Stand: 15.07.2022 20:38 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: Inzidenz jetzt bei 679,4

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Schleswig-Holstein liegt jetzt bei 679,4 (Vortag: 681,3). Neu gemeldet wurden 3.526 Fälle (15.7.). Die höchste Inzidenz hat weiterhin der Kreis Plön mit 848,2. Momentan werden 476 Menschen wegen einer Coronainfektion im Krankenhaus behandelt. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt 901.873. Im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 wurden laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle sieben neue Todesfälle gemeldet. Die Gesamtzahl liegt damit bei 2.663. | NDR Schleswig-Holstein 16.07.2022 06:00 Uhr

Vogelgrippe in Geflügelbetrieb im Kreis Schleswig-Flensburg ausgebrochen

Im Kreis Schleswig-Flensburg ist in einem großen Geflügelbetrieb das Vogelgrippevirus ausgebrochen. Nach Informationen von NDR Schleswig-Holstein sollen mehrere tausend Tiere gekeult werden. Der Kreis will sich nach eigenen Angaben am Sonnabend dazu äußern. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 19:30 Uhr

Hölk-Hochhäuser: Bewohner kämpfen gegen Schimmel

In den Hölk-Hochhäusern in Bad Oldesloe (Kreis Stormarn) kämpfen die Bewohner mit Schwarzschimmelbefall. Schwarzschimmel kann zu dauerhaften Lungenschäden führen. Seit Anfang des Jahres gehören die Häuser dem Düsseldorfer Immobilienunternehmen LEG. Dieser weiß nachweislich seit dem 10. Januar um die Zustände in den Häusern. Doch bisher hat sich in den Häusern nichts geändert. Aus Sicht von Jochen Bung, Professor für Strafrecht und Rechtsphilosophie an der Uni Hamburg ist das Verhalten der LEG ein Fall für die Ermittlungsbehörden. Das könne als Angriff auf die körperliche Unversehrtheit gewertet werden, so der Experte. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 16:30 Uhr

Impfzentren in der Region stehen derzeit oft leer

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) und Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerin Kerstin von der Decken (CDU) werben für eine vierte Impfung. Jedoch bleibt der Andrang auf den zweiten Booster bislang aus. So schlossen bereits die Impfzentren in Gettorf und Eckernförde, neben dem Impfzentrum in Kiel gibt es nur noch ein Zentrum in Büdelsdorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Der Chef des Kreisgesundheitsamtes Rendsburg Eckernförde, Stephan Ott, sieht für die mangelnde Impfbereitschaft verschiedene Gründe: "Ich glaube, es liegt tatsächlich daran, dass es zum einen noch keine Empfehlung von der Stiko gibt. Zum anderen, dass viele Menschen auch den angepassten Omikron-Impfstoff warten." Solch eine Impfung solle aber sobald nicht kommen, so Ott. Aktuell lassen sich in der Region knapp 200 Menschen pro Woche impfen. Im letzten Herbst waren es 200 Personen pro Tag. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 16:30 Uhr

Nachfolger für Neun-Euro-Ticket im Gespräch

Für neun Euro im Monat können Menschen vergünstigt bundesweit den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Der Verband der Deutschen Verkehrsunternehmen spricht sich für ein Nachfolgeticket ab September aus - für 69 Euro. Die Bundesregierung hatte zuvor bereits ein staatlich gefördertes Klimaticket in Spiel gebracht. Nah.SH hält das für etwas zu voreilig. Auch ein Sprecher des Fahrgastverbands Pro Bahn erklärte, von dem 9-Euro-Ticket würden vorrangig Menschen in der Stadt profitieren, es sei eine bessere Anbindung in den ländlichen Regionen notwendig. Schleswig-Holsteins Wirtschafts- und Verkehrsminister Claus Ruhe Madsen (parteilos) sagte NDR Schleswig-Holstein, über die Vorschläge solle man sprechen. Das Allerwichtigste sei für die Nutzerinnen und Nutzer die Einheitlichkeit der Tarife, so der Minister. "Ich möchte es simpel und einfach haben." | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 16:00 Uhr

Planfeststellungsverfahren: Tennet reicht Unterlagen für Suedlink-Kabel ein

Das Unternehmen Tennet hat am Freitag offiziell die Unterlagen für das Planfeststellungsverfahren für die Verlegung der Suedlink-Kabel eingereicht. In einigen Jahren möchte der Stromnetzbetreiber mit dieser Verbindung den Windstrom aus Schleswig-Holstein nach Baden-Württemberg und Bayern leiten. Dies ist der letzte Schritt im Genehmigungsverfahren. Voraussichtlich ab August können Privatleute, Initiativen, Unternehmen und andere Personen ihre Bedenken oder Anregungen zur Suedlink-Elbquerung vortragen. Im nächsten Schritt beginnt dann die Bauphase mit einem fünf Kilometer langen Tunnel, 20 Meter unter dem Flussbett der Elbe. Das Suedlink-Kabel soll bei seiner Fertigstellung soviel Windstrom von der Nordsee nach Süddeutschland leiten wie dort früher zwei Kernkraftwerke produziert haben. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 15:00 Uhr

Polizei stellt rasenden Motorradfahrer

Am Freitag Vormittag ist eine Zivilstreife der Polizei auf der B76 von einem Motorradfahrer überholt worden. Der Motorradfahrer fuhr auf der Strecke statt den erlaubten 120 Kilometer pro Stunde teilweise 96 Kilometer pro Stunde zu schnell. Die Beamten stellten den Fahrer schließlich. Den 52-Jährigen erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 1.400 Euro und ein dreimonatiges Fahrverbot. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 15:00 Uhr

AKN: Zugausfälle ab Neumünster

Die AKN kämpft weiter mit Personalmangel, weil viele Zugführer wegen Krankheit ausfallen. Laut AKN sind am Freitagmorgen bereits Züge von Neumünster und auch Bad Bramstedt ausgefallen. Zwischen Neumünster und Hamburg-Eidelstedt fallen in den kommenden Tagen zahlreiche AKN-Züge aus. Grund seien zahlreiche krankheitsbedingte Personalausfälle und technische Probleme an Triebwagen, sagte Unternehmenssprecherin Maren Brandt NDR Schleswig-Holstein. Von Montag an soll bei der AKN wieder alles nach Plan laufen. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 08:30 Uhr

6.000 Tonnen Schlamm in Schenefeld

In Schenefeld (Kreis Pinneberg) sorgt ein riesiger Haufen Faulschlamm seit Jahren für Ärger. Die 6.000 Tonnen stammen aus einem ausgebaggerten Regenrückhaltebecken und sind hoch belastet. Außerdem liegt der Faulschlamm mitten in einem Naherholungsgebiet. Bislang wollte laut Stadt niemand den Schlamm aufnehmen. Inzwischen ist bereits eine dritte Deponie angefragt. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 07:00 Uhr

Behörden müssen Lebensmittelkontrollen transparent machen

Behörden im Land müssen Ergebnisse von Lebensmittelkontrollen öffentlich herausgeben. Das hat am Donnerstag das Verwaltungsgericht in Schleswig entschieden. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hatte exemplarisch Klage gegen den Kreis Ostholstein eingereicht. Im konkreten Fall ging es um eine Lebensmittelkontrolle in einem Hotel an der Ostsee. Das Ergebnis wollten die Behörden nicht herausrücken, obwohl eine Internetplattform das zuvor beantragt hat. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 06:00 Uhr

Holstein Kiel startet am Wochenende in neue Saison

Am Freitag endete die Sommerpause in der zweiten Fußball-Bundesliga. Am Sonnabend ist Zweitligist Holstein Kiel auswärts bei Greuther Fürth gefordert. Nach vielen Corona-Fällen sei die Vorbereitung schlussendlich "herausragend" gewesen, so Trainer Marcel Rapp. In den fünf Testspielen gab es keine Niederlage. Anstoß in Fürth ist am Sonnabend um 13 Uhr. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 07:00 Uhr

Eutiner Festspiele legen Pause ein

Die Eutiner Festspiele müssen dieses Wochenende wegen einer Messe auf dem Gelände eine Pause einlegen. Dafür laden die Theatermacherinnen und -macher alle Interessierten ein, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, zum Beispiel in den Fundus, ins Kulissenlager und in den Backstage-Bereich hinter der Seebühne. Zum Programm gehören auch Kurzbesuche bei den Opernproben. Die Führungen finden Sonnabend von 14 bis 18 Uhr statt. | NDR Schleswig-Holstein 14.07.2022 08:30 Uhr

Sommermarkt startet beim Wikinger Museum Haithabu

Wie haben Wikinger früher gelebt und gearbeitet? Rund 250 Teilnehmende aus Deutschland und anderen Ländern wollen den Besucherinnen und Besuchern davon beim Sommermarkt am Museum in Haithabu ein Bild vermitteln. Noch bis Sonntag zeigen Handwerker ihr Können, auch Workshops werden angeboten. Parkplätze sind begrenzt, es gibt aber einen kostenlosen Shuttleservice. Jeweils ab 9 Uhr starten Busse von einem Parkplatz an der B77 beim Fliegerhorst Schleswig/Jagel. | NDR Schleswig-Holstein 14.07.2022 08:30 Uhr

Wetter: Regen und Wind läuten wenig sommerliches Wochenende ein

Am Freitagabend bleibt es laut Deutschem Wetterdienst abgesehen von einzelnen Schauern in vielen Regionen trocken. Von Nordfriesland und der Nordsee her kommen langsam dichtere Wolken und später Regen. Es ist mit mäßigem bis frischem, zeitweise stark böigem West- bis Nordwestwind zu rechnen, an der See stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Sonnabend sinken die Werte auf 10 bis 14 Grad. | NDR Schleswig-Holstein 15.07.2022 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Ihrer Region finden Sie in den Regionalnachrichten aus den fünf NDR Studios im Land: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland), Kiel (Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster, Plön) und Norderstedt (zuständig für die Kreise Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
3 Min

Nachrichten 16:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.07.2022 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Unwetterwolken über der Ostsee mit Strandkörben im Vordergrund. © Andrea Schwedler Foto: Andrea Schwedler

Nordsee und Ostsee zu warm: Wie warme Meere Extremwetter begünstigen

Durch den Klimawandel werden die Ozeane immer wärmer. Extremwetter mit Starkregen sind Folgen dieser Entwicklung. mehr

Videos