Stand: 14.06.2023 16:27 Uhr

Nachrichten aus Kiel, Neumünster, Rendsburg-Eckernförde, Plön

Hier geht es zu den aktuellen Nachrichten aus Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Neumünster und Plön. Im Folgenden sehen Sie die Nachrichten aus dem Berichtsgebiet des Studios Kiel vom 14. Juni 2023.

Imland-Kliniken: Gläubiger machen Weg für Übernahme frei

Die Gläubiger der Imland-Kliniken in Rendsburg und Eckernförde (beide Kreis Rendsburg-Eckernförde) haben einstimmig dem Insolvenzplan und einer Übernahme durch die Schön-Kliniken zugestimmt. Die Forderungen der Gläubiger würden komplett erfüllt, sagte der scheidende Imland-Geschäftsführer Markus Funk. Ende vergangenen Jahres hatte die Geschäftsführung der Imland-Kliniken einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverantwortung gestellt. An den beiden Kliniken arbeiten zusammen etwa 2.400 Menschen. Früheren Angaben der Krankenhausgesellschaft zufolge wurde bei den Imland-Kliniken für das laufende Jahr mit einem Finanzloch von mehr als 40 Millionen Euro gerechnet. Mit der Zustimmung durch die Gläubiger kann die Schön-Gruppe aus München beide Klinik-Standorte nach eigenen Angaben spätestens zum 1. August übernehmen. | NDR Schleswig-Holstein 14.06.2023 16:30 Uhr

Eckernförde: Bundespräsident Steinmeier besucht Seenotretter

Am zweiten Tag seiner "Ortszeit" in Eckernförde (Kreis Rendsburg-Eckernförde) hatBundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Mittwochmorgen das örtliche Berufsbildungszentrum besucht. Er sprach mit den Schülern über Erneuerbare Energien. Anschließend informierte er sich im Hafen über die Arbeit der Seenotretter. Steinmeier mache viele Wege zu Fuß, bisher sei dabei alles friedlich geblieben, sagte Jens Oltmann vom Polizeirevier Eckernförde NDR Schleswig-Holstein: "Das halbe Revier ist hier im Dienst, um die Absicherung zu gewährleisten. Personell ist das ein Kraftakt für uns, den wir aber sehr gerne machen." Seine Spaziergänge nutzt Steinmeier nach eigener Aussage, um die Bürger ganz spontan zu treffen. | NDR Schleswig-Holstein 14.06.2023 16:30 Uhr

Unfall auf A215 bei Bordesholm: Drei Personen verletzt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A215 in der Nähe von Bordesholm (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind am Mittwochmorgen drei Personen verletzt worden, eine von ihnen schwer. Laut Polizei war ein Auto auf einen anderen Wagen aufgefahren, nachdem dieser zum Überholen auf den linken Fahrstreifen gewechselt war. Durch den Zusammenstoß schleuderten beide Fahrzeuge in die Mittelschutzplanke und blieben dann auf der Fahrbahn stehen. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass einer der Fahrer zum Zeitpunkt des Unfalls unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Zwischen Bordesholm und Kiel musste die Fahrbahn in Richtung Kiel für etwa eine Stunde voll gesperrt werden. | NDR Schleswig-Holstein 14.06.2023 11:00 Uhr

Feuerwehr löscht Waldbrände in Mielkendorf und bei Owschlag

Feuerwehrleute im Kreis Rendsburg-Eckernförde haben zwei Waldbrände gelöscht. Nach Angaben der Leitstelle Kiel rückten die ersten Kräfte bereits am Dienstagnachmittag zu einem Brand in Mielkendorf (Kreis Rendsburg-Eckernförde) bei Kiel aus. Dort stand eine 800 Quadratmeter große Fläche im Waldgebiet Hansdorfer Tannen in Flammen. Die Leitstelle Kiel alarmierte unter anderem die Kreisfeuerwehrbereitschaft, sodass nach Angaben eines Sprechers insgesamt 400 Feuerwehrleute im Einsatz waren, um das Feuer zu löschen. Die Arbeiten zogen sich bis in den Morgen hin. Wie es zu dem Feuer kam, steht noch nicht fest. Gegen 0:30 Uhr rückten dann mehrere Feuerwehren zu einem zweiten Flächenbrand an einer Bahnlinie bei Owschlag (Kreis Rendsburg-Eckernförde) aus. Dort brannte es auf einer 1.200 Quadratmeter großen Wald- und Wiesenfläche. 40 Einsatzkräfte waren bis in den Morgen mit den Löscharbeiten beschäftigt. Auch bei diesem Feuer steht die Ursache noch nicht fest. Verletzte gab es bei beiden Flächenbränden keine. | NDR Schleswig-Holstein 14.06.2023 08:30 Uhr

Regionale Nachrichten aus dem Studio Kiel

Das Studio Kiel liefert jeden Werktag um 8.30 Uhr und 16.30 Uhr Nachrichten für die Region. Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde.

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein finden Sie in unserem landesweiten Überblick und in den Regionalnachrichten der vier weiteren NDR Studios: Flensburg (Nordfriesland, Schleswig-Flensburg, Flensburg), Lübeck (Ostholstein Lauenburg, Lübeck), Heide (Dithmarschen, Steinburg, Südliches Nordfriesland) und Norderstedt (Pinneberg, Segeberg, Stormarn).

Archiv
Grafik: Eine Sprechblase, in der die Kontur des Landes Schleswig-Holstein abgebildet ist. © NDR
2 Min

Regionalnachrichten aus dem Studio Kiel 16:30 Uhr

Die Reporter berichten aus Kiel, Neumünster, den Kreisen Plön und Rendsburg-Eckernförde - jeden Werktag um 08.30 und 16.30 Uhr. 2 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 14.06.2023 | 16:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Geöffnete Klappbrücke in Kappeln über der Schlei. © Werner Wegner Foto: Werner Wegner

So genießen Sie im Norden von SH günstig die Ferien

Ganz oben im Norden gibt es einige Ferienaktivitäten, die gar nichts oder nur sehr wenig kosten. mehr

Videos