Aus der Vogelperspektive ist die brennende Strohhalle zu sehen. © German TV Foto: Johannes Kahts

Strohhalle in Klein Wesenberg abgebrannt

Stand: 10.08.2021 08:24 Uhr

Das Feuer in der Heu- und Strohhalle in Klein Wesenberg (Kreis Stormarn) unweit von Lübeck war bereits am Montagnachmittag ausgebrochen. Erst Dienstagmorgen um sieben Uhr hieß es: Feuer aus.

Anwohner wurden zwischenzeitlich gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten, denn der Rauch war gewaltig. Warum das Feuer in der Lagerhalle auf dem Bauernhof ausgebrochen war, kann die Polizei noch nicht sagen. Bis zu 70 Einsatzkräfte von insgesamt fünf Wehren waren vor Ort, so ein Sprecher der Rettungsleitstelle.

Viele Glutnester, schwieriges Löschen

Insgesamt fingen 25.000 kleine, viereckige Heu- und Strohballen Feuer. Die Einsatzkräfte versuchten, mit Hilfe eines Baggers das verbrannte Heu und Stroh auseinanderzuziehen, um an die Glutnester heranzukommen. Die Nachlöscharbeiten zogen sich länger hin als zunächst gedacht. Erst am Dienstagmorgen wurde der Einsatz in Klein Wesenberg beendet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 10.08.2021 | 08:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eine junge Frau sitzt an einem Tisch in einem Cafe und blickt auf ihr Smartphone. © NDR

Wie eine junge Iranerin die Proteste in ihrer Heimat begleitet

Shima ist 26 Jahre alt und vor vier Jahren aus dem Iran nach Kiel geflüchtet. Mit einer Ausstellung will sie auf ihre Heimat aufmerksam machen. mehr

Videos