Das Holstein Stadion in Kiel aus der Luft. © ARD

Dürfen Fans bald wieder ins Holstein-Stadion?

Stand: 08.04.2021 13:23 Uhr

Für Modellprojekte im Sport unter Corona-Bedingungen sind bei der Landesregierung in Kiel 27 Bewerbungen fristgerecht eingegangen.

Wird das Holstein-Stadion bei Heimspielen von Holstein Kiel für eine begrenzte Anzahl von Fans geöffnet? Laut der Stadt Kiel ist das vorstellbar. Dabei könnten Vorgehensweisen aus dem vergangenen Jahr mit neuen Teststrategien kombiniert werden. Auch andere Ideen für Modellprojekte gibt es: Die Sportvereine Kieler MTV (KMTV) und Kieler Turnerbund Brunswik von 1899 (KTB) schlagen die Wiederaufnahme verschiedener Gruppenangebote im Innen- und Außenbereich vor. Die Jury aus Vertretern der Kommunalen Landesverbände, des Landessportverbandes und des Innenministeriums will jetzt prüfen, ob die Konzepte die geforderten Voraussetzungen erfüllen. Dazu braucht es unter anderem eine wissenschaftliche Begleitung, Schutz- und Hygienekonzepte, konsequentes Testen und eine IT-gestützte Nachverfolgung der Kontakte. Auch klare Abbruchkriterien für den Fall eines Misserfolges werden verlangt.

Sport unter Pandemiebedingungen möglich?

Die 27 Bewerbungen kommen aus den Kreisen Dithmarschen, Ostholstein, Nordfriesland, Rendsburg-Eckernförde, Segeberg, Steinburg und Pinneberg sowie den kreisfreien Städten Kiel, Flensburg und Neumünster. Das teilte Innenministerin Sabine Sütterlin-Waack (CDU) am Donnerstag mit. Die hohe Zahl an Bewerbungen stelle das "Engagement unserer Sportlerinnen und Sportler im Land unter Beweis", so Sütterlin-Waack. Sie wollten zeigen, dass Sport auch unter Pandemiebedingungen möglich sei: "Ich finde das klasse."

Modellprojekte sollen ab 19. April in den Kreisen und kreisfreien Städten möglich sein, in denen die Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen unter 100 liegt. Mit Ausnahme des Kreises Segeberg ist dies in den genannten Kommunen momentan der Fall, wobei Neumünster nur knapp unter dem Inzidenzwert 100 steht. Die Landesregierung will am kommenden Dienstag bekannt geben, welche Konzepte umgesetzt werden dürfen.

Weitere Informationen
Schutzmaske an einem Holzpfeiler am Strand von Scharbeutz. © Imago Images / Christian Ohde Foto: Christian Ohde

Corona-Lockerungen: Kommunen bewerben sich für Modellprojekte

Schleswig-Holstein will in ausgewählten Städten und Gemeinden testen, was in den Bereichen Tourismus und Kultur möglich ist. mehr

Eine Strandpromenade aus der Luft betrachtet.
3 Min

Corona: Fehmarn ist gegen die Bildung einer Modellregion

Der Grund: Ein Corona-sicheres Konzept sei bei zu erwartenden 15.000 Menschen pro Woche nicht machbar. 3 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 08.04.2021 | 09:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Riesenjubel nach dem Abpfiff und dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft. © Beckmann

Als Holsteins Handballerinnen Geschichte schrieben

Vor genau 50 Jahren feierte eine Handballmannschaft aus Schleswig-Holstein die Deutsche Meisterschaft. mehr

Videos