Stand: 06.01.2021 17:59 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Prien: Schulen bleiben im Lockdown

Die meisten Schüler in Schleswig-Holstein werden nach den Weihnachtsferien bis Ende Januar nicht in den Schulen unterrichtet. Vom 11. Januar an sollen die Schüler Distanzunterricht erhalten, der Unterricht in den Schulen sei ausgesetzt, sagte Bildungsministerin Karin Prien am Mittwoch in Kiel. Das gilt auch für die Berufsschulen. Ausnahme sind die Abschlussjahrgänge. Sie sollen ab Montag entsprechende Lern- und Vorbereitungsangebote in den Schulen bekommen. Wie schon im Frühjahr werde es auch eine Notbetreuung für Schüler der Jahrgangsstufen eins bis sechs geben. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 17:00

Land übernimmt Kosten für Kinderbetreuung im Januar 2021

Eltern in Schleswig-Holstein müssen im Januar nichts für die Kita zahlen. Das Land kündigte am Nachmittag an, die Gebühren zu übernehmen. Gleiches gilt für die Ganztagsbetreuung an Schulen und für die Kinder-Tagespflege durch Tagesmütter und -Väter. Das Land nimmt dafür 25 Millionen Euro in die Hand. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 17:00

Heilige Drei Könige: "Segen to go" in vielen Gemeinden

Corona-bedingt fallen die Hausbesuche der Sternsinger diese Jahr in den meisten Fällen aus. Dafür gibt es Ersatz: In Lübeck zum Beispiel sind Kinder verkleidet als die drei Weisen aus dem Morgenland im Internet-Video zu sehen. In anderen Gemeinden liegen in den Kirchen Tütchen aus - mit "Segen to go"-Aufkleber oder Kreide zum selbst an die Tür schreiben. In einigen wenigen Kirchengemeinden, wie zum Beispiel in Flensburg, besuchen die Sternsinger, unter Einhaltung der Corona-Auflagen, Häuser. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 12:00

Günther verteidigt verschärfte Corona-Regeln

Die Corona-Regeln werden verschärft. Das haben die Ministerpräsidenten am Dienstag auf ihrer Konferenz mit der Bundesregierung beschlossen. Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) rechtfertigte auf einer Pressekonferenz am Dienstagabend die Verschärfungen. Die aktuell geschlossenen Läden und Gastronomie-Betriebe bleiben zu, Schulen und Kitas bleiben im Lockdown-Modus. Neu sind verschärfte Kontaktregeln: Treffen darf ein Haushalt nur einen weiteren Menschen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 07:00

Inseln und Halligen verständigen sich auf Impfplan

Auf den nordfriesischen Inseln und den Halligen sowie auf Helgoland sollen sich die Menschen in den kommenden Wochen vor Ort impfen lassen können. Darauf haben sich Vertreter der Insel- und Halligkonferenz, des Kreises, des Landes und der Kassenärztlichen Vereinigung geeinigt. Demnach sollen zeitnah mobile Impfteams auch auf die kleineren Inseln und Halligen geschickt werden. Auf den größeren Inseln sind feste Impfstationen angedacht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 07:00

FFP-2-Masken jetzt nur noch mit Gutschein

Rund eine Million Menschen aus Schleswig-Holstein, die zu den Corona-Risikogruppen zählen, sollen in den nächsten Tagen Gutscheine für weitere FFP-2-Schutzmasken von den Krankenkassen erhalten. Die Apotheken geben die Masken nur noch gegen diesen Gutschein aus - und zwar zunächst sechs Stück pro Patient. Die Zuzahlung für die sechs Masken beträgt insgesamt zwei Euro. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 07:00

Corona in SH: 549 neue Infektionen bestätigt

In Schleswig-Holstein gibt es 549 neu gemeldete Corona-Fälle (Stand 5.1.). Seit Beginn der Pandemie haben sich nach Angaben der Landesregierung 26.524 Schleswig-Holsteiner nachweislich mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 infiziert. Laut der aktuellen Statistik der Landesmeldestelle gab es im Zusammenhang mit der Viruserkrankung Covid-19 bisher 497 Todesfälle, 22 mehr als am Vortag. Wegen der Feiertage und des Jahreswechsels lassen sich die aktuellen Zahlen allerdings schwer interpretieren. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 06.01.2021 08:00

Corona-Impfung: SPD in SH kritisiert Terminvergabe

Die SPD kritisiert das Anmeldeverfahren für die Corona-Schutzimpfungen in Schleswig-Holstein. "Wir befürchten, dass diejenigen, die wir gerade jetzt erreichen und schützen wollen, nach mehreren vergeblichen Terminversuchen einfach aufgeben", sagte die SPD-Sozialpolitikerin Birte Pauls am Dienstag. Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) sagte, das Problem sei nicht die Art der Terminvergabe, sondern, dass es derzeit zu wenig Impfstoff gebe. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 05.01.2021 18:30

Weitere Informationen
Ein Mikrofon vor zwei Menschen. © NDR Foto: Janis Röhlig

Nachrichten für Schleswig-Holstein

Alles, was für Schleswig-Holstein wichtig ist: Im Nachrichten-Podcast von NDR 1 Welle Nord hören Sie das Neueste aus Schleswig-Holstein, Deutschland und der Welt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 06.01.2021 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Büro mit Hempels-Deckblättern an den Wänden. © NDR Foto: Cassandra Arden

Das Straßenmagazin "Hempels" feiert 25. Geburtstag

Ein bisschen Geld, soziale Kontakte und ein Stück Alltag. Das bedeutet "Hempels" für die rund 250 Verkäuferinnen und Verkäufer in Schleswig-Holstein. mehr

Karin Prien, Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, spricht im Plenarsaal des Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Axel Heimken /dpa

Landtagsdebatte: Schulunterricht in Corona-Zeiten

Wie soll es an den Schulen unter Corona-Bedingungen weitergehen? Darüber haben die Parlamentarier im Landtag debattiert. mehr

Marco Komenda (Kiel) macht das Tor zum 1:1. © IMAGO / Ulrich Hufnagel Foto: Ulrich Hufnagel

Punkt in Paderborn: Kiel bleibt auswärts ungeschlagen

Auch aus dem neunten Saisonspiel in der Fremde hat der Zweitligist am Mittwochabend etwas Zählbares mitgenommen. mehr

Die Lübecker bejubeln ihren Treffer. © IMAGO / Agentur 54 Grad Foto: 54° / John Garve

1:0 gegen Unterhaching - Lübeck schöpft Hoffnung

Der VfB Lübeck hat seine Sieglosserie beendet und ist nicht mehr Schlusslicht in der Dritten Liga. mehr

Videos