Stand: 08.09.2020 17:07 Uhr

Statt Karl-May-Spielen: Run auf Backstage-Führungen

Familie Finnern aus Fahrenkrug blickt in die Kamera im Freilichttheater. © Karl-May-Spiele Foto: Michael Stamp
Familie Finnern aus Fahrenkrug nutzte nun die Chance, das Freilichttheater am Kalkberg aus ungewohnter Perspektive zu erleben.

Die Corona-Pandemie hat dafür gesorgt, dass auch die Karl-May-Spiele in Bad Segeberg in diesem Jahr nicht stattfinden konnten. Stadt und Veranstalter überlegten sich deshalb eine Alternative: Sie boten erstmals öffentliche Führungen hinter die leeren Kulissen an. Die Tourist-Information hatte bereits im Vorfeld mit einem großen Interesse daran gerechnet, wurde dann aber regelrecht von Anfragen überrannt.

Führungen so gut wie ausgebucht

Stadtführerin Susanne Funk blickt in die Kamera. © Karl-May-Spiele Foto: Michael Stamp
Stadtführerin Susanne Funk zeigt den Besuchern, wie sich aus einem rot angemalten Besenstiel eine "gefährliche" Dynamitstange zaubern lässt. Für den Knall sorgt dann aber der Pyrotechniker.

Nach Angaben von Dirk Gosch, Sachgebietsleiter für Kultur und Tourismus in Bad Segeberg, waren die städtischen Führungen wochenlang komplett ausgebucht. "Es sind nur noch wenige 12-Uhr-Termine im September frei. Das ist Wahnsinn", sagte Gosch. Wegen der großen Nachfrage bieten die vier Stadtführer inzwischen von Montag bis Freitag zwei Führungen pro Tag an - um 12 und um 15 Uhr.

Angebot gilt bis 17. Oktober

Weil die Nachfrage das Angebot aber trotzdem übersteigt, sind in den Ferien auch die Karl-May-Spiele selbst mit eingestiegen. Allein in den schleswig-holsteinischen Sommerferien haben die Kalkberg-Mitarbeiter pro Woche bis zu 52 Führungen angeboten.

Da es weiter interessierte Besucher gibt, sollen die Führungen bis zum 17. Oktober angeboten werden. Insgesamt und inklusive der bereits vorhandenen Reservierungen konnten in der Arena am Kalkberg bereits rund 10.000 Gäste gezählt werden.

Videos
Die Bühne der Karl-Mey-Festspiele von oben.
4 Min

Die Geheimnisse der Karl-May-Spiele entdecken

Die Karl-May-Spiele gibt es wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht. Stattdessen aber Führungen hinter die Kulissen: Geheime Gänge, Requisiten und die Geheimnisse hinter den Gewehren entdecken. 4 Min

Winnetous Silberbüchse in der Hand

Die Besucher dürfen nicht nur hinter die Kulissen schauen. Auch der technische Leitstand wird besucht, das Angebot an Requisiten und Kostümen auf der Hinterbühne ist ausgebaut worden. So können die Gäste den Angaben zufolge nun auch Winnetous Silberbüchse in die Hand nehmen und nachvollziehen, wie Larissa Marolt und Raúl Richter im vergangenen Sommer 72 Mal denselben Holzscheit gespalten haben.

Das für dieses Jahr geplante Karl-May-Stück "Der Ölprinz" mit Alexander Klaws als Winnetou sowie den Schauspielern Katy Karrenbauer und Sascha Hehn wird im kommenden Jahr nachgeholt werden. Premiere ist am 26. Juni.

Weitere Informationen
Die Bühne der Karl-Mey-Festspiele von oben.
4 Min

Die Geheimnisse der Karl-May-Spiele entdecken

Die Karl-May-Spiele gibt es wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr nicht. Stattdessen aber Führungen hinter die Kulissen: Geheime Gänge, Requisiten und die Geheimnisse hinter den Gewehren entdecken. 4 Min

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 08.09.2020 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Johann Wadephul (CDU).  Foto: Jonas Walzberg

SH: Johann Wadephul CDU-Spitzenkandidat für Bundestagswahl

Bei der Wahl auf der Landesvertreterversammlung erhielt der 58-Jährige 198 Stimmen. Er führt die Nord-CDU damit zum vierten Mal in den Wahlkampf. mehr

Videos