Stand: 15.10.2019 15:23 Uhr

Röhrling und Krempling: Pilze sammeln mitten in Kiel

Champignons, Röhrlinge, Riesenschirmling: Überall wachsen im Moment wieder jede Menge Pilze. Sammler müssen aber nicht unbedingt in den Wald gehen. Auch mitten in der Stadt können sie jede Menge Pilze finden - "auch in der Landeshauptstadt", sagt Vivian Hauser von den Pilzfreunden Kiel. Pilze mögen die Wärme in der Stadt. "Sobald zehn Bäume zusammenstehen, kann man suchen", sagt Hauser.

Pilz als Recyclinganlage

Bild vergrößern
Vivian Hauser ist regelmäßig in Kiel unterwegs und sammelt Pilze.

Unweit des Campus der Uni Kiel findet die Pilz-Expertin zum Beispiel Safranschirmlinge oder Birkenröhrlinge. Wenn direkt neben der Fundstelle eine Straße lang führt, sollte man von den Pilzen jedoch nicht zu viele essen. "Ein Pilz ist eine kleine Recyclinganlage. Der sammelt alles auf, was er an Schadstoffen mitkriegt. An einer viel befahrenen Straße sind das natürlich auch Abgase", erklärt Hauser.

Auch Stadtchampignons findet sie auf einem Grünstreifen zwischen verschiedenen Wohnblöcken. Ungeübte sollten jedoch vorsichtig sein, wenn sie meinen, einen essbaren Champignon gefunden zu haben. "Wenn mich jemand anruft und sagt, er hat Champignons bei sich im Garten gesehen, ist es zu 98 Prozent der Giftchampignon", erzählt Hauser und warnt: "Wenn man den verzehrt, muss man erbrechen."

Tödliche Wirkung erst Jahre später

Bild vergrößern
Der hochgiftige Knollenblätterpilz sieht dem harmlosen Waldchampignon gefährlich ähnlich.

Auch wenn Hauser einen Kahlen Krenmpling findet, nimmt sie ihn lieber nicht mit in ihre Küche. "Früher war das mal ein Speisepilz. Aber der hat dann noch nach langer Zeit zu Todesfällen geführt", sagt Hauser. Tatsächlich kann das Gift hier erst nach Jahren seine Wirkung zeigen und allergische Reaktionen hervorrufen - auch tödliche.

Richtig giftig ist der grüne Knollenblätterpilz, der auch in der Kieler Innenstadt an vielen Stellen gedeiht. Schon der Verzehr von 50 Gramm dieses Pilzes können laut der Deutschen Gesellschaft für Mykologie tödlich enden. Denn die Amatoxine des Pilzes verursachen ein mehrfaches Organversagen.

Pilze im Vergleich: Giftig oder essbar?

 

Weitere Informationen

Pilze sammeln - welche eignen sich?

14.10.2019 10:40 Uhr

In den norddeutschen Wäldern wachsen zahlreiche schmackhafte Speisepilze. Welche Pilze am häufigsten vorkommen und was Sammler beachten sollten - ein Leitfaden. mehr

Was tun bei einer Pilzvergiftung?

19.09.2017 20:15 Uhr

Fast jeder essbare Pilz hat einen giftigen Doppelgänger. Wie unterscheidet man beide voneinander? Und was ist beim Verdacht auf eine Pilzvergiftung zu tun? mehr

In die Röhre gucken: Pilzberater dringend gesucht

28.09.2019 12:00 Uhr

Nach einem trockenen Sommer sprießen landesweit die Pilze. Auf Pilzschauen und in Naturschutzstationen können Sammler ihre Funde zeigen. Pilzberater allerdings sind rar gesät. mehr

Mit köstlichen Gerichten den Herbst genießen

Heiße Suppen, zartes Wild und aromatische Pilzgerichte: Für Liebhaber guten Essens ist der Herbst eine Zeit der Genüsse. Eine Auswahl toller Rezepte für die Herbstküche. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nachrichten für Schleswig-Holstein | 15.10.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Schleswig-Holstein

01:32
Schleswig-Holstein 18:00
03:18
Schleswig-Holstein Magazin
02:19
Schleswig-Holstein Magazin