Stand: 17.11.2021 20:11 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona in SH: 825 neue Infektionen bestätigt

In Schleswig-Holstein sind innerhalb von 24 Stunden 825 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 116,1 (Datenstand 17.11.). Am Vortag lag sie bei 107,1. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt 89.192. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurden im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 zwei Todesfälle gemeldet, die Gesamtzahl steigt damit auf 1.760. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 18.11.2021 07:00

Vollsperrung nach LKW-Unfall auf A24 bei Talkau aufgehoben

Nachdem ein Lkw-Fahrer auf der A24 an der Anschlussstelle Talkau am Mittwochmorgen aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, war die Fahrbahn ab Talkau bis Grande für rund sieben Stunden voll gesperrt. Der Lkw war mit Flaschen beladen. Die Einsatzkräfte mussten die Fahrbahn räumen und von Glasscherben und klebriger Flüssigkeit befreien. Der Fahrer wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 18:05

SPD kritisiert Klimaschutzgesetz der Landesregierung scharf

Nach Ansicht der SPD in Schleswig-Holstein reichen die Maßnahmen des Klimaschutzgesetzes der Landesregierung nicht aus. Deswegen wollen die Sozialdemokraten laut Parteichefin Serpil Midyatli das Gesetz kommende Woche im Landtag ablehnen. Das Land hatte es überarbeitet und will zum Beispiel, dass Landesliegenschaften bis 2040 CO2-frei und Fahrzeuge der Landesverwaltung bis 2030 emissionsfrei sein sollen. Der SPD reichen diese Maßnahmen nicht - sie fordert mehr Investitionen und eine Infrastrukturgesellschaft, die etwa die Fernwärmenetze im Land ausbaut. Die Partei bezweifelt außerdem, dass auf allen bisher ausgewiesenen Flächen auch Windräder gebaut werden können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 18:00

Positiver Coronatest bei Innenministerin Sütterlin-Waack

Schleswig-Holsteins Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) ist am Mittwoch positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die CDU-Politikerin ist nach Angaben eines Sprechers symptomfrei und hat sich nach Hause in Isolation begeben. Schon am Freitag hatte sie sich ins Homeoffice verabschiedet, weil sie in Kontakt mit einer corona-infizierten Person war. Sütterlin-Waack habe vor ihrem positiven PCR-Test am Mittwoch täglich Antigen-Tests mit durchweg negativem Ergebnis gemacht, so ihr Ministerium. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 17:00

Dehoga SH reagiert gelassen auf 2G-Ankündigung

Die von der Landesregierung angekündigten Verschärfungen der Corona-Regelungen in Schleswig-Holstein bereiten dem Hotel- und Gaststättenverband im Land keine Sorgen. Laut Dehoga-Chef Stefan Scholtis werden sich die verschärften Regelungen vermutlich finanziell kaum bemerkbar machen. Es habe sich in den letzten Wochen herauskristallisiert, dass die Gäste ganz überwiegend geimpft seien, so Scholtis im Gespräch mit NDR Schleswig-Holstein. Daher werde sich ein wirtschaftlicher Einbruch wohl nicht einstellen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 16:00

24 Corona-Impfstellen werden in Schleswig-Holstein aufgebaut

Um den großen Andrang nach Auffrischungsimpfungen zum Schutz vor dem Coronavirus zu bewältigen, werden derzeit an 24 Standorten Impfstellen eingerichtet. Das teilte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) am Mittag mit. Anfang Dezember sollen die Stellen einsatzbereit sein. Darunter sind fast alle größeren Städte, aber auch kleinere Orte. In den Stationen werden nicht nur sogenannte Booster-Impfungen verabreicht, sondern auch erste und zweite Impfungen. Die Terminbuchungen sollen am 25. November starten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 14:30

Mann ohne Maske zettelt Supermarkt-Schlägerei an

Ein betrunkener Mann soll am Dienstag zwei Mitarbeiterinnen eines Discounters in Lütjenburg (Kreis Plön) angegriffen und verletzt haben. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuvor hatte eine Angestellte den Kunden demnach auf einen fehlenden Mund-Nasen-Schutz aufmerksam gemacht. Der 43-Jährige habe aggressiv reagiert und einer Mitarbeiterin das Nasenbein gebrochen. Einer weiteren Angestellten riss er nach Polizeiangaben etliche Haare aus. Ein 57 Jahre alter Kunde überwältigte den Mann und hielt ihn bis zum Eintreffen der Beamten fest. Der 43-jährige befindet sich in Kiel in Polizeigewahrsam. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 16:30

2G-Pflicht in Schleswig-Holstein

Im Kampf gegen das Corona-Virus wechselt Schleswig-Holstein in den 2G-Modus. Ministerpräsident Günther gab am Vormittag die neuen Regeln bekannt: Von kommendem Montag an erhalten nur noch Geimpfte und Genesene Zutritt in die Innenbereiche von Freizeiteinrichtungen und Gaststätten. Bei beruflichen Veranstaltungen soll die 3G-Regel gelten, ebenso bei beruflich bedingten Hotel-Übernachtungen - ungeimpfte Touristen dagegen dürfen nicht mehr im Hotel übernachten. Schüler müssen im Unterricht wieder eine Maske aufsetzen, sagte Günther. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 13:00

Zahl der Berufsschüler im Norden weiter rückläufig – Lehrerstellen bleiben konstant

Seit Januar dieses Jahres ist das Wirtschaftsministerium noch für 87.300 Berufsschüler und 5.000 Lehrkräfte an 35 Schulen und Regionalen Bildungszentren zuständig. Die Zahl der Azubis an Berufsschulen sank allein in den vergangenen fünf Jahren um fünf Prozent auf 52.000. Trotz dieses anhaltenden Rückgangs soll die Zahl der Lehrerstellen in den nächsten zwei Jahren konstant bleiben, sagte Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP). Dies sei wichtig, um das Angebot an Ausbildungsgängen in der Fläche zu erhalten. Laut Buchholz sind für die ersten fünf Monate ab Beginn des neuen Schuljahres 2022/23 bis zum Jahresende zusätzlich 1,25 Millionen Euro für Lehrerstellen eingeplant. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 12:00

Überraschungserfolg bei Kommunalwahl in Dänemark für Deutsche Minderheit

Deren Kandidat Jørgen Popp Petersen von der Schleswigschen Partei wird Bürgermeister in Tondern, unterstützt von einem breiten Parteienbündnis. Insgesamt erreicht die Schleswigsche Partei in den Grenzkommunen Apenrade, Sonderburg und Tondern zwischen 7 und 13 Prozent der Stimmen und kann damit ihr Ergebnis halten. Landesweit bleiben die Sozialdemokraten in Dänemark trotz leichter Verluste stärkste Kraft. Bei der Regionswahl in Süddänemark liegt die bürgerliche Partei Venstre weiterhin vorn. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 08:00

Prozessstart nach versuchtem Totschlag in Kieler Flüchtlingsheim

Der 25-jährige Angeklagte soll laut Staatsanwaltschaft im vergangenen April versucht haben, in einer Flüchtlingsunterkunft einen anderen Mann mit einem Küchenmesser in den Kopf zu stechen. Das Opfer konnte den Stich abwehren und fliehen. Der Beschuldigte soll bei der Tat unter Wahnvorstellungen gelitten haben, heißt es in der Anklage weiter. Zu Prozessbeginn schwieg der 25-Jährige. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 08:00

Geplante 3G-Regeln in Bus und Bahn - Verkehrsbetriebe skeptisch

Verkehrsbetriebe sehen Probleme, sollten 3G-Kontrollen in Bus und Bahn kommen. Ein Verbandsvertreter könnte sich Kontrollen durch die Bundespolizei vorstellen. Von der heißt es aber: "Das ist nicht unsere Aufgabe." Auch Aktiv Bus in Flensburg winkt ab - das Kontrollieren der Maskenpflicht sei schon schwierig genug, sagte ein Sprecher. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 07:00

Sana Kliniken Lübeck erlassen Besuchsverbot wegen Corona

Die Sana Kliniken Lübeck haben wegen der stark steigenden Corona-Infektionszahlen ein generelles Besuchsverbot erlassen. Der Zutritt für Besucher sei nur noch in Ausnahmefällen möglich, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Die Regelung gelte für die Standorte Lübeck und Travemünde. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 06:30

Feuerteufel in Lübeck?

Die Menschen im Lübecker Stadtteil St. Gertrud sind in Sorge: In den vergangenen Tagen hat es dort mehrere Feuer gegeben - vermutlich gelegt. Laut Polizei brannten im Meesenring und in der Hebbelstraße Müllcontainer, Holzunterstände und der Müllraum in einem Garagenkomplex. Verletzte gab es nicht. Wer etwas gesehen hat, soll sich bei der Polizei melden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 05:30

Großer Stern des Sports in Silber für Spiel- und Sportverein Pölitz

Der Spiel- und Sportverein Pölitz (Kreis Stormarn) ist am Abend mit einem Großen Stern des Sports in Silber ausgezeichnet worden. Die Jury würdigte das besondere Engagement des Vereins für den Bienen- und Insektenschutz. Der Verein legte in seinem Projekt "Die Fußballsparte summt...der Umwelt zuliebe" unter anderem Blumenwiesen an und pflanzte Apfelbäume rund um seine Sportplätze. Demnächst soll das Flutlicht durch ein insektenfreundliches LED-Flutlicht ersetzt werden. Der Große Stern in Silber ist mit 2.500 Euro dotiert und wurde unter anderem von der Landtags-Vizepräsidentin Kirsten Eickhoff-Weber (SPD) und der Vizepräsidentin des Landessportverbands, Meike Evers-Rölver übergeben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 17.11.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
7 Min

Nachrichten 12:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 7 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 17.11.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Kettensägen-Künstlerin Birgit Waniorek steht neben der von ihr gestalteten Skulptur "Schleswig-Holsteinchen". © NDR Foto: Christoph Klipp

Schleswig-Holstein als Holzfigur: Bieten und helfen Sie mit!

Wir versteigern die handgemachte Holzfigur "Schleswig-Holsteinchen" aus unserer Dokumentation zum 75. Landesgeburtstag für den guten Zweck. mehr

Videos