Stand: 01.03.2021 21:02 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Eine Vermisste nach Explosion in Nortorf - Lebensgefährte in Klinik

Eine Explosion und ein anschließendes Feuer haben am Montag ein Reihenendhaus in Nortorf (Kreis Rendsburg-Eckernföde) zerstört. Eine 54 Jahre alte Bewohnerin wird vermisst. Die Suche nach ihr wurde am Montagabend wegen der Dunkelheit unterbrochen. Ursprünglich war ihr 56 Jahre alter Lebensgefährte als vermisst gemeldet worden. Der Mann sei dann im Laufe des Tages in seinem Fahrzeug parkend in Nortorf angetroffen worden, berichtete die Polizei. Er wurde in eine Klinik gebracht. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 20:00

Weitere Schul-Öffnungen ab kommender Woche angekündigt

Bildungsministerin Karin Prien (CDU) hat weitere Lockerungsschritte an Schulen angekündigt. Demnach sollen die 5. und 6. Klassen am kommenden Montag (8.3.) zurückkehren. Das aktuelle Infektionsgeschehen ermögliche weitere, vorsichtige Öffnungsschritte, sagte Prien. Bei der Frage, ob es im Präsenz- oder Wechselunterricht losgeht, orientieren sich die 5. und 6. Klassen an den entsprechenden Regelungen für Grundschulen in der Region. Grundschüler waren bereits in der vergangenen Woche an die Schulen zurückgekehrt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 17:00

Abonnenten-Rückgang im Nahverkehr

Die Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) zählen zu den großen Verlieren der Pandemie. Die Kieler Verkehrsgesellschaft verlor 2020 im Vergleich zum Vorjahr 11,5 Prozent ihrer Abonnenten, der Fahrkartenverkauf in den Bussen brach um mehr als 30 Prozent ein. Bei Aktiv Bus in Flensburg und beim Lübecker Stadtverkehr gingen die Abos um fünf Prozent zurück. Gemeinsam mit den Verkehrsministern der Länder fordert die Branche vom Bund, ihren finanziellen Rettungsschirm zu verlängern und um eine Milliarde Euro aufzustocken. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 17:00

Gewalt gegen Polizisten im Norden hat zugenommen

Schleswig-Holsteins Landespolizei hat im vergangenen Jahr 1.280 Fälle von verbaler und physischer Gewalt gegen Beamte registriert. Das waren 26 Fälle mehr als im Jahr zuvor, wie die Polizei am Montag in Kiel berichtete. Die Zahl der Betroffenen stieg von 2.613 auf 2.872 und die der Verletzten von 386 auf 438. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 14:00

SPD fordert Lockerung der Kontaktregeln im Freien

Die schleswig-holsteinische SPD setzt sich für eine Lockerung der Corona-Kontaktregeln im Freien ein. So sollten die Verweilverbote draußen aufgehoben werden, fordert SPD-Landeschefin Serpil Midyatli. Auch die Außen-Gastronomie könne dadurch früher geöffnet werden. Midyatli weist darauf hin, dass es inzwischen verlässliche Erkenntnisse gebe, wonach im Freien kaum Infektionen stattfinden würden. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 14:00

43-Jähriger im Vollrausch ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei hat am Wochenende in Norderstedt (Kreis Segeberg) einen stark alkoholisierten Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Der Mann war so betrunken, dass er seinen Rausch nicht in einer Ausnüchterungszelle ausschlafen konnte, wie die Polizeidirektion Bad Segeberg am Montag mitteilte. Der 43-Jährige kam mit schätzungsweise mehr als drei Promille Blutalkoholkonzentration ins Krankenhaus. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 14:00

Viel Andrang im Tierpark Neumünster

Fast zwei Monate nach der coronabedingten Schließung durften am Montag wieder Tierparks öffnen. Im Tierpark Neumünster gab es großen Andrang: Am Vormittag seien mit 250 Personen bereits so viele Besucher auf dem Gelände gewesen wie sonst an einem ganzen Tag, sagte Tierpark-Chefin Verena Kaspari. Die Besucher kamen demnach vor allem aus Hamburg, wo die Ferien begonnen haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 13:00

Ehrlicher Finder gibt 3.000 Euro zurück

Ein ehrlicher Finder hat am Wochenende in Ammersbek (Kreis Stormarn) ein Portemonnaie mit 3.000 Euro abgegeben. Die Geldbörse lag am Sonnabend vor einem Discounter, wie die Polizeidirektion Ratzeburg am Montag mitteilte. Der Mann übergab die Geldbörse demnach dem Marktleiter. Der Eigentümer hatte den Verlust gar nicht bemerkt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 13:00

Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf E-Akte um

Die Sozialgerichte in Schleswig-Holstein stellen auf die elektronische Gerichtsakte um. Zunächst wird der Betrieb der E-Akte am Sozialgericht Schleswig aufgenommen, teilten Justizminister Claus Christian Claussen (CDU) und die Präsidentin des Landessozialgerichts, Christine Fuchsloch, am Montag mit. Bis August 2021 folgen die Sozialgerichte Kiel, Itzehoe und Lübeck sowie das Landessozialgericht. Bis Ende 2025 müssen alle Gerichte in Deutschland die E-Akte für Gerichtsverfahren eingeführt haben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 13:00

Polizei beendet illegale Party in aufgebrochener Gartenlaube

In einer Lübecker Kleingärtneranlage haben am Wochenende neun junge Menschen eine Gartenlaube aufgebrochen, um eine Party zu feiern. Sie hockten laut Polizei eng beisammen. Die Beamten lösten das illegale Treffen in der Nacht zum Sonntag auf. Die jungen Erwachsenen müssen sich jetzt wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz sowie Einbruch in die Gartenlaube verantworten. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 15:30

Handball: THW-Trio wieder im Nationalteam

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason hat Steffen Weinhold, Hendrik Pekeler und Patrick Wiencek für die Olympia-Qualifikation wieder in den DHB-Kader berufen. Das Trio vom THW Kiel hatte aus familiären Gründen im Januar auf die WM verzichtet. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 15:30

Corona in SH: 96 neue bestätigte Fälle

In Schleswig-Holstein haben die Gesundheitsämter am Sonntag (28.2.) 96 Corona-Neuinfektionen an das Land gemeldet. Eine Woche zuvor waren es 112 bestätigte Neuinfektionen. Die Sieben-Tage-Inzidenz je 100.000 Einwohner liegt damit bei 50,0. Als Zielmarke für nächste Öffnungsschritte gelten maximal 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen. Die Zahl der Menschen, die sich seit Beginn der Pandemie nachweislich mit dem Virus infizierten, stieg auf 42.540. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 01.03.2021 07:00

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 01.03.2021 | 20:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Gäste sitzen in einem Café am Timmendorfer Strand auf der Außenterrasse.  Foto: Christian Charisius

Draußen im Café sitzen: Ein Stück Normalität in SH zurückgekehrt

Seit Montag dürfen Terrassen von Restaurants wieder öffnen. Viele Gäste freuen sich riesig, Gastronomen aber nur bedingt. mehr

Videos