Stand: 09.08.2009 14:35 Uhr

"Wendezeiten 1789/1989" - Ein Wandelkonzert in Hamburg

Repression und Utopie in zwei deutschen Epochen

Fr, 7. August 2009, 20.00 Uhr
Sa, 8. August 2009, 20.00 Uhr
Hamburg, Kampnagel

Ein Kaleidoskop zweier Epochen

Mauerfall: Menschen auf der Mauer
28 Jahre hat die Mauer die Deutschen getrennt.

Deutsche Geschichte hautnah erleben, sich selbst ein (Klang-)Bild davon machen, was die Menschen, vor allem die Künstler, bewegte: Das erlaubte die Konzertinstallation, die das Radialsystem V in Hamburg gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin und dem Kammerensemble Neue Musik Berlin zum diesjährigen Länderschwerpunkt Deutschland des SHMF präsentierte.

In unterschiedlichen Räumen der Hamburger Kampnagelfabrik konnte sich der Zuschauer auf eine Entdeckungsreise machen, deren Verlauf und Ausgang er selbst bestimmte. Zu Gehör gegeben und miteinander konfrontiert wurden Textdokumente, Zeitzeugenberichte und Musik aus dem Deutschland vor der Französischen Revolution sowie aus der Zeit vor und um die Wende 1989. Erstmals war in Zusammenhang mit diesem Projekt bisher unveröffentlichtes Filmmaterial zu sehen: Dokumentationen aus der ehemaligen DDR, die Studenten der Filmhochschule Babelsberg - unter ihnen Andreas Dresen, bekannt geworden unter anderem mit Filmen wie "Halbe Treppe" oder "Wolke 9" - gedreht haben und deren Vorführung damals verboten wurde.

Den Konzertabend nach eigenen Wünschen zusammenstellen

Akademie für Alte Musik Berlin sitzt im Boot  Foto: Matthias Heyde
Die Berliner Akamus bestreitet einen Teil des Konzerts.

Der Zuschauer entschied selbst, welche Aspekte der Installation er sehen und hören wollte - Film oder Lesung? Mozart und Carl Philipp Emanuel Bach oder Georg Katzer und Helmut Lachenmann? Und auch am Ende der Konzertinstallation wurde es ihm überlassen, für welches "Finale" er sich entscheidet - eine Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Auf- und Umbrüchen für alle Sinne.

Die Konzertinstallation war eine Koproduktion von NDR Das Alte Werk und NDR das neue werk mit dem SHMF in Zusammenarbeit mit Kampnagel.

Programm

Akademie für Alte Musik Berlin
Kammerensemble Neue Musik Berlin
Udo Samel Sprecher
Pamela Meyer-Arndt Regie
Andreas Höfer Filmrecherche und Kamera

Konzertinstallation über Endzeiten und Aufbrüche
mit Werken von Haydn und C. Ph. E. Bach einerseits, Lachenmann, Oehring und Katzer andererseits
und Texten aus dem Deutschland zur Zeit der Französischen Revolution
sowie Dokumentarfilmmaterial aus der Endzeit der DDR

NDR Kultur sendet Ausschnitte aus dem Konzert am 4. Oktober in der Sendung Soirée um 22.00 Uhr.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/orchester_chor/das_alte_werk/wendezeitenshmf100.html

Orchester und Chor