Konzertszene: Ausgelassene Schülerinnen bei einem NDR Konzert statt Schule im Saal des Rolf-Liebermann-Studio auf dem NDR-Gelände © Marcus Krüger Foto: Marcus Krüger

Konzert statt Schule: Schuberts "Forellenquintett"

Stand: 09.07.2021 15:00 Uhr

Schwungvoll beginnt der erste Satz, drei Melodien liefern den Stoff für den nächsten Satz, das Scherzo strotzt vor Energie und zum Schluss folgt der weltberühmte "Forellen"-Variationssatz.

Veranstaltung in 2G+-Regelung

Bitte beachten Sie: Die Veranstaltung findet nach der 2G+-Regel statt. Während der gesamten Veranstaltung gilt eine Maskenpflicht für alle, auch am Platz. Wir empfehlen dringend das Tragen einer FFP2-Maske. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren müssen ein negatives Testergebnis vorlegen (Antigen-Schnelltest - nicht älter als 24 Stunden bei Veranstaltungsende - oder PCR-Test - nicht älter als 48 Stunden bei Veranstaltungsende). Bezüglich der Schulklassen wird die Coronatest-Sammelbestätigung, unterschrieben von der Schulleitung, akzeptiert. Der Klassenleitung muss eine Namensliste der teilnehmenden Schüler vorliegen.

Konzert statt Schule: Klasse 5-8

Fr, 21.01.2022 | 11 Uhr - ausgebucht
Hamburg, Rolf-Liebermann-Studio (Oberstraße 120)

Schuberts "Forellenquintett"

Akademisten des NDR Elbphilharmonie Orchesters
Simon Crawford-Phillips Klavier

Eintritt frei, Einlassberechtigung erforderlich
Im Rahmen von "Sea of Music" - eine klingende Umweltinitiative zugunsten der Ostsee.

Hinweis: Diese Veranstaltungen werden nach der 2G+-Regelung durchgeführt.

In meinen Kalender eintragen

Ganz entzückt soll der Österreichische k.u.k- Beamte und Amateur-Cellist Sylvester Paumgartner über das Schubert'sche Lied "Die Forelle" gewesen sein. Und so ersuchte er kurzerhand den damals 22-jährigen Komponisten, ihm ein Klavierquintett rund um die so heitere "Forelle" zu schreiben - eine Atmosphäre, die die gesamte Komposition prägt.

Orchester und Vokalensemble