Stand: 15.01.2020 19:37 Uhr

Schleswig-Holstein aktuell: Nachrichten im Überblick

Busfahrerstreik: Tarifgespräche ohne Ergebnis

Keine Lösung im Tarifkonflikt im öffentlichen Busverkehr: Einen Tag nach dem Warnstreik in den vier kreisfreien Städte Kiel, Neumünster, Flensburg und Lübeck hat es auch in der dritten Verhandlungsrunde keine Annäherung der Tarifparteien gegeben. Nach Angaben der Gewerkschaft ver.di wurden die Gespräche mit dem kommunalen Arbeitgeberverband am Mittwochabend in Lübeck ergebnislos auf Anfang Februar vertagt. Ver.di-Sprecher Frank Schischefsky sagte, es könne in Kürze weitere Aktionen der Belegschaft geben. Der Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite sagte, das letzte Angebot habe deutlich über dem der zweiten Verhandlungsrunde gelegen. Genaue Zahlen nannte er nicht. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 21:00

Polizeischule Eutin ist "Schule ohne Rassismus"

Die Polizeischule Eutin darf sich "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" nennen. Die angehenden Polizisten haben sich mit ihrer Unterschrift verpflichtet, sich aktiv gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule einzusetzen, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekttage zum Thema abzuhalten, sagte Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bei der offiziellen Titelverleihung am Mittwoch. In der Vergangenheit war die Polizeischule Eutin immer wieder wegen rassistischer und sexistischer Vorfälle in den Medien. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 17:00

Sozialverband verlangt "Pflege-Soli"

In die Pflege muss nach Ansicht des Sozialverbands in Schleswig-Holstein deutlich mehr Geld fließen. Der Verband hat seine Kernforderungen zur Verbesserung der Pflegesituation in einem Fünf-Punkte-Papier gebündelt. Demnach soll der Solidaritätszuschlag in einen "Pflege-Soli" umgewandelt werden. Dieser würde eine große Akzeptanz in der Bevölkerung haben, sagte die Landesvorsitzende Jutta Kühl am Mittwoch in Kiel. Jeder habe in der Familie jemanden, der betreut werden müsse. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 16:00

Erste Sturmflut des Jahres legt Fähren lahm

Die erste Sturmflut des Jahres hat stellenweise für Ärger an der Nordseeküste gesorgt. In den Morgenstunden mussten Fähren nach Föhr und Pellworm abgesagt werden. In Dagebüll war die Promenade überflutet. Auf Sylt wurden an den Küsten vor Hörnum, Kampen und List Teile mehrerer Sanddepots durch den starken Wind abgetragen. Das berichtet ein Sprecher des Landesamtes für Küstenschutz. In den frühen Morgenstunden stand das Wasser an der Nordseeküste rund 1,70 Meter über dem mittleren Tiede-Hochwasser. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 16:00

Kiel: Bombe ist entschärft

Der Blindgänger aus dem Zweiten Krieg auf dem Gelände der TKMS-Werft in Kiel ist entschärft. Kurz vor 11 Uhr hatte die Entschärfung begonnen. Nach gut zwei Stunden machte der Kampfmittelräumdienst den Zünder der 500-Pfund-Bombe unschädlich. Der Evakuierungsbereich wurde aufgehoben, mehrere Tausend Menschen auf dem Ost- und Westufer können wieder zurück in ihre Wohnungen. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 14:00

Kiel: Frau gesteht ihren Mann erstochen zu haben

Eine 34 Jahre alte Frau hat vor dem Kieler Landgericht gestanden, ihren gewalttätigen Partner erstochen zu haben. Nachdem der Mann sie zuvor stundenlang massiv körperlich angegriffen habe, habe sie habe sie zwei Mal mit einem Küchenmesser zugestochen. Sie sei in Angst und Panik gewesen, sagte die wegen Totschlags angeklagte Mutter zweier Kinder. Das Opfer verblutete laut Staatsanwaltschaft am 14. Dezember 2019 im Keller des Hauses der Angeklagten im Kreis Segeberg. Das Schwurgericht hat bis Mitte Februar vier Verhandlungstage festgesetzt. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 12:00

Bahnstrecke Hamburg - Kiel / Flensburg: Züge fahren wieder

Der Zugverkehr auf der Bahnstrecke Hamburg - Kiel/Flensburg normalisiert sich wieder. Die Streckensperrung zwischen Wrist (Kreis Steinburg) und Elmshorn (Kreis Pinneberg) ist laut Polizei aufgehoben. Die Züge der Linien RE7 und RE70 aus Kiel fahren bereits wieder durch. Auch aus Hamburg kommend starten die Züge inzwischen wieder planmäßig starten. Auf dem Streckenabschnitt zwischen Elmshorn und Wrist war der Zugfunk ausgefallen. Triebwagenführer hätten bei Notfällen auf diesem Weg nicht von der Leitstelle erreicht werden können. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 11:00

Organspende: Widerspruchs- und Entscheidungslösung

Im Bundestag wird am Donnerstag über eine Neuregelung der Organspende abgestimmt. Dadurch soll die Zahl der Organspender erhöht werden. Die meisten schleswig-holsteinischen Bundestagsabgeordneten wollen die Widerspruchslösung von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) unterstützen, nach der jeder Mensch Organspender ist. Es sei denn, er widerspricht. Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat die Entscheidungslösung vorgeschlagen. Sie will, dass die Menschen in Deutschland etwa bei Behörden und beim Arzt immer wieder auf das Thema hingewiesen werden. Es kann auch passieren, dass keiner der beiden Vorschläge angenommen wird. | Sendedatum NDR Schleswig-Holstein 15.01.2020 06:00

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.01.2020 | 06:00 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Flensburgs Domen Sikosek Pelko (l.) im Heimspiel gegen HSC 2000 Coburg © imago images Foto: Mario M. Koberg

Flensburg-Handewitt ohne Mühe zum Pflichtsieg

Der Titelkandidat aus Schleswig-Holstein ist am Sonntag zu einem 32:22 gegen Aufsteiger HSC 2000 Coburg gekommen. mehr

Ein roter Buntstift und ein Wahlkreuz. © imago Foto: Christian Ohde

Stichwahlen in St. Peter Ording und Uetersen

In beiden Gemeinden sind die Bürgerinnen und Bürger am Sonntag an die Urnen gegangen. mehr

In einem Labor wird eines von mehreren Glasröhrchen angehoben. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona-Lage: Kreis Pinneberg besonders betroffen

Wegen der Corona-Pandemie gelten an vielen Orten strengere Regeln. Das gilt auch für Urlauber, die nach Helgoland wollen. mehr

Ein Schlepper transportiert die neue Fähre "Honfleur" vom Doch der FSG nach Norwegen. © NDR Foto: Lukas Knauer

"Honfleur" der FSG auf dem Weg nach Norwegen

Bis zuletzt hatte man in der FSG-Belegschaft gehofft, die "Honfleur" weiterbauen zu können und Jobs zu erhalten. mehr

Videos