Stand: 25.05.2020 16:01 Uhr

Corona: Dehoga befürchtet Kneipensterben in SH

Zwei Gäste in ihrer Stammkneipe. © dpa Foto: Jens Ressing
Beim Dehoga schätzt man, dass rund 30 Prozent der Kneipeninhaber in Schleswig-Holstein nur noch wenige Wochen durchhalten.

Seit einer Woche haben viele Restaurants, Kneipen und Bars in Schleswig-Holstein wieder geöffnet. Laut dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) liefen die ersten sieben Tage für viele Gastronomen im nördlichsten Bundesland aber nicht gut. Dehoga-Landesgeschäftsführer Stefan Scholtis geht davon aus, dass sie derzeit nur rund ein Viertel des regulären Umsatzes machen. Wenige Tische, das Tragen der Schutzmasken, das Eintragen der Kontaktdaten und die gedämpfte Stimmung scheinen ein Hindernis für viele Menschen zu sein, die eigentlich gerne mal wieder ausgehen würden, so Scholtis.

Dehoga fordert Rettungsschirm für Gastronomie

Dabei laufe es für die Restaurants noch vergleichsweise gut, so Scholtis. Kneipen- und Barbesitzer seien noch schlechter dran - unter anderem auch deshalb, weil sie nur bis 22 Uhr öffnen dürfen. Scholtis befürchtet ein Kneipensterben im ganzen Land. Er schätzt, dass rund 30 Prozent der Kneipeninhaber nur noch wenige Wochen durchhalten. Viele hätten noch gar nicht wieder geöffnet, weil es sich auf Grund der Personalkosten nicht rechnen würde. Der Dehoga fordert einen Rettungsschirm für die Gastronomie, um die stark angeschlagenen Betriebe zu unterstützen.

Weitere Informationen
Desinfektionsmittel stehen auf einem Tisch des Hotel Seeblick in Heikendorf. © Andrea Schmidt

So soll die Gastronomie die Corona-Regeln umsetzen

Servierwagen, Trennscheiben, Abstand auf Klo: Ein Leitfaden des Wirtschaftsministeriums zeigt Gastronomen in Schleswig-Holstein, wie sie ab Montag die Corona-Regeln umsetzen können. mehr

Blick in Niemanns Gasthof in Reinbek. © NDR Foto: Anne Passow

Restaurants in SH öffnen: Speisen mit Distanz

Niemanns Gasthof in Reinbek hat die Lockerungen genutzt und am Montag sein Restaurant wieder aufgemacht. Für Gäste und Personal sind die neuen Regeln aber noch gewöhnungsbedürftig. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in SH: Videos, Infos, Hintergründe

Hier finden Sie Videos, Informationen und Hintergründe zum Coronavirus Sars-CoV-2 in Schleswig-Holstein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 25.05.2020 | 12:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Spritze mit Corona-Impfstoff wird verabreicht. © picture alliance/Jens Büttner Foto: Jens Büttner

Über 80-Jährige können sich Corona-Impfstoff aussuchen

Das Kontingent an Biontech- und Moderna-Impfstoffen ist laut Gesundheitsministerium nur für Personen über 80 reserviert. mehr

Videos