Stand: 03.07.2023 16:29 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 3. Juli 2023.

Schockanruf bringt 78-Jährige in Kiel um mehrere Tausend Euro

Mit einem sogenannten Schockanruf haben Kriminelle eine 78 Jahre alte Frau aus dem Kieler Stadtteil Damperhof dazu gebracht, ihnen einen mittleren fünfstelligen Geldbetrag und Schmuck zu übergeben. Ein Mann, der vorgab, ihr Sohn zu sein, gestand am Telefon gemeinsam mit einem falschen Polizisten, dass er eine Person bei einem Verkehrsunfall getötet hätte. Die Frau übergab das Geld - von dem sie dachte, es sei für eine Kaution - in der Straße Fleethörn in einem blauen Stoffbeutel an einen Mann. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2023 19:30 Uhr

Warnstreik bei Einzelhandel und AWO in Kiel - Kitas teilweise dicht

Im Einzelhandel in Kiel ist am Montag gestreikt worden. Die Gewerkschaft ver.di spricht von einer sehr guten Streikbeteiligung bei den Beschäftigten von Ikea, Citti und Rewe. Die Geschäfte blieben zwar offen, zeitweise waren aber einige Waren nicht verfügbar. Die nächste Runde in den Tarifverhandlungen ist für Dienstag angesetzt. Auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der AWO wollen bis Mittwochabend in Kiel streiken. Ziel sei dort die Gleichstellung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes, sagte Christian Goldau von ver.di. Kitas und Jugendtreffs in Kiel bleiben wegen des Streiks teilweise geschlossen. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2023 16:30 Uhr

Polizei sucht nach vermisster 17-Jähriger aus Kiel

Die Polizei sucht seit Sonntag nach einer 17-jährigen Kielerin. Laut Beschreibung der Ermittler ist die vermisste Stella Marie F. etwa 1,68 Meter groß, schlank und trägt mittelblondes bis rötliches Haar. Auffällig sind demnach ihre Tätowierungen an beiden Unterarmen, dazu zählt ein Elefanten-Motiv. Sie ist dringend auf medizinische Hilfe angewiesen und könnte sich im gesamten Kieler Stadtgebiet, insbesondere in Gaarden, aufhalten. Die Polizei geht nach eigenen Angaben nicht davon aus, dass eine Straftat der Grund für das Verschwinden ist. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2023 16.30 Uhr

Preis für Schulwald an Grundschule in Surendorf

Die Grundschule Surendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) hat am Montag den Landesschulwaldpreis bekommen. In dem 2.000 Quadratmeter großen Schulwald ist in den vergangenen drei Jahren ein grünes Klassenzimmer entstanden. So gibt es zum Beispiel einen sogenannten Fühlpfad, einen Erdbeerweg oder Behausungen für die Waldbewohner. Laut Schulleiterin Jessica Knop wird im Schulwald im Fächerverbündnis gearbeitet - das heißt, es wird zum jeweiligen Thema gelesen, gemessen oder auch berechnet. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird vom Landesverband Schutzgemeinschaft Deutscher Wald vergeben. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2023 16.30 Uhr

Prozessstart Kiel: Angeklagter gibt Fahrt in Menschenmenge zu

Vor dem Landgericht Kiel hat der Angeklagte am Montag zugegeben, vor drei Jahren in Henstedt-Ulzburg mit seinem Auto in eine Menschenmenge gefahren zu sein. Einen politischen Hintergrund der Tat stritt sein Verteidiger ab. Die AfD hatte sich damals im Bürgerhaus zu einer Veranstaltung getroffen. Nach der Veranstaltung eskalierte die Situation zwischen Demonstrierenden und mehreren AfD-Anhängerinnen und -Anhängern, darunter mutmaßlich auch der Angeklagte. Vor Gericht sagte der 22-Jährige, er habe sich damals von Gegendemonstrierenden verfolgt gefühlt und Panik bekommen. Bei der Tat in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) wurden mehrere Menschen verletzt. Ein Urteil soll im Oktober fallen. | NDR Schleswig-Holstein 03.07.2023 12:00 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
3 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 03.07.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Mehrere Personen demonstrieren vor einem Restaurant © Jannis Große Foto: Jannis Große

"Geheimes" AfD-Treffen: Proteste und Polizei in Neumünster

Ein Großaufgebot von Polizisten und zahlreiche Demonstranten waren vor Ort. Es hatte Hinweise auf rechtsextreme Teilnehmer gegeben. mehr

Videos