Ein geschmückter Weihnachtsbaum mit echten brennenden Kerzen. © Colourbox Foto: alho007

Wir machen mit: "Distanz-Singen" an Heiligabend

Stand: 21.12.2020 19:00 Uhr

Angesichts der Corona-Pandemie ruft die Nordkirche alle Menschen zu einem ungewöhnlichen Gemeinschaftssingen an Heiligabend in der Öffentlichkeit auf.

In diesem Jahr wird es ein ungewöhnliches Weihnachtsfest für alle. Viele Familien können nicht zusammen feiern, Menschen müssen den Heiligen Abend alleine verbringen und Kirchen werden leer sein. Deshalb möchte die Nordkirche gemeinsam musizieren. Unter dem Motto "Stille Nacht - Der Hoffnung eine Stimme geben" rufen die Bischöfinnen und Bischöfe der Nordkirche dazu auf, an Heiligabend um 20 Uhr das Lied "Stille Nacht" zu singen oder zu musizieren - von Balkonen, aus Fenstern oder Türen - alles mit sicherem Abstand.

Auch ohne Instrumente mitmachen

NDR 1 Welle Nord unterstützt diese Aktion, indem wir zur gleichen Zeit eine Instrumental-Version des Liedes zum Mitsingen spielen werden. So können wir auch so gemeinsam musizieren - ohne an einem Gottesdienst teilzunehmen.

"Stille Nacht, heilige Nacht" - Liedtext und Noten

Stille Nacht, heilige Nacht.
Alles schläft, einsam wacht
Nur das traute, hochheilige Paar.
Holder Knabe im lockigen Haar,
Schlaf in himmlischer Ruh,
schlaf in himmlischer Ruh.

Stille Nacht, heilige Nacht,
Hirten erst kundgemacht.
Durch der Engel Halleluja
Tönt es laut von Ferne und Nah:
Christ, der Retter ist da.
Christ, der Retter ist da.

Stille Nacht, heilige Nacht.
Gottes Sohn, o wie lacht
Lieb' aus deinem göttlichen Mund,
Da uns schlägt die rettende Stund',
Christ, in deiner Geburt,
Christ, in deiner Geburt.

Die Noten zum Download

Landesbischof Magaard: Alle sollen "Stille Nacht" singen

Gothart Magaard, Bischof im Sprengel Schleswig und Holstein der Evangelisch-Lutherischen Kirche, bedauert, dass 2020 Gottesdienste ausfallen müssen, es kein gemeinsames Singen geben wird und auch persönliche Begegnungen - die zum Fest gehören - ausfallen müssen. Er fordert auf, aneinander zu denken, sich anzurufen, per Video zusammenzuschalten und mit Abstand in Kontakt zu bleiben. Damit Gemeinschaft fühlbar wird, fordert er alle auf, am 24. Dezember um 20 Uhr "Stille Nacht, heilige Nacht" anzustimmen.

Gemeinschaft durchs Radio

NDR 1 Welle Nord Programmchefin Bettina Freitag: "In diesem Jahr ist es für die meisten Menschen schwer, einen Weg zu finden, wie gewohnt Heiligabend zusammenzukommen. Viele Menschen sind wegen der Pandemie allein zu Hause und getrennt von ihren Lieben. Wir tragen so vielleicht dazu bei, ein bisschen verlorengegangene Gemeinschaft zu stiften."

VIDEO: Weihnachten: Bischof Magaard über das Comeback des Telefons (7 Min)

 

Weitere Informationen
Handgeschriebenes Notenblatt, O du fröhliche, Weihnachten © fotolia Foto: bidaya

Die beliebtesten Weihnachtslieder

Von "Stille Nacht" bis "O Tannenbaum": Die Historie und Texte der schönsten deutschen Weihnachtslieder. mehr

Die Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf im Salzburger Land (2013) © SalzburgerLand Tourismus Foto: Eva-Maria Repolusk / eva trifft

"Stille Nacht": Ein improvisierter Evergreen

"Stille Nacht" - dieses Lied gilt weltweit als das bekannteste Weihnachtslied. Vor 200 Jahren wurde es im österreichischen Oberndorf bei Salzburg uraufgeführt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | 24.12.2020 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ministerpräsident Daniel Günther gibt ein Interview. © NDR

Corona-Maßnahmen: Günther gegen Ausgangssperren

Bei der heutigen Konferenz sprechen die Länderchefs mit Bundeskanzlerin Merkel über mögliche weitere Maßnahmen - auch Homeoffice und FFP2-Maskenpflicht sind Thema. mehr

Eine Covid-19 Intensivstation ist mit einem Stoppschild gekennzeichnet © Picture Alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona am Klinikum Nordfriesland: 133 Menschen infiziert

Nach einem Corona-Ausbruch stehen nun die ersten Testergebnisse fest. An dem Klinikum gilt ein Aufnahmestopp. mehr

Eine Hand hält Konzertkarten des Veranstalters Eventim. © DPA picture alliance Foto: Britta Pedersen

Corona sorgt für Anfrageflut bei Verbraucherzentrale

Viele Menschen wenden sich an die Verbraucherzentrale, weil sie nicht wissen, was ihnen bei Corona-bedingtem Ausfall zusteht. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Nach Impfungen: Corona-Ausbruch in Pflegeheim in Itzstedt

In einem Pflegeheim in Itzstedt (Kreis Segeberg) haben sich 33 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Kurz zuvor waren sie geimpft worden. mehr

Videos