Stand: 20.07.2018 18:51 Uhr

Travemünder Woche geht los

Musik, Kleinkunst und jede Menge Segelregatten: Die Travemünder Woche ist am Freitag eröffnet worden. Überschattet wird die Veranstaltung von dem Messerangriff in einem Linienbus, bei dem am Freitagnachmittag nach Polizeiangaben mehrere Menschen verletzt wurden. Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) sagte deshalb seine Teilnahme an der Eröffnungsfeier ab.

Polizei kontrolliert Geschwindigkeit auf Wasser

Schon vor dem Zwischenfall hatte die Lübecker Polizei ihre Präsenz auf der Travemünder Woche deutlich erhöht. Beamte der Polizeidirektion Lübeck und der Bereitschaftspolizei Eutin sind auf dem Gelände unterwegs. Zentrale Anlaufstelle ist das Wasserschutzpolizeirevier Am Leuchtenfeld. Die Beamten kontrollieren während der Veranstaltung auch Boote in der Lübecker Bucht, überprüfen das Rechtsfahrgebot und Geschwindigkeitsvorschriften.

Big Packs für mehr Sicherheit

Außerdem sind Jugendschutzstreifen unterwegs. Polizei und Ordnungsdienst der Stadt Lübeck und des Kinder- und Jugendschutzes überprüfen, ob oder wie viel Alkohol junge Besucher trinken. Rund um die Veranstaltungsfläche haben die Organisatoren technische Sperren errichtet. Sogenannte Big Bags sollen verhindern, dass Fahrzeuge ungehindert in die Menschenmassen fahren können.

Schnuppersegeln für Behinderte

Zur Travemünder Woche werden rund 1.300 Segler aus 24 Nationen erwartet. Neben den Regatten der ersten und zweiten Segel-Bundesliga gibt es erstmals eine Champions League für den Segelnachwuchs. Eine weitere Neuheit: Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen können an einem Schnuppersegeln teilnehmen. Das bietet die Travemünder Woche in Zusammenarbeit mit dem Lübecker Verein "Sail United" an. Und: Am Mittwoch wird Bürgermeister Lindenau gegen Innenminister Grote um den traditionellen Rotspon-Cup segeln.

Weitere Informationen

Was die Travemünder Woche in diesem Jahr bietet

Am Freitag beginnt die Travemünder Woche. Hunderttausende Besucher treffen auf rund 1.300 Segler aus vielen Nationen. Das Programm bietet aber nicht nur Sportliches. (17.07.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 20.07.2018 | 19:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

03:32
Schleswig-Holstein Magazin

Dorfgeschichte: Stipsdorf

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
03:21
Schleswig-Holstein Magazin

"Der Freischütz" feiert in Lübeck Premiere

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin
02:53
Schleswig-Holstein Magazin

Was wird aus der Stapelholmer Kaserne?

15.10.2018 19:30 Uhr
Schleswig-Holstein Magazin