Stand: 02.09.2020 19:09 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Kerber erreicht die dritte Runde der US Open

Tennisspielerin Angelique Kerberhat die dritte Runde der US Open in New York erreicht. Die Kielerin gewann das deutsche Duell gegen Anna-Lena Friedsam 6:3 und 7:6. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 19:00

Weiterhin Brandgeruch in Itzehoe

Auch drei Tage nach einem Feuer in einem Strohlager in Itzehoe-Edendorf sollen die Anwohner weiterhin Türen und Fenster geschlossen halten. Denn laut Rettungsleitstelle hängt noch immer beißender Brandgeruch in der Luft. Eine Gesundheitsgefahr geht von dem Rauch laut Ordnungsamt aber nicht aus. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 18:00

Touristen-Minus in SH am geringsten in Deutschland

Die Tourismusagentur und Minister Bernd Buchholz (FDP) haben am Mittwochdie Tourismus Halbjahresbilanz vorgestellt. In Schleswig-Holstein wurden zwischen Januar und Juni etwa neun Millionen Übernachtungen gezählt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein Minus von rund 38 Prozent. Im deutschlandweiten Vergleich ist das das geringste Minus aller Bundesländer. In den Monaten Juli und August gab es deutlich mehr Buchungen. Am schnellsten hat sich in der Corona-Krise die Ostseeregion mit der Lübecker Bucht und Fehmarn erholt. Die Tourismusagentur rechnet für das gesamte Jahr mit einem moderaten Rückgang um fünf bis zehn Prozent zum Rekordjahr 2019 mit 36 Millionen Übernachtungen. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 18:00

Missbrauchs-Fall: Festnahme in Schleswig-Holstein

Im Rahmen der Razzia im Zusammenhang mit dem Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach haben Polizisten auch in Schleswig-Holstein einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann aus Nordrhein-Westfalen habe sich am Mittwoch im Norden aufgehalten, sagte Ermittlungsleiter Michael Esser in Köln. Er sei observiert und an einem Strand an der Ostsee festgenommen und zur Vernehmung geholt worden. Außerdem wurde im Norden ein Objekt durchsucht. Insgesamt gab es Durchsuchungen in zwölf Bundesländern - neben Schleswig-Holstein unter anderem in Niedersachsen, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 17:00

Hallenmasters 2021 abgesagt

Für Fußball-Fans in Schleswig-Holstein und ihre Vereine steht der Termin immer fest im Kalender: Das Hallenmasters Anfang des Jahres, bei dem der Landesmeister ermittelt wird. Im kommenden Jahr wird dieser Termin allerdings gestrichen. Aufgrund der Corona-Pandemie einigten sich Organisator, Sponsor und der Schleswig-Holsteinische Fußballverband darauf, das Turnier 2021 ausfallen zu lassen. SHFV-Präsident Döring teilte am Mittwoch mit, dass man durch den Verzicht auf die Traditionsveranstaltung einen Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten wolle. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 13:00

Ausbau des Salondampfers "Alexandra" abgeschlossen

Der Salondampfer Alexandra ist wieder einsatzbereit. Am Mittwoch hat Flensburgs schwimmendes Wahrzeichen seinen neuen Mast bekommen. Das 112 Jahre alte Schiff war monatelang mehr oder weniger verhüllt. Viele Hände haben in der Corona-Zeit das Hauptdeck komplett erneuert und die hölzernen Aufbauten frisch lackiert. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 13:00

Größter Jahrmarkt im Land findet statt

Trotz der Corona-Krise wird es auch in diesem Jahr den traditionellen Herbst-Jahrmarkt in Flensburg geben - vom 11. bis zum 27. September. Es werden 70 Schausteller erwartet, teilte die Stadt mit. Demnach ist die Veranstaltung der größte Jahrmarkt Schleswig-Holsteins und seit 1924 auf der Flensburger Exe beheimatet. Für den diesjährigen Besuch gilt: Auf dem Veranstaltungsgelände dürfen sich maximal 500 Menschen zeitgleich aufhalten. Das wird nach Angaben der Stadt durch eine Einlasskontrolle an den Eingängen sichergestellt. Des Weiteren wird auf dem gesamten Veranstaltungsgelände ein absolutes Alkoholverbot herrschen und die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln müssen eingehalten werden. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 12:30

Kinder für Feuer auf Hof in Dithmarschen verantwortlich

Das Feuer auf einem unbewohnten Hof in Helse (Kreis Dithmarschen) am Montagnachmittag geht auf Brandstiftung zurück. Nach Angaben der Polizei haben drei Kinder im Alter von 11 und 12 Jahren dort gezündelt, sie hatten sich am Dienstag mit ihren Eltern bei der Polizei in Marne gemeldet. Ein Sofa hatte bei der Zündelei Feuer gefangen, später stand das Gebäude in Vollbrand. Laut Polizei sind die Kinder nicht strafmündig. Sie konnten die Wache nach einer Standpauke wieder verlassen. Ob und welche Kosten auf die Eltern zukommen, ist nach Angaben der Beamten noch unklar. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 11:30

Hochhaus in Uetersen nach Feuer geräumt

In der Nacht zu Mittwoch hat es in einem Hochhaus in Uetersen (Kreis Pinneberg) gebrannt. Betroffen war unter anderem eine Wohnung im 13. Stock des Gebäudes. Die Wohnung brannte komplett aus. Das gesamte Hochhaus mit 126 Wohnungen musste in der Nacht geräumt werden. Laut Feuerwehr waren 75 Einsatzkräfte vor Ort. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) betreute viele Bewohnerinnen und Bewohner vor Ort in Zelten - 14 Wohnungen sind auch nach dem Einsatz unbewohnbar. Das Ordnungsamt organisierte Schlafplätze. Vier Verletzte kamen ins Krankenhaus. Die Brandursache ist unklar, die Kriminalpolizei Pinneberg ermittelt. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 10:30

Katze in Neumünster angeschossen

Ein Unbekannter hat in Neumünster einen Kater angeschossen und schwer am Hals verletzt. Die Besitzerin des Tieres habe die Verletzung am Sonntag bemerkt und sei am Tag darauf zu einem Tierarzt gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Veterinär stellte demnach fest, dass vermutlich mit einem Luftgewehr auf die neun Jahre alte Katze geschossen worden war. Die Verletzung war nicht lebensbedrohlich, der Kater musste jedoch operiert werden. Die Polizei in Neumünster sucht nun nach eventuellen Zeugen. Bei der Tat handelt es sich den Angaben zufolge um eine Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Sie wird mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe geahndet. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 10:00

Helgoland bleibt für Touristen aus Risikogebieten tabu

Die Insel Helgoland bleibt für Menschen, die sich kurz zuvor in einem Risikogebiet aufhielten, weiterhin tabu. Die entsprechende Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg werde bis zum 4. Oktober verlängert, teilte das Landratsamt mit. Wer sich innerhalb von 14 Tagen vor dem Besuch in einem Risikogebiet aufgehalten hat, darf nicht auf die Insel kommen. Eine Ausnahme gilt für Besucher, die eine Isolierungsmöglichkeit nachweisen können. Es muss weiterhin ein Einreisedokument ausgefüllt werden. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 06:00

Buchholz kündigt härtere Strafen für Autofahrer an

Verkehrsminister Bernd Buchholz (FDP) will die Sicherheit für Radfahrer erhöhen. Im Zuge der neuen Fahrrad-Strategie des Landes kündigte der Minister härtere Strafen für Autofahrer an. Demnach passieren Unfälle mit Fahrrädern häufig auch, weil sich andere Verkehrsteilnehmer nicht richtig verhalten und etwa auf einem Radweg parken. Dafür sollen Autofahrer künftig mehr zahlen müssen. Es bestehe aber auch die Möglichkeit eines Fahrverbotes. Man sei in den Beratungen über eine neue Straßenverkehrsordnung erste Schritte gegangen, sagte Buchholz.| NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 06:00

Kommt die Pendlerspur nach Dänemark?

Die Flensburger Stadtverwaltung soll sich für Pendler einsetzen, die in Dänemark arbeiten. Das hat der Hauptausschuss der Stadt am Dienstagabend einstimmig beschlossen. Die Berufspendler stehen mittlerweile regelmäßig lange im Stau, weil Dänemark seit der Corona-Krise wieder an den Grenzen kontrolliert. Der SSW schlägt deshalb eine weitere Fahrspur im Grenzbereich vor, die nur von Berufspendlern genutzt werden darf. Diese Idee soll Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange (SPD) mit der Landesregierung diskutieren. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 06:00

Lockerungen mit neuer Corona-Landesverordnung

Freizeitmusiker und Chöre in Schleswig-Holstein dürfen seit Mittwoch wieder in geschlossen Räumen proben - Auftritte bleiben allerdings weiterhin verboten. Das steht in der neuen Corona-Landesverordnung, die das Kabinett gestern beschlossen hat. Für Geschäfte fällt die "Zehn-Quadratmeter-Regel", wenn es Hygienekonzepte gibt und Abstand gehalten wird. Bisher ist es so, dass nur ein Kunde pro zehn Quadratmeter Fläche ins Geschäft darf. Wer in einer Behörde etwas erledigen will, muss künftig zum Teil eine Maske tragen. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 06:00

7,5 Millionen Euro für die Schulen

Schleswig-Holstein stellt für die Schulen im Land 7,5 Millionen Euro bereit, um damit die Folgen der Corona-Krise besser zu bewältigen. Die Mittel sind laut Bildungsministerium für den Vertretungsfonds, die pädagogische Umsetzung digitaler Maßnahmen, Stellen für Quereinsteiger und Teilzeiterhöhungen gedacht. Bildungsministerin Karin Prien (CDU) betonte, es sei das Ziel, dass es so viel Präsenzunterricht wie möglich gebe. | NDR Schleswig-Holstein 02.09.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 02.09.2020 | 17:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine medizinische Maske hängt in einem Klassenzimmer an einem Pult. © picture alliance/Eibner-Pressefoto/Fleig Foto: Fleig

Impfkampagne an Schulen "wird zu Diskussionen führen"

Mobile Impfteams werden zu Schuljahresbeginn unterwegs sein. Schulleiter, Lehrer und Eltern reagieren verhalten auf den Plan. mehr

Videos