draht am Dreieck befestigen.

Wichtig beim Aufhängen ist, dass die Vögel in Ruhe fressen können. Da die Verdauung bei Vögeln häufig gleich nach der Nahrungsaufnahme einsetzt, können sie am hängenden Futterspender problemlos ihr Geschäft verrichten, es fällt nach unten und die Futterstelle bleibt sauber.

Weichfutterfresser wie Rotkehlchen, Heckenbraunellen, Meisen, Amseln und Zaunkönige kann man mit dem Apfeldreieck anlocken. Auf gar keinen Fall sollte man Brot oder salzige Nahrung wie Speck oder Salzkartoffeln anbieten. Für Körnerfresser wie Finken, Sperlinge und Ammern kann man selbst gemachte Meisenknödel anhängen.

So geht's: Meisenknödel selber machen

Sonnenblumenkerne, Hanfsaat, Haferflocken und gehackte Nüsse in flüssiges Kokosfett oder Butterschmalz geben. Bevor die Masse fest wird, Knödel mit den Händen formen, aber Achtung: erst abkühlen lassen. Ein Holzstäbchen durchstecken, daran wird später ein Band oder Draht befestigt, damit man die Knödel aufhängen kann. Tipp: Es gibt Halterungen aus Metall, die immer wieder verwendet werden können.

Weitere Informationen
Zwei Blaumeisen fressen Samen, die an einem Seil aufgehängt sind © fotolia Foto: nataba

Vögel richtig füttern

In der kalten Jahreszeit ist es sinnvoll, Vögel zu füttern. Welches Futter ist geeignet für Meise, Fink und Rotkehlchen? mehr

Dieses Thema im Programm:

Mein schönes Land TV | 20.12.2020 | 12:05 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Do it yourself

Mehr Gartentipps

Saatkörner von Garten-Rettich © imago images / blickwinkel

Keimprobe: Was taugt altes Saatgut?

Anfang des Jahres ist ein guter Zeitpunkt, um älteres Saatgut auf seine Keimfähigkeit zu prüfen. So einfach geht's. mehr

Baumschnitt mit einer Gartenschere © Fotolia.com Foto: Raffalo

Gartentipps für Februar

Februar ist der Monat des Gehölzschnitts. Wer den Frühling kaum erwarten kann, zieht Gemüse, Kräuter und Blumen vor. mehr

Frühlingsblumen in einer Kiste und Übertöpfen © fotolia Foto: Jeanette Dietl

Gartenkalender: Tipps von Januar bis Dezember

Jeden Monat gibt es im Garten etwas zu erledigen. Ein Überblick mit den wichtigsten Tipps, nach Monaten sortiert. mehr