Schwerer Unfall auf A23 bei Pinneberg

Stand: 28.09.2021 15:26 Uhr

Bei einem Unfall mit mehreren Fahrzeugen auf der Autobahn 23 bei Pinneberg sind Dienstagmittag sechs Menschen verletzt worden, einer davon schwer.

Laut Feuerwehr waren ein Lastwagen und vier Pkw in den Unfall verwickelt. Eine verletzte Person sei eingeklemmt gewesen und habe von den Einsatzkräften befreit werden müssen. Der Verletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Zum genauen Unfallgeschehen konnte der Feuerwehrsprecher zunächst keine Angaben machen.

Durch die Aufräumarbeiten war die rechte Spur zwischen Pinneberg-Nord und Pinneberg-Mitte zeitweise gesperrt, der Verkehr staute sich. Wie es aktuell auf den Straßen im Norden aussieht, erfahren Sie jederzeit in unserem NDR Verkehrsstudio.

Weitere Informationen
Auf dem rechten Fahrstreifen der A 7 vor der Abfahrt Kiel Blumenthal staut sich der Verkehr. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Ein Löschfahrzug der Feuerwehr Flensburg © NDR Foto: Feuerwehr Flensburg

So ist die Feuerwehr im Land ausgerüstet

Schweres Gerät für schwere Einsätze. Die richtigen Fahrzeuge sind wichtig für eine effektive Arbeit und Brandbekämpfung der Feuerwehren im Land. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 28.09.2021 | 16:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Neben dem Fußweg an einer Straße liegt hinter einem Metallzaun ein entwurzelter Baum, seine Äste ragen auf den Gehweg.  Foto: Daniel Friederichs

Erster Herbststurm löst viele Einsätze aus

Tief "Ignatz" zieht übers Land und sorgt für überspülte Straßen und umgestürzte Bäume. Fähren verschieben ihre Abfahrtszeiten. mehr

Videos