Stand: 22.09.2021 21:21 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein sinkt leicht

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen in Schleswig-Holstein sinkt leicht. Am Mittwoch lag die Zahl der Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen bei 32,8 - nach 34,5 am Dienstag. Innerhalb eines Tages wurden 182 neue Corona-Fälle registriert, wie aus den Daten vom Mittwochabend (Stand: 20.44 Uhr) hervorgeht. Tags zuvor waren es 206. In den Krankenhäusern wurden 58 Covid-19-Patienten behandelt, von denen wie am Vortag 18 auf der Intensivstation lagen. Es wurden dort 11 Patienten beatmet (Dienstag: 9). Rund 71.400 Menschen gelten als genesen. Am höchsten ist die Sieben-Tage-Inzidenz weiterhin in Neumünster mit 77,6 (Montag: 90,1). Den niedrigsten Wert verzeichnete weiterhin Schleswig-Flensburg mit 11,3 I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 23.09.2021 06:00

Eiderbrücke bei Tönning wieder frei

Gute Nachrichten für Autofahrer an der Westküste: Die Eiderbrücke bei Tönning im Zuge der Bundesstraße 5 ist ab sofort wieder frei befahrbar und damit einen Tag früher als ursprünglich geplant. Das hat der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr jetzt bestätigt. Die Brücke war seit Montag wegen dringender Instandsetzungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 19:00

Hunderte Stockelsdorfer ohne Wahl-Benachrichtigung

Panne im Vorfeld der Bundestagswahl in der Gemeinde Stockelsdorf bei Lübeck: In mehreren Straßen sind keine Wahl-Benachrichtigungen zugestellt worden. Betroffen sind 500 bis 800 Haushalte. Landeswahlleiter Tilo von Riegen betonte auf NDR Nachfrage, dass jeder Wahlberechtigte auch ohne die Benachrichtigungen wählen könne. Im Wahllokal müsse man sich lediglich ausweisen können. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 19:00

Kein Lohnersatz mehr für Ungeimpfte in SH ab dem 1. Oktober

Wer nicht in geimpft ist und in Corona-Quarantäne muss, bekommt bald keine Entschädigungen mehr, wenn der Verdienst ausfällt. Darauf haben sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern geeinigt. Die Regelung gilt bundesweit spätestens ab November, in Schleswig-Holstein bereits ab dem 1. Oktober. Das ist das Ergebnis der Abstimmung innerhalb des Landes, die am Mittwochnachmittag erfolgte. Ausgenommen von dem Beschluss sind Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 18:00

Schockanrufer betrügen 70-Jährige aus Nordfriesland

Wieder hatte ein Betrügerbande Eerfolg mit einem sogenannten Schockanruf. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, rief am Dienstag eine Frau mit weinerlicher Stimme bei einer 70-jährigen Frau in Nordfriesland an und gab vor, ihre Tochter zu sein und einen Unfall verursacht zu haben. Sie benötige Geld um eine Haftstrafe zu vermeiden, so die Frau. Die Rentnerin fiel darauf herein und übergab auf einem Supermarktparkplatz 15.000 Euro an einen angeblichen Justizbeamten. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 16:00

Brand in Horst im Kreis Steinburg

Nach einem Wohnungsbrand in Horst im Kreis Steinburg hat die freiwillige Feuerwehr ihren Einsatz beendet. Nach Angaben eines Sprechers ist die betroffene Wohnung komplett ausgebrannt, das Haus selbst konnte aber gehalten werden. Die anderen Wohnungen dort sind wegen erheblicher Löschwasserschäden erstmal nicht nutzbar. Das Feuer war am Mittwochmorgen um kurz nach halb neun ausgebrochen, alle Bewohner gelangten rechtzeitig ins Freie. Verletzt wurde niemand. Brandursache und Schadenshöhe sind noch unbekannt. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 13:00

Schlagabtausch über Haushalt in Schleswig-Holstein

Finanzministerin Monika Heinold (Grüne) zeigt sich zufrieden mit dem Etatentwurf für das kommenden Jahr. Bei der ersten Lesung zum Haushalt 2022 im Landtag in Kiel betonte Heinold, dass trotz großer Löcher in den Kassen 1,6 Milliarden Euro investiert würden - zum Beispiel für Straßen, Klimaschutz und Bildung, Oppositionsführerin Serpil Midyatli (SPD) übte Kritik am Haushalt. Die Jamaika-Koalition habe keine Antworten auf die Zukunftsfragen, so die SPD-Politikerin. Der Etatentwurf von Heinold für 2022 sieht deutlich mehr Ausgaben aus als Einnahmen vor. Die Regierung plant mit bereinigten Einnahmen in Höhe von voraussichtlich rund 13,5 Milliarden Euro und Ausgaben von 14,4 Milliarden Euro. Um die Lücke von etwa 965 Millionen Euro zu finanzieren, ist eine Nettokreditaufnahme von rund 67 Millionen Euro geplant. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 12:00

Büsum: Gesunkene Fischkutter schwimmen wieder

Die beiden Schiffe waren am Wochenende kurz nacheinander im Hafen von Büsum im Kreis Dithmarschen voll Wasser gelaufen und gesunken. Für eines der Schiffe - die "Möwe" - reichte am Montagvormittag nach Angaben des Büsumer Hafenmeisters eine Lenzpumpe. Für den zweiten Kutter "Seeteufel 1" musste am Dienstagabend ein Autokran ran. Zwei Stunden dauerte es, das Schiff zu heben und leer zu pumpen. Warum die beiden Kutter gesunken sind, ist noch nicht klar. Die Wasserschutzpolizei ermittelt. I Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 22.09.2021 08:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 15:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.09.2021 | 18:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Trainer Maik Machulla von der SG Flensburg-Handewitt ballt die Faust. © dpa-Bildfunk

Trainer Machulla verlängert bei Flensburg-Handewitt bis 2026

Der deutsche Handball-Vizemeister setzt in der sportlichen Krise ein Zeichen. Das sei auch in "schwierigen Zeiten der richtige Weg", sagte Geschäftsführer Schmäschke. mehr

Videos