Zahlreiche Motorradfahrer haben sich in Lübeck verabredet.

Riesiger Motorradkorso für kleinen Jungen in Lübeck

Stand: 11.10.2021 11:09 Uhr

In Lübeck sind 1.200 Bikerinnen und Biker einem Social-Media-Aufruf gefolgt: Sie gratulierten damit einem kleinen Jungen, der lange erkrankt war, zum Geburtstag.

Eigentlich wollten Hannah Ankenbrand ihrem Sohn nur eine kleine Freude zum Geburtstag machen, als sie über ein soziales Netzwerk zu einem Motorradkorso vor dem Haus aufrief. Er war an der Lunge erkrankt, ist aber mittlerweile wieder gesund. Gehofft hatte die Familie auf 30 - 40 Personen. Gekommen sind aber rund 1.200 Motorradfahrer und -fahrerinnen. Sie kamen aus Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin, um den kleinen Matheo zum Geburtstag zu gratulieren.

Stadt hatte Veranstaltung nicht genehmigt

Die Biker trafen sich auf dem Parkplatz eines Autohauses. Aus Platzmangel stand ein Teil der Maschinen auf der Fahrbahn. Auch wenn sich die Fahrerinnen und Fahrer alle ruhig und friedlich verhielten, müsste die Polizei jetzt prüfen, ob das Treffen Konsequenzen hat. Denn die Stadt hatte die Veranstaltung nicht genehmigt. Hannah Ankenbrand hofft, dass das nun kein Nachspiel haben wird. Für den kleinen Matheo war es aber allemal eine gelungene Überraschung.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 10.10.2021 | 19:30 Uhr

Nachrichten aus Schleswig-Holstein

Eingangstor zum ehemaligen KZ Stutthof bei Danzig. © picture alliance / NurPhoto | Michal Fludra Foto: Michal Fludra

Stutthof-Prozess in Itzehoe: Die Aussagen der KZ-Sekretärin

Irmgard F. steht heute wegen Beihilfe zum Mord vor Gericht. NDR.de konnte umfangreiche Ermittlungsunterlagen zu ihren bisherigen Aussagen einsehen. mehr

Videos