Stand: 16.08.2019 19:52 Uhr

"Universitätsklinikum der Zukunft" eröffnet

Bild vergrößern
Das UKSH hat jeweils in Kiel und in Lübeck einen Standort und besteht aus mehr als 80 einzelnen Kliniken und Instituten.

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) in Kiel hat es geschafft: Nach sieben Jahren Planung und vierjähriger Bauzeit ist der mehr als 300 Millionen teure Neubau des Zentral-Gebäudes am Freitag offiziell eröffnet worden. Nach eigenen Angaben ist am Kieler Standort das "Klinikum der Zukunft" entstanden.

Mehr Komfort für Patienten

Das UKSH spricht von einem der modernsten Medizinzentren Europas. Entsprechend stolz zeigt sich auch Klinik-Chef Jens Scholz. Alle wichtigen Stationen seien jetzt "Inhouse" erreichbar. Um ein EKG zu schreiben oder eine Röntgen-Untersuchung durchführen zu lassen, müsse nicht mehr das Gebäude gewechselt werden. Das bedeute schnellere Prozesse und eine schnellere Diagnostik für die Patienten. "Ich erhoffe mir Synergien - gerade im Nachtdienst, wenn wir knapp besetzt sind", sagte Peter Dütschke, Oberarzt in der Kinderklinik.

Kostenrahmen wurde eingehalten

Die Kosten des Neubaus: 321 Millionen Euro - inklusive Anschaffungen wie Betten oder Geräte. "Wir haben eine Baukostensteigerung von 9,4 Prozent seit 2014. Das ist wirklich gering. Denn man muss bedenken, dass wir ja unvorhergesehene Dinge gefunden haben, wie Weltkriegsbomben, die vorher nicht geplant waren. Und es gibt neue gesetzliche Bestimmungen, die wir dann einhalten müssen", sagte UKSH-Chef Jens Scholz. Man habe gezeigt, dass Deutschland auch Großprojekte könne. UKSH-Sprecher Oliver Grieve ergänzte: "Damit sind wir in dem geplanten Kostenrahmen geblieben."

Feierstunde mit Gästen aus Politik und Wirtschaft

An der Feierstunde am Mittag nahmen unter anderem Ministerpräsident Daniel Günther (CDU), UV-Nord-Präsident Uli Wachholtz und UKSH-Chef Jens Scholz teil. Ministerpräsident Günther sprach von einem Jahrhundertprojekt. Schleswig-Holstein spiele jetzt in der Champions-League der medizinischen Versorgung, so Günther. Auf rund 65.000 Quadratmetern sind in den vergangenen vier Jahren unter anderem neue Stationen, ein zentraler OP und eine neue Notaufnahme entstanden. Rund 600 Gäste aus Politik und Wirtschaft waren bei der Feierstunde dabei. Als musikalischer Abschluss der Eröffnung trat Sängerin Sarah Connor auf. Danach konnten sich alle Interessierten beim Tag der offenen Tür das "Klinikum der Zukunft" anschauen.

Weitere Informationen

UKSH: Ein Blick durchs Schlüsselloch

16.08.2019 13:30 Uhr

Feierlich wurde der Neubau der Uniklinik Schleswig-Holstein am Freitag in Kiel eröffnet. Hinter den Glastüren zeigt sich ein moderner, lichtdurchfluteter Klinikbau mit modernster Technik und kurzen Wegen. mehr

UKSH-Neubau in Kiel: Klinikchef Scholz setzt auf Digitalisierung

10.08.2019 06:00 Uhr

Vier Jahre wurde am UKSH in Kiel eine Klinik gebaut - für mehrere hundert Millionen Euro. Am kommenden Freitag wird das Gebäude feierlich eröffnet, danach können sich Besucher das Projekt ansehen. mehr

UKSH: Schulterschluss mit Zähneknirschen

27.06.2019 19:30 Uhr

Die UKSH brauchen mehr Geld - das Land hat die finanzielle Unterstützung nun zugesagt. Allerdings ist nicht klar, ob das Geld reicht. Es geht unter anderem um die Finanzierung eines neuen Gebäudes. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 16.08.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

04:19
Schleswig-Holstein Magazin

Wie gelingt inklusiver Unterricht?

Schleswig-Holstein Magazin
03:05
Schleswig-Holstein Magazin
04:54
Schleswig-Holstein Magazin