Stand: 04.08.2018 19:56 Uhr

Polizei greift Altenheimbewohner in Wacken auf

Anmerkung der Redaktion: Dieser Text basiert auf einer Polizeimeldung vom Sonnabend. Am Montag hat die Polizei ihre Angaben konkretisiert: Hier geht es zum Artikel.

Die Polizei hatte in Nacht zu Sonnabend beim Wacken Open Air einen ungewöhnlichen Einsatz. Gegen drei Uhr traf sie außerhalb des Festivalgeländes auf zwei ältere Herren, die sich aus einem Altenheim im Kreis Dithmarschen auf den Weg nach Wacken (Kreis Steinburg) gemacht hatten. "Sie hatten an dem Metal-Festival offenbar Gefallen gefunden", sagte Polizeisprecherin Merle Neufeld im Gespräch mit NDR 1 Welle Nord. "Allerdings wirkten die beiden desorientiert und apathisch."

Per Taxi zurück ins Altenheim

In dem Altenheim wurden die beiden nach Angaben der Polizei bereits vermisst. "Das Heim organisierte rasch einen Rücktransport, nachdem die Polizei die Senioren aufgegriffen hatte", so Neufeld. Die Männer machten sich nach ihren Angaben nur widerwillig auf den Heimweg. Deshalb begleiteten die Beamten das beauftragte Taxi vorsorglich mit einem Streifenwagen.

Weitere Informationen

Von Wacken zurück ins Heim? Polizei nennt Details

Hat die Polizei zwei Männer vom Wacken Open Air zurück ins Altenheim gebracht? Diese Meldung wird seit Sonnabend hitzig diskutiert. Wir haben noch einmal nachgefragt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 04.08.2018 | 12:00 Uhr

Mehr Videos aus Schleswig-Holstein

02:16
Schleswig-Holstein Magazin

Flensburger Studenten wollen landesweites Ticket

14.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:13
Schleswig-Holstein Magazin

Fußball-Legende Horst Hrubesch sammelt Spenden

14.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:31
Schleswig-Holstein Magazin

Angst vor Asbest: Elternabend in Reinbek

14.12.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin