Stand: 22.10.2020 18:20 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Mehrere Regionen in SH über Grenzwert

Die Corona-Neuinfektionen in der Stadt Neumünster sowie in den Kreisen Stormarn, Ostholstein und Dithmarschen sind mittlerweile so hoch, dass sie die erste Warnstufe überschritten haben. Die Schutzmaßnahmen müssen verschärft werden. In Stormarn hatte sich die Lage gestern zunächst entspannt, aber am Donnerstagabend meldet der Kreis einen Wert 44,3 - und damit den höchsten im ganzen Land. Deshalb dürfen künftig im öffentlichen Raum maximal 25, im privaten Raum höchstens 15 Personen an einer Feier teilnehmen. In der Gastronomie gilt eine Sperrstunde ab 23 Uhr. In den Fußgängerzonen und auf Marktplätzen von Bad Oldesloe, Bargteheide und Ahrensburg muss knapp zwei Wochen lang ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. In Dithmarschen gelten lediglich in Heide strengere Maßnahmen. In Ostholstein ist jetzt die erste kritische Marke von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner überschritten. Ostholsteins Landrat Reinhard Sager (CDU) sagte am Donnerstagmorgen, es werde in Abstimmung mit dem Land geprüft, ob neue Corona-Regeln begrenzt auf Timmendorfer Strand eingeführt werden könnten. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 19:30

Sana-Kliniken in Ostholstein geschlossen

Wegen der steigenden Zahl an Corona-Infektionen in Ostholstein sind die Sana-Kliniken im Kreis jetzt für Besucher geschlossen. Damit soll verhindert werden, dass das Virus unkontrolliert in die Krankenhäuser gelangt, so ein Sana-Sprecher. Das Besuchsverbot gilt für alle vier Standorte in Eutin, Oldenburg, Fehmarn und Middelburg. In Ostholstein haben sich in den vergangenen sieben Tagen auf 100.000 Einwohner gerechnet mehr als 35 Menschen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 18:00

Dänemark schließt Grenze für deutsche Urlauber

Menschen aus Deutschland dürfen wegen der steigenden Corona-Neuinfektionszahlen ohne triftigen Einreisegrund nicht mehr nach Dänemark einreisen. Das teilte der dänische Außenminister Jeppe Kofod am Donnerstag mit. Die Maßnahme bedeutet unter anderem, dass deutsche Touristen nicht mehr ins Land kommen dürfen. Für Schleswig-Holsteiner gelten Ausnahmen. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 17:00

Neue Regeln für die Mund-Nase-Bedeckung in Schleswig-Holstein

Die Landesregierung hat am Donnerstag die Ausweitung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung beschlossen. Ab Sonnabend, 24. Oktober, gilt die Maskenpflicht in Gaststätten für Gäste und dort Beschäftigte in Bereichen mit Publikumsverkehr innerhalb und außerhalb geschlossener Räume, ausgenommen sind die Gäste während des Aufenthaltes an ihren festen Steh- oder Sitzplätzen. Für Beschäftigte in Verkaufs- und Warenausgabestellen des Einzelhandels, in abgeschlossenen Verkaufsständen und in überdachten Verkehrsflächen von Einkaufszentren in den Bereichen mit Publikumsverkehr, auf Wochenmärkten. Neu geregelt wird außerdem, dass das Tragen eines Kunststoffvisiers (Face Shield) nicht mehr ausreicht. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 17:00

Batterie-Diebstahl für die Täter dumm gelaufen

Der Diebstahl von acht Batterien für Busse hat zwei Tätern statt Geld nur Ärger mit der Polizei eingebracht - auch wegen anderer Taten. Die insgesamt knapp 500 Kilogramm schweren Batterien waren von einem Betriebsgelände in Kiel gestohlen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als die Tatverdächtigen sie am Mittwoch bei einem Schrotthandel zu Geld machen wollten, war die Polizei bereits zur Stelle. Sie hatte den Schrotthändler vorgewarnt. Eine Angestellte wählte nach dem Erscheinen der beiden Männer die Nummer 110. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 18:00

Name für den Kleinen Kiel-Kanal gesucht

Die Stadt sucht einen Namen für den für 19 Millionen Euro gebauten Kleinen Kiel-Kanal in der Landeshauptstadt. Von Donnerstag an sind die Bürgerinnen und Bürger dazu aufgerufen, Namen vorzuschlagen. Überall in der Stadt, zum Beispiel in Cafés, Bäckereien und Restaurants, wurden Karten verteilt, auf denen Namensvorschläge eingetragen werden können. Das Porto übernimmt die Stadt, wer eine Karte aufgefüllt hat, muss sie also nur noch in einen Briefkasten werfen. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 16:30

Deichschau: Watt türmt sich vor Deichen immer höher auf

Weil sich das Watt vor den Deichen nach Angaben von Fachleuten immer höher auftürmt, sind zum Beispiel gerade auf Eiderstedt (Kreis Nordfriesland) mehrere Deichausbesserungen und Erhöhungen geplant. Das wurde bei der Deichschau am Donnerstag bekannt. Die Ausbesserungen sollen bis Ende des Jahrzehnts umgesetzt werden. Deichschützer setzen sich aktuell auch mit der Frage auseinander, wie man das viele Wasser der Winterniederschläge zurück ins Meer bekommt, ohne den Küstenschutz zu gefährden. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 17:00

Hausärzteverband bittet um Anmeldung vor Praxisbesuch

Die Erkältungssaison sowie steigende Corona-Infektionszahlen sorgen für volle Hausarztpraxen. Der Hausärzteverband spricht von bis zu 15 Prozent mehr Auslastung. Patienten, die Schnupfensymptome haben, müssen von denen, die mit Migräne oder Rückenschmerzen kommen getrennt werden. Viele Praxen bieten deswegen Infektionssprechstunden an, so Thomas Maurer, Vorsitzender des Hausärzteverbands. Laut Maurer tauchen aber 99 Prozent der Patienten mit Erkältungen, Grippe oder Coronainfektionen einfach ohne Anmeldung in den Praxen auf. Er ruft Patienten dazu auf, vorher anzurufen - und das Personal, das laut ihm viele Überstunden macht, weiterhin mit Respekt zu behandeln. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 17:00

Aus für Clevershuttle in Kiel

Nach gut einem Jahr hat die Bahntochter "Clevershuttle" das Aus für ihren Fahrdienst in Kiel bekanntgegeben. Das Berliner Ridesharing-Unternehmen bietet nach eigenen Angaben in der Landeshauptstadt nur noch bis Ende Oktober seinen Service an, bei dem sich Kunden via App ein Auto buchen und mit Fahrgemeinschaften von A nach B kommen. Clevershuttle wolle sich neu ausrichten, teilte eine Unternehmenssprecherin mit. Was genau mit der Neuausrichtung gemeint ist, ließ sie offen. 32 Mitarbeiter sind laut Unternehmen von dem Aus betroffen, die Gesellschafter wollen sich der Sprecherin zufolge um deren Zukunft kümmern. Im Kreis Stormarn steht mit "IOKI" eine weitere Bahn-Tochter in den Startlöchern: Der Dienst soll im Dezember in Ahrensburg starten, zunächst als Test. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 17:00

Beherbergungsverbot: Antrag von Tübinger Familie abgelehnt

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat am Donnerstag den Eilantrag von Urlaubern gegen das Beherbergungsverbot in Schleswig-Holstein abgelehnt. Die Familie aus Tübingen wollte am kommenden Montag nach Sylt fahren. Laut Gericht lieferten die Antragsteller keine hinreichende Begründung, warum sie sich gegen das Beherbergungsverbot wehren. Unter anderem hätten sie auch nicht dargelegt, warum sie keine Corona-Tests vorlegen. Mit einem negativen Test könnten sie nach Sylt reisen. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 12:00

LKA warnt vor Betrug bei Mini-Jobs

Das Landeskriminalamt Schleswig-Holstein warnt vor vermeintlich lukrativen Mini-Jobangeboten. Betrüger, die mit dem "Falsche Polizisten-Trick" arbeiten, suchen auf diesem Weg neuerdings Kurierfahrer, die von Opfern Wertgegenstände und Bargeld abholen sollen. Die Abholer machen sich laut LKA-Sprecher Uwe Keller strafbar. Er rät interessierten Kurierfahrern, genau zu schauen, bei welchem Unternehmen sie einen Mini-Job annehmen. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 12:00

Corona: 160 neue Infektionen gemeldet

Seit Beginn der Pandemie sind in Schleswig-Holstein 6.148 Coronavirus-Infektionen (Datenstand 21.10.) nachgewiesen worden. Damit gibt es im Vergleich zum Vortag 160 Sars-CoV-2-Infektionen mehr. Gemeldet wurden bisher 163 Todesfälle - gleich viele wie an den Tagen zuvor. 36 Menschen werden in Kliniken im Land behandelt. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 06:00

Corona-Testzentrum auf Sylt

Auf Sylt soll ein Corona-Testzentrum eingerichtet werden. Nach Angaben des Sylt Tourismus Services sollen dort jeden Tag zwei Stunden lang Schnelltests durchgeführt werden. Wann es losgeht, ist noch unklar. Im Moment sucht die Insel noch Ärzte dafür. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 06:00

Illegaler Handel mit Hundewelpen floriert

Tierschützerinnen und Tierschützer im Norden schlagen Alarm. Nach Angaben von Tierschutzvereinenfloriert der illegale Handel mit Hundewelpen. Viele dieser Welpen landen in Tierheimen in Schleswig-Holstein. In den vergangenen Wochen kamen immer wieder Welpen aus illegalem Handel zum Beispiel ins Tierheim Henstedt-Ulzburg. Laut Tierheimleiterin Katja Vogel sollten Interessierte Online-Anzeigen stärker hinterfragen und keine Hunde auf offener Straße kaufen. | NDR Schleswig-Holstein 22.10.2020 08:00

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 22.10.2020 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine alleinerziehende Mutter mit zwei Söhnen sitzt unter einigen Kissen. © imago images Foto: photothek

Mehr Mitsprache für Pflegekinder gefordert

Die Beschwerdestelle für Kinder und Jugendliche verzeichnet eine steigende Zahl von Eingaben. Allerdings kaum von Kindern aus Pflegefamilien. mehr

Hartmut Pietsch geht durch das Leckfeld. © Kieler Nachrichten Foto: Ulf Dahl

Der Pflanzenfreund, der seltene Arten vorm Aussterben rettet

Hartmut Pietsch hat Pflanzen auf einer nordfriesischen Naturschutzfläche gezählt. Von 260 Arten sind knapp 60 gefährdet. Er kämpft um sie. mehr

Eine Lehrerin unterrichtet mit Maske Schüler. © picture alliance Foto: Christoph Schmidt

Schule in SH: Erst Weihnachtsferien, dann Distanz-Lern-Übungstage

Bildungsministerin Karin Prien hat den Kurs für die Schulen nach Weihnachten vorgestellt. Es gibt eine Besonderheit. mehr

Im Hotel Weissenhaus Grand Village Resort in Wangels sitzt das Restaurant "Courtier", das im Guide Michelin mit zwei Sternen ausgezeichnet ist. © picture alliance Foto: Thomas Kottal

"Gault&Millau": Vier Küchenchefs aus SH auf Spitzenplätzen

Gleich vier Gourmet-Köche in Schleswig-Holstein erhalten - wie bereits im Vorjahr - die landesbeste Bewertung von 18 Punkten. mehr

Videos