Stand: 15.05.2020 17:35 Uhr

Nach Corona-Pause: Feuerwehren üben wieder

In Schleswig-Holstein gibt es mehr als 1.330 Freiwillige Feuerwehren. Auch während der Corona-Pandemie durften die Einsatzkräfte in Schleswig-Holstein Brände löschen oder Verletzte bergen. Seitdem die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie galten, durften sie allerdings nicht mehr ausbilden und üben. Im Juni können sie aber wieder mit dem Ausbilungs- und Übungsbetrieb starten - Schritt für Schritt. Das kündigten der Landesfeuerwehrverband sowie Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) jetzt an.

Abstand einhalten und desinfizieren

Sicherheitsunterweisungen, Theorieunterricht und Gerätekunde soll es ab dem 5. Juni wieder geben. Voraussetzung: Die Teilnehmer müssen einen Mund-Nasen-Schutz tragen und die Abstandsregeln, soweit möglich, einhalten. Benutzte Geräte müssen gereinigt oder desinfiziert werden. Auf Begrüßungsrituale sollen die Feuerwehrleute laut Verband verzichten.

Ausbildung von Feuerwehrnachwuchs ab Juli

Bleiben die Corona-Infektionen niedrig, wollen Landesfeuerwehrverband und Innenministerium über weitere Lockerungen für die Feuerwehren entscheiden. So könne es in einem zweiten Schritt wieder Übungen mit maximal zwei Gruppen geben, so das Innenministerium. Die Ausbildung von Feuerwehrnachwuchs in den Kreisen könnte zum 1. Juli wieder starten. "Der ehrenamtliche Feuerwehrdienst lebt von den guten sozialen Kontakten der Mitglieder. Die können nun wieder ein Stück weit gelebt werden", sagte Landesbrandmeister Frank Homrich zu den geplanten Lockerungen.

Weitere Informationen
Hamburger Feuerwehr löscht den Brand in einer Lagerhalle für Kunststoff-Produkte in Hamburg-Tonndorf. © dpa Foto: Bodo Marks

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Ein Fahrzeug vom Typ WLF- Kran mit AB- Rüst (Wechsellader Kran mit Abrollbehälter Rüst) der Feuerwehr Kiel © Michael Krohn Foto: Michael Krohn

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.05.2020 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Ein Fisch im Aquarium.

Aquaristik-Boom durch Corona: Haustier Fisch ist auch gefragt

Als mit Corona der Haustier-Hype anfing, ging auch die Nachfrage bei Fischen hoch. Ein Hausbesuch bei Rüdiger Holstein, dem Herr über 120 Aquarien. mehr

Videos