Stand: 09.01.2020 16:19 Uhr

Tod durch Jagdmesser in Jübek - Mann vor Gericht

Mit einem Jagdmesser soll ein 63-Jähriger im Juli vergangenen Jahres in Jübek (Kreis Schleswig-Flensburg) eine Bekannte getötet haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, deren Tod zumindest billigend in Kauf genommen zu haben. Am Donnerstag begann der Prozess am Flensburger Landgericht. Zum Prozessauftakt schilderte der Angeklagte seine Sicht der Dinge.

Staatsanwalt sieht eindeutige Beweislage

Das 25-jährige Opfer habe ihn angerufen und aufgefordert, zu ihrer Wohnung zu kommen. Daraufhin sei er zu ihr gefahren: "Ich kam da rein, da lag sie da schon." Er habe sie nicht berührt und sei dann von Nachbarn weggezogen worden. Die Beweislage spricht allerdings eine andere Sprache. Selten sei sie so eindeutig gewesen, sagte der Staatsanwalt im Prozess. Der angebliche Anruf habe laut Telefondaten nie stattgefunden. An der Tatwaffe fänden sich DNA-Spuren des Mannes, an der Kleidung der Frau Faserspuren von ihm. Auf diese Vorhaltungen reagierte der Mann teils aufbrausend: "Sie wollen mir etwas anhängen, das ist eine Sauerei!“, sagte er mehrfach.

Urteil soll im Februar verkündet werden

Doch auch Zeugenaussagen belasten den Angeklagten. Eine 19-Jährige schilderte, wie sie die Tat beobachtet hatte und gemeinsam mit anderen Nachbarn helfen wollte. Sie selbst habe durch ein Fenster in einer Mauer beobachtet, dass der Angeklagte der 25-Jährigen mit der linken Hand den Mund zugehalten und mit der rechten eine ausholende Bewegung gemacht habe.

Warum der Angeklagte die Frau getötet haben könnte, ist bislang nicht bekannt. Das Urteil wird für Anfang Februar erwartet.

Weitere Informationen
Ein Mann bedroht eine auf dem Sofa zusammengekauert sitzende Frau mit seiner Faust. (Themenbild) © dpa picture-alliance Foto: Jan-Philipp Strobel/dpa

Gewalt gegen Frauen: "Es gibt noch viel zu tun"

Schleswig-Holstein will ein europaweites Übereinkommen umsetzen, das die Ursachen von Gewalt gegen Frauen bekämpfen soll. Prävention und Opferhilfe stehen dabei im Vordergrund. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 09.01.2020 | 15:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Verschärfte Corona-Maßnahmen: SH trägt alle Entscheidungen mit

Bei der Bund-Länder-Schalte haben die Teilnehmer drastische Maßnahmen beschlossen. Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther trägt den härteren Kurs mit. mehr

Harald Reinkind THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel verpasst Sieg gegen Veszprém

Trotz einer deutlichen Führung kurz vor Schluss reichte es für den deutschen Handball-Meister nicht zum Heimerfolg. mehr

Bildmontage: Atommüllfässer, ein Ortsschild mit der Aufschrift "Endlager". Im Hintergrund eine Deutschlandfahne (unscharf). © picture alliance/blickwinkel

Info-Marathon auf YouTube zur Atommüll-Endlagersuche

Experten beantworten seit Mittwoch live Bürgerfragen zu jedem der Teilgebiete in der Vorauswahl. Eine Übersicht der SH-Termine. mehr

Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht sitzt mit Maske im Landtag von Schleswig-Holstein. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Landtag debattiert über Not der Schweinebetriebe

Die Schlachtung von 40.000 Schweinen in Schleswig-Holstein ist überfällig - und die Fleischpreise sind im Keller. mehr

Videos