Stand: 22.04.2020 21:06 Uhr

Sternschnuppen-Schauer - dieses Jahr gut zu sehen

Der Sternenhimmel leuchtet über der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt
Sternschnuppen über dem Rapsfeld: So sah ein Lyriden-Meteorschauer in Neukirchen (Ostholstein) aus.

Es ist ein besonderes Schauspiel jedes Jahr im April: Die Erde durchquert dann den Rest eines Kometenschweifs. Dabei tritt der Lyriden-Meteorschauer am Nachthimmel auf - mit vielen Sternschnuppen. Die sind aktuell bei sternenklarem Himmel besonders gut zu sehen - auch in der Nacht auf Mittwoch, wie eindrucksvolle Fotos aus Neukirchen (Kreis Ostholstein) zeigen. Rund 180.000 Kilometer pro Stunde schnell rasen Mitte April die Sternschnuppen der Lyriden in die Erdatmosphäre und verglühen am Himmel.

20 Sternschnuppen pro Stunde möglich

Üblicherweise seien pro Stunde rund 20 Sternschnuppen der Lyriden zu sehen, das ist immerhin alle drei Minuten eine, erklärte die Vereinigung der Sternfreunde in Deutschland. Angaben von Astronomen zufolge war auch in diesem Jahr nicht mit mehr Himmelskörpern zu rechnen, teilten die Sternfreunde mit. Gegen die allgegenwärtige Lichtverschmutzung sollte man sich einen dunklen Beobachtungspunkt suchen und in den nördlichen Sternenhimmel blicken.

Der Sternenhimmel leuchtet über der Ostsee. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt
Über der Ostsee ist der Lyriden-Meteorschauer am Nachthimmel zu sehen. Jedes Jahr im April durchquert die Erde den Rest eines Kometenschweifs.

Die Lyriden sind nach dem Sternbild Leier (lat.: Lyra) benannt, dem sie zu entspringen scheinen. Dies ist den Sternfreunden zufolge aber nur perspektivisch. Tatsächlich kreuzt die Erde in der Sonnenumlaufbahn zu dieser Zeit Reste des im Jahr 1861 entdeckten Kometen Thatcher.

Weitere Informationen
Eine Pfeilspitze markiert den Kleinplaneten 342000 Neumünster. © Sternwarte Neumünster Foto: Wolfgang Ries

Foto von Neumünster im All begeistert Sternwarte

Seit April gibt es einen Kleinplaneten, der den Namen 342000 Neumünster trägt. Nun wurde er das erste Mal fotografiert. Die Sternwarte Neumünster freut sich. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Guten Abend Schleswig-Holstein | 22.04.2020 | 19:06 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Daniel Günther hält eine Pressekonferenz. © NDR

Verschärfte Corona-Maßnahmen: SH trägt alle Entscheidungen mit

Bei der Bund-Länder-Schalte haben die Teilnehmer drastische Maßnahmen beschlossen. Schleswig-Holstein Ministerpräsident Günther trägt den härteren Kurs mit. mehr

Harald Reinkind THW Kiel © imago images/Holsteinoffice

Champions League: THW Kiel verpasst Sieg gegen Veszprém

Trotz einer deutlichen Führung kurz vor Schluss reichte es für den deutschen Handball-Meister nicht zum Heimerfolg. mehr

Bildmontage: Atommüllfässer, ein Ortsschild mit der Aufschrift "Endlager". Im Hintergrund eine Deutschlandfahne (unscharf). © picture alliance/blickwinkel

Info-Marathon auf YouTube zur Atommüll-Endlagersuche

Experten beantworten seit Mittwoch live Bürgerfragen zu jedem der Teilgebiete in der Vorauswahl. Eine Übersicht der SH-Termine. mehr

Landwirtschaftsminister Jan Philipp Albrecht sitzt mit Maske im Landtag von Schleswig-Holstein. © dpa-Bildfunk Foto: Frank Molter

Landtag debattiert über Not der Schweinebetriebe

Die Schlachtung von 40.000 Schweinen in Schleswig-Holstein ist überfällig - und die Fleischpreise sind im Keller. mehr

Videos