Zeugnis Zeugnisse © imago/suedraumfoto

Zeugnistelefon: Hilfe für Schüler bei schlechten Noten

Stand: 28.01.2021 12:39 Uhr

Mitten in der Phase von Corona und Homeschooling gibt es in diesen Tagen für Zehntausende Kinder und Jugendliche Halbjahres-Zeugnisse. Bei Sorgen und Nöten können sich Schülerinnen und Schüler telefonisch Hilfe holen.

Die Corona-Pandemie hat nicht nur den Schulalltag verändert, sondern auch die Zeugnisausgabe. Ein zeitgleiches Halbjahresende ganzer Klassen und Schulen gib es in diesem Jahr nicht. Stattdessen haben Schulbehörden und Schulleiter entschieden, wie Zeugnisse möglichst kontaktlos ausgegeben werden können. Die Varianten reichen vom Versand mit der Post bis zur individuellen Übergabe am geöffneten Fenster.

Weniger Kontakt zu Lehrern

Der Kontakt zu Lehrern íst sehr eingeschränkt und häufig fehlt ihre Unterstützung gerade bei schlechten Zeugnissen. Selbst wenn die Noten meist bereits bekannt sind, fürchten sich viele Schüler vor der Zeugnisausgabe. Wenn es nicht wie gewünscht ausfällt, treffen sie nicht immer auf Verständnis und Trost.

Hilfe am Telefon: "Nummer gegen Kummer"

An den Tagen um die Zeugnisausgabe bieten die Schulbehörden telefonisch Rat und Hilfe (Telefonnummern siehe unten). Der bundesweite Verein "Nummer gegen Kummer" hilft Schülern ganzjährig in kritischen Situationen. Dort können Schüler mit den Beratern auch das spätere Gespräch mit den Eltern üben. Die Experten raten Schülern, offen mit den Eltern über das Zeugnis zu reden, und die Gründe für schlechte Noten aufzuzeigen. Um sich sicherer zu fühlen, könnten Kinder eine Person ihres Vertrauens mit in das Gespräch nehmen - etwa die Oma oder eine gute Freundin.

Lehrer können vermitteln

Ein Junge telefoniert mit erster Miene. © fotolia.com Foto: Eleonore H
Per Telefon bekommen Kinder Trost und Rat.

Erster Ansprechpartner für Schüler kann auch ein Lehrer des Vertrauens sein. In schwierigen Fällen kann er möglicherweise zwischen Kindern und Eltern vermitteln, etwa mit einem Anruf bei den Eltern. Wenn Schüler ihre schwachen Noten nicht nachvollziehen können, raten die Experten von "Nummer gegen Kummer" zu einem gemeinsamen Gespräch von Schülern und Eltern mit dem Lehrer. Dabei sollte der Pädagoge nicht als Gegner, sondern als Partner gesehen werden.

Mehr Gelassenheit der Eltern gewünscht

Unter einer eigenen Nummer bietet der Verein "Nummer gegen Kummer" auch Eltern Rat an, wie sie ihr Kind am besten unterstützen können. Manche Eltern neigten dazu, ihre Kinder zu überfordern, so die Pädagogen. In unserer leistungsorientierten Gesellschaft spiele das Thema Noten eine große Rolle. Der Druck auf Schüler sei in den vergangenen Jahren gewachsen. Eltern sollten sich freuen, wenn sie ein glückliches Kind haben, das neben der Schule auch andere Interessen hat. Auch weniger gute Noten im Zeugnis verdienten das Lob der Eltern. Kinder seien oft selbst extrem enttäuscht von ihrer Leistung und machten sich große Sorgen.

Telefon-Hotlines und Beratungsstellen

Hier finden Kinder und Jugendliche Rat und Hilfe bei Problemen mit den Zeugnissen - auf Wunsch auch, ohne ihren Namen zu nennen:

Niedersachsen: Zeugnistelefon der Schulpsychologie
Mittwoch, 27. Januar bis Freitag 5. Februar, 9-17 Uhr: (04242) 78 073-58
E-Mail: zeugnishotline@rlsb-lg.niedersachsen.de
Telefon und Mail für Kinder, Jugendliche und Eltern

Hamburg: Zeugnisdienst der Regionalen Bildungs- und Beratungszentren
bis Freitag, 29. Januar, 8.30-16 Uhr: (040) 428 99 20 02
E-Mail-Beratung (nur für Schülerinnen und Schüler):
schueler-zeugnisdienst@bsb.hamburg.de
Weitere Hilfe bieten die Regionalen Bildungs- und Beratungssstellen.

Schleswig-Holstein bietet keine regionalen Ansprechpartner und verweist auf die Nummer gegen Kummer.

In Mecklenburg-Vorpommern endet das Schulhalbjahr am 5. Februar.

Bundesweit: Nummer gegen Kummer, ganzjährig
Kinder- und Jugendtelefon: Montag bis Sonnabend, 14-20 Uhr: 11 61 11 (kostenlos vom Handy und Festnetz)
Elterntelefon: Montag bis Freitag, 9-17 Uhr, Dienstag und Donnerstag, 17-19 Uhr: (0800) 111 05 50 (kostenlos)

Weitere Informationen
Ein Kugelschreiber in einer Grundschule auf einem Zeugnis. © picture alliance/dpa Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Corona: Irritationen um Zeugnisvergabe in SH sind beseitigt

Ein Erlass sieht vor, dass die Zeugnisse persönlich abgeholt werden sollen. Doch das Ministerium stellt klar: Es gibt weitere Optionen. mehr

Eine Frauenhand tippt auf einem Smartphone eine Telefonnummer ein. © NDR Foto: Anne Passow

Hamburger Zeugnistelefon: Hilfe bei Zeugnissorgen

Am Donnerstag gibt es für viele Schülerinnen und Schüler Halbjahreszeugnisse. Bei Zeugnissorgen gibt es Unterstützung. mehr

Ein junges Mädchen hält sich ihre Hände vor das Gesicht. © dpa-Bildfunk Foto: Nicolas Armer/dpa

Zeugnis-Sorgen: So hilft die "Nummer gegen Kummer"

Bei Sorgen wegen schlechter Noten helfen Angebote wie die "Nummer gegen Kummer". Warum das Sorgentelefon auch in Zeiten des Internets gefragt ist, erklärt Sprecherin Anna Zacharias im Interview. mehr

In einem Klassenraum stehen die Stühle auf den Tischen. © imago images / stpp

So geht der Norden 2021 in die Schulferien

Die Ferientermine der norddeutschen Bundesländer auf einen Blick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 28.01.2021 | 11:00 Uhr

Mehr Ratgeber

Bepflanztes Hochbeet © fotolia.com Foto: Jeanette Dietl

Hochbeet anlegen, befüllen und Gemüse pflanzen

Beste Anbaubedingungen für Gemüse, reiche Ernte und Gärtnern ohne Rückenschmerzen - ein Hochbeet hat viele Vorzüge. mehr