Stand: 06.07.2020 08:21 Uhr  - NDR 1 Welle Nord

Gesundheitsminister Garg gegen Abschaffung der Maskenpflicht

Schleswig-Holsteins Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) steht einer Abschaffung der Maskenpflicht im Handel ablehnend gegenüber. "Ich halte das inmitten der Lockerungen für grundfalsch", sagte er. "Wir befinden uns mitten in der Pandemie. Es gibt auch bei dem derzeit niedrigen Infektionsgeschehen keinen Grund, sämtliche Schutzmaßnahmen einfach über Bord zu werfen. Das Erreichte darf nicht durch Sorglosigkeit verspielt werden." Der Handelsverband Nord würde hingegen gerne auf die Maskenpflicht verzichten. Nach Angaben einer Sprecherin halte der Mund-Nasen-Schutz einige Menschen davon ab, einkaufen zu gehen. Viele Händler wollen laut Verband aber erst einmal abwarten, wie sich die Corona-Situation in den Sommerferien entwickelt.

Politiker im Norden sind geteilter Meinung

Der Hamburger Senat bleibt vorsichtig im Umgang mit dem Coronavirus und sieht ein schnelles Ende der aktuellen Maskenpflicht skeptisch. Mehrere Bundesländer erwägen hingegen eine Abschaffung der Maskenpflicht im Handel. Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsminister Harry Glawe (CDU) hatte die Diskussion ins Rollen gebracht und in der Welt am Sonntag erklärt: "Wenn das Infektionsgeschehen so gering bleibt, sehe ich keinen Grund, länger an der Maskenpflicht im Handel festzuhalten." Er gehe davon aus, dass das Kabinett in Schwerin am 4. August das Ende der Maskenpflicht im Einzelhandel beschließen werde.

In Niedersachsen plädierte Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) erst für eine baldige freiwillige Regelung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes beim Einkaufen. Jetzt relativierte er seine frühere Aussage. Bei NDR Info sprach sich Althusmann gegen eine baldige Aufhebung der Maskenpflicht aus. "Ich spreche mich keinesfalls für eine völlige Aufhebung der Maskenpflicht aus", sagte Althusmann. "Das wäre noch viel zu früh." Er habe lediglich angedeutet, dass in den kommenden Monaten eine Lagebewertung mit Blick auf das Infektionsgeschehen vorgenommen werden müsse. Nach der Sommerpause werde die Landesregierung darüber beraten, kündigte er an.

Weitere Informationen

Coronavirus: Hamburg hält an Maskenpflicht fest

Hamburg sieht ein schnelles Ende der Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr skeptisch. Der Senat will erst die Infektionszahlen am Ende der Sommerferien abwarten. mehr

Ende der Maskenpflicht? Viel Gegenwind für Glawe

MV könnte schon bald die Maskenpflicht im Handel abschaffen. Wenn die Zahl der Infektionen so niedrig bleibe, sehe er keinen Grund, länger daran festzuhalten, sagte Wirtschaftsminister Glawe. (05.07.2020) mehr

Niedersachsens Regierung uneinig über Maskenpflicht

Wirtschaftsminister Althusmann hat sich für eine baldige Abschaffung der Maskenpflicht ausgesprochen. Bei Ministerpräsident Weil sorgen die Aussagen für Unverständnis. (05.07.2020) mehr

NDR Info

Was Sie zur Maskenpflicht wissen müssen

NDR Info

Um die Coronavirus-Ausbreitung einzudämmen, gilt in Norddeutschland in Teilen des öffentlichen Raums eine Maskenpflicht. Die wichtigsten Fragen und Antworten dazu finden Sie hier. (29.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 05.07.2020 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

06:51
Schleswig-Holstein Magazin
02:31
Schleswig-Holstein Magazin
01:44
Schleswig-Holstein 18:00

Forschungs-Expedition "Tara"

Schleswig-Holstein 18:00