Stand: 26.07.2021 21:03 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Coronazahlen in SH: 100 neue Fälle binnen eines Tages

Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein steigt weiter: Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Virus pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen betrug am Montag 16,5. Am Sonntag war noch ein Wert von 14,4 verzeichnet worden. Nach Angaben der Landesmeldestelle (Stand: 26.7.) wurden landesweit 100 Fälle neu übermittelt - und zwei neue Todesfälle, die im Zusammenhang mit dem Virus stehen. Im Krankenhaus wurden den Angaben zufolge 18 Covid-19-Patienten behandelt; sieben von ihnen lagen auf der Intensivstation, von denen weiterhin drei beatmet wurden. Die höchsten Sieben-Tage-Inzidenzen hatten am Montag Pinneberg und Lübeck (beide 25,9), den niedrigsten Wert wies der Kreis Plön mit 2,3 auf. Und - laut Gesundheitsamt der Stadt Lübeck gab es am dritten Regattatag der 132. Travemünder Woche im Teilnehmerfeld eine positive Covid-19-Infektion. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 27.07.2021 06:00

Travemünder Woche setzt wegen Wetterlage kurz aus

Bei der Travemünder Woche sind die Wettfahrten für Montagabend abgesagt worden, Grund waren drohende Gewitterzellen. Am Montagmittag hatte ein etwa einstündiges Unwetter den Regatta-Fahrplan durcheinandergebracht. Die Feuerwehr musste zu 17 Häusern ausrücken, meist wegen vollgelaufener Keller. Außerdem standen Straßen und die Tornadowiese an der Promenade teilweise unter Wasser. Auf der Wiese campten einige Segler. Am Abend gab es mehrere heftige Gewitter im Norden des Landes, laut Leitstelle Nord kamen in Kropp und Schleswig örtlich die Gullydeckel hoch. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 20:00

Rendsburger lebensgefährlich verletzt

Ein 29 Jahre alter Mann ist in Rendsburg durch einen Messerstich in die Brust lebensgefährlich verletzt worden. Der mutmaßliche Täter, ein 34-Jähriger, sei geflüchtet und später festgenommen worden, teilte die Polizei mit. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. Passiert ist die Messerattacke laut Ermittlern am Wochenende am Obereiderhafen. Der 29-Jährige war demnach mit einem Bekannten bereits mehrere Stunden vor der Tat schon einmal mit dem Verdächtigen zusammengetroffen. Bei dem zweiten Treffen ist es dann offenbar zu dem Streit und dem Angriff mit dem Messer gekommen - warum, ist noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 18:00

Wagen auf A7 mit Steinen beworfen

Am Montagmittag sollen zwei Kinder auf der Autobahn 7 in Höhe Kaltenkirchen von einer Brücke aus ein Auto mit Steinen beworfen haben. Dabei wurde laut Polizei der Wagen einer 32-Jährigen getroffen.Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt etwa 300 Euro. Die Autofahrerin beschrieb die Steinewerfer als zehn bis zwölf Jahre alte Jungen mit Basecap und farbiger Kleidung. Eine Fahndung nach ihnen brachte keinen Erfolg. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 18:00

Corona-Testpflicht in Krankenhäusenr und Pflegeheimen?

Das Schleswig-Holsteinische Gesundheitsministerium hält eine generelle Impfpflicht für den falschen Weg, kann sich aber als letztes Mittel vorstellen, sie in Krankenhäusern und Pflegeheimen vorzuschreiben. Wie das Ministerium weiter auf Anfrage von NDR Schleswig-Holstein mitteilte, wolle man an kostenlosen Tests für die Schleswig-Holsteiner festhalten, die sich nicht impfen lassen können. Umgekehrt könne aber der Steuerzahler nicht dauerhaft für Corona-Tests von Impfverweigerern aufkommen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 15:00

Panzerprozess: Beratung über Bewährungsstrafe für Heikendorfer

Das Kieler Landgericht, Staatsanwaltschaft und Verteidigung beraten im Panzerprozess von Heikendorf über eine Bewährungsstrafe für den angeklagten Waffensammler Die Staatsanwaltschaft hat laut dem Vorsitzenden Richter eine Zahlungsauflage von 500.000 Euro vorgeschlagen, die Verteidigung hat 50.000 Euro genannt. Außerdem geht es um die Frage, ob der angeklagte 84-Jährige den Panzer vom Typ "Panther" und eine Flak abgeben muss. Der Mann aus Heikendorf ist wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz und waffenrechtlicher Verstöße angeklagt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 18:00

Bahnstrecke Neumünster-Kiel einspurig wieder frei

Der Zugverkehr zwischen Kiel und Neumünster ist am Montagnachmittag wieder angelaufen. Nach Angaben einer Bahnsprecherin können die Züge ein Gleis wieder durchgängig befahren. Fahrgäste müssen aber trotzdem noch mit einzelnen Verspätungen rechnen. Seit Sonntagmittag ging auf der Strecke zwischen Kiel und Neumünster nichts mehr, weil ein Baum auf eine Oberleitung bei Bordesholm gefallen war. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 16:00

Sylter Gastronomen: Testpflicht soll bleiben

Mit den heute in Kraft getretenen Lockerungen entfällt in Schleswig-Holstein die Testpflicht für die Innengastronomie. Das heißt: In der Bar, im Restaurant oder in der Kneipe müssen Gäste keinen Corona-Test mehr vorlegen. Gegen diese Lockerungen formiert sich auf der Insel Sylt (Kreis Nordfriesland) nun aber Widerstand. Inzwischen mehr als 70 Betriebe auf Sylt, darunter die alte Friesenstube in Westerland, Gosch, und das Hotel Söl'ring Hof, verlangen von ihren Besuchern weiterhin Corona-Tests. Damit wollen sie sich gegen die Landesverordnung stellen. Das Bündnis reagiert damit auch auf mehrere Corona-Ausbrüche in Restaurants, die in der vergangenen Woche bekannt geworden waren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 12:00

Olympia: Seglerin Weger rutscht auf Rang 8 ab

Heute ist der dritte Wettkampftag bei den Olympischen Spielen in Tokio. Es ist ein glückloser zweiter Olympia-Segeltag für Svenja Weger vor Enoshima: Die Kielerin büßte ihre Gesamtführung vom Auftakt im Laser Radial durch die Plätze 21 und 29 ein und rutschte am Montag auf Rang acht ab. Die 28-Jährige hatte nach dem furiosen Beginn bei ihren ersten Spielen schon befürchtet, dass das Gelbe Trikot ihre Nervosität nicht gerade lindern würde, obwohl es "eine coole Erfahrung" war. Besser lief es am zweiten Regatta-Tag für Laser-Weltmeister Philipp Buhl. Der 31-Jährige Kieler verbesserte sich in der Sagami-Bucht auf Gesamt-Platz sechs. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 14:00

Heidtmann verpasst Hauptläufe bei Olympia

Schwimmer Jacob Heidtmann aus Elmshorn verpasst erste Medaillenchancen bei den Olympischen Spielen in Tokio. Der 26jährige konnte sich auf seinen Paradestrecken 400 Meter Lagen und 200 Meter Freistil trotz sehr guter Zeiten nicht für die Hauptläufe qualifizieren. Morgen will Heidtmann in der Staffel über 200 Meter Freistil die nächste Chance auf die erste Schwimm-Medaille bei diesen Spielen nutzen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 10:00

Digitales Impfzertifikat: Sicherheitsleck besteht noch immer

Das Bundesgesundheitsministerium teilte am Freitag mit, Apotheken würden in der kommenden Woche nach und nach wieder Zugang zum Portal des Deutschen Apothekerverbands (DAV) bekommen und somit wieder Impfzertifikate aushändigen können. Doch das Sicherheitsleck ist noch immer nicht geschlossen. Der Dachverband berät aktuell noch über das weitere Vorgehen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 12:00

Fassade einsturzgefährdet: B76 war in Kiel teilweise gesperrt

17 Bewohner eines Mehrfamilienhauses am Theodor-Heuss-Ring in Kiel mussten am Sonntagabend nach Polizeiangaben das Gebäude verlassen, weil Teile der Fassade abgebrochen waren. Deswegen war auch für mehrere Stunden die B76 in Höhe des Hauses in Richtung Eckernförde voll gesperrt. Nachdem das Technische Hilfswerk (THW) die Fassade abgestützt hatte, konnte die Straße für den Verkehr wieder freigegeben werden. Die Bewohner durften gegen Mitternacht wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 10:30

Leiche an der Badestelle von Simonsberg bei Husum

Im Fall einer toten Frau in der Nordsee bei Husum geht die Polizei von einem Badeunfall aus Das sagte ein Sprecher der Behörde. Die Leiche war am Sonntag in der Nähe der Badestelle Lundenbergsand in Simonsberg entdeckt worden. Die Frau wurde noch nicht identifiziert, es gibt noch keine Vermisstenmeldung, so der Polizeisprecher weiter. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 15:00

Corona-Lockerungen in Kraft getreten

Seit Montag dürfen sich wieder bis zu 25 Menschen privat treffen. Bei Veranstaltungen gibt es weniger Teilnehmerbegrenzungen. Und im Sport und in der Gastronomie fällt im Innenbereich die Testpflicht weg. Die Lockerungen waren bereits in den vergangenen Tagen verkündet worden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 06:00

Corona in SH: Inzidenz steigt weiter auf 14,4

Binnen 24 Stunden sind 34 neue Corona-Fälle im Land gemeldet worden (Datenstand 25.7.). Elf Menschen werden im Krankenhaus behandelt, die positiv auf Corona getestet wurden. Die Zahl der Menschen in Schleswig-Holstein, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Coronavirus angesteckt haben, beträgt nun 64.764. Nach einer Schätzung des RKI gelten etwa 62.500 Schleswig-Holsteiner als genesen. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle wurde im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 ein kein neuer Todesfall gemeldet - die Gesamtzahl liegt damit bei 1.629. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 26.07.2021 06:00

Archiv
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig
4 Min

Nachrichten 18:00 Uhr

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 26.07.2021 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine Hochrechnung der Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 in Schleswig-Holstein. © Infratest dimap

Bundestagswahl in SH: SPD-Vorsprung klarer als im Bund

Laut Hochrechnung liegen die Sozialdemokraten knapp fünf Prozentpunkte vor der Union. Auch die Grünen verzeichnen große Zugewinne. mehr

Videos